Montag, 8. April 2013

Timing ist alles

Und wieder einen wichtigen Meilenstein in meinem Leben erreicht: Mitten im Film einschlafen und in der Wiederholung an so ziemlich der richtigen Stelle aufwachen...

5 Comments:

At 08 April, 2013 07:43, Blogger Alien426 meint...

Werde nie verstehen, wie man sich heutzutage noch zu dem Zeitpunkt, den die Sender vorschreiben vor dem TV-Gerät hinpflanzen kann, um dann - von Werbung unterbrochen - eine Sendung zu sehen.

Ich würde ohne DVR jedenfalls fast nicht mehr fernsehen.

 
At 08 April, 2013 09:17, Blogger Mick meint...

Wieso sollte ich mir die Mühe machen und Geld für son Ding ausgeben? Fernsehen ist mir nicht so wichtig, als das ich erst was aufnehme und dann irgendwann später gucke. Warum nicht gleich, wenns kommt? Die Zeit, wann ich gucke bestimme ich ja selber und nicht die Sendeanstalten... und auch die, wann ich lieber schlafe...

 
At 08 April, 2013 12:11, Blogger Alien426 meint...

> Warum nicht gleich, wenns kommt?

Weil ich dann müde bin. Oder nicht daheim bin. Oder Lust auf ein anderes Genre habe. Oder nur eine Folge statt einem ganzen Film sehen will.

Gerade heute, wo manchmal mehrere Episoden oder gar alle einer Serienstaffel an einem Tag oder Wochenende gezeigt werden. Und Serien haben ja heutzutage eine Kontinuität. Da "muss" man dann schon alle Folgen gesehen haben.

Und dann ist das Anschauen ohne Werbung ja auch effektiver. Bevor ich mich da wie früher vor die Kiste hocke und durch die Kanäle zappe, schau ich mir doch einmal pro Woche nebenher an, was so auf mich zu kommt und wenn ich was sehen will, ist es einfach da. Gelöscht ist ja schnell wieder. Wenn man aber die Wahl zwischen Sendung X und Y hat, die gleichzeitig starten...

> Die Zeit, wann ich gucke bestimme ich ja selber und nicht die Sendeanstalten...

Nein, du bestimmst, ob du guckt, nicht wann.

 
At 08 April, 2013 12:45, Blogger Mick meint...

nee, ich gucke fern WANN ich will. Wenn dann gerade nix kommt, schalte ich eben wieder aus. Serien mit Kontinuität sind zum Glück immer noch selten und eher im Nerdkosmos zu finden.Für uns Normalgucker uninteressant. Meist gucke ich einen Film, oder auch nur halb. Der Rest des Spaßes ist Wundertüte, da findet man manchmal ganz erstaunliche Sachen bei den etlichen Sendern... "Effektivität" interessiert mich beim Fernsehen nicht. Das hat die letzten 48 Jahre so geklappt, für die nächsten reicht es sicher auch aus.

 
At 08 April, 2013 14:12, Blogger Der Imperator meint...

@Mick
Das nenne ich Effektiv, auch wenn ich eher ins Bettgehen würde, als vor der Glotze einzuschlafen. :)

Ach und Game of Thrones, The Walking Dead, Falling Skies und auch Burn Notice haben Kontinuität, um nur einige zu Nennen. Nur mal so am Rande. ;)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter