Donnerstag, 18. April 2013

Das Ende

In meinem Alter muss man sich um die eigene Beerdigung schon mal kümmern. Hier das Programm: - Zwangloser Empfang mit kleinen Häppchen - Kurze Begrüßung durch den Prälaten des Opus Dei (alternativ: der gerade amtierende Bischof von München-Freising) - Verlesung meines 32seitigen Traktats zur Erhaltung der 100er Wertung durch einen meiner Weggefährten, dem kein guter Grund zum Wegbleiben eingefallen ist - kleine Pause, Softdrinks - ein Potpouri der schönsten Streitereien mit meinem Bruder in Dolby Digital - Auftritt Helene Fischer - kleine Pause, Häppchen, frisch gezapftes Pils - kurze Ansprache des aktuellen Vorsitzenden von Coca Cola über den Verlust ihres besten Kunden ( alternativ: Bereichsleiter Cola light, Oberbayern und Mittelfranken) - kleine Pause in der die neuesten Softdrinkproben von Coca Cola gereicht werden - Möglichkeit zur Teilnahme an einer Umfrage zum Thema Softdrinks der Coca Cola Company - kurze Pause mit einer kurzen Präsentation der Firma Heizdecken Müller, mit Kaufveranstaltung - reichhaltiges Mittagessen (Schweinebraten, Kartoffelpüree, Rotkohl) - Auftritt Helene Fischer und Britney Spears - Möglichkeit des Besuchs einer Ausstellung mit Artikeln von Mick Schnelle im Originallayout - alle Chefredakteure, mit denen Mick Schnelle je zu tun hatte, halten die Laudatio unter der Prämisse: Warum wir Mick so lieb hatten. - Bei Einbruch der Dämmerung: feierliche Verbrennung von Sarg und Mick. Möglichkeit des Erwerbs von Ascheresten mit Echtheitszertifikat und T-Shirts. ("Ja, er ist wirklich tot".) - Geselliges Beisammensein, bei Wildschwein, Softdrinks, Brause und einer kleinen Auswahl von Spirituosen aus dem Hause Berentzen samt kurzer Konsumentenbefragung. - Schlußwort von Peter Molyneux. - Auftritt Helene Fischer

Dienstag, 16. April 2013

Alle Vierteljahre wieder

Hurra, Heinrichs Chip Powerplay geht tatsächlich in Serie und erscheint ab sofort vierteljährlich. Das Schöne daran: diesmal bin ich mit dabei. Ich hoffe mal, das Heft verkauft sich dadurch nicht schlechter... wäre ziemlich peinlich... Ach ja, wer's abonniert, kriegt eine von Heini höchstpersönlich signierte Ausgabe. Mal sehen, die lege ich dann in die Vitrine, neben die von Boris unterschriebene PC Player...

Montag, 8. April 2013

Timing ist alles

Und wieder einen wichtigen Meilenstein in meinem Leben erreicht: Mitten im Film einschlafen und in der Wiederholung an so ziemlich der richtigen Stelle aufwachen...

Samstag, 6. April 2013

Samstagsrituale

Samstagsrituale: Füße hoch, die Gilmore Girls im Dreierpack, ein eiskalter Kakao... und das herrliche Gefühl auf der nach oben offenen Uncoolster Deutscher-Skala wieder ein paar Plätze gut gemacht zu haben...

kostenloser Counter