Dienstag, 9. August 2011

Von Wegen

Kann man sich bei einem Namenswechsel eigentlich auch einen Adelstitel zulegen? Mir ist Michael Schnelle eindeutig zu bürgerlich und würde gern Sägebrecht von Eckzahn heißen. Fall das nicht geht: Kennt jemanden wen aus dem Geschlecht derer von Eckzahn?

4 Comments:

At 09 August, 2011 16:31, Anonymous Eresthor meint...

Du könntest ja mal ne ordentliche Summe Steuern hinterziehen und dann mit deiner Verurteilung beim Standesamt den Titel "Graf Lambsdorff" beantragen...

 
At 10 August, 2011 08:19, Anonymous Diedel meint...

Der Titel "Freiherr von Gravenreuth" sollte günstig aus Konkursmasse erwerbbar sein.

 
At 10 August, 2011 15:42, Blogger Piano meint...

Mick von Schnelle wäre doch was :-)

 
At 26 August, 2011 09:04, Blogger Christoph meint...

Ich kenn nur Eczane, und das ist türkisch für "Apotheke"...

Aber vielleicht verkaufen Dir die hier was...
http://www.sachsen-coburg-gotha.de/?Das_Herzogshaus:Die_Familie_heute
Seine Durchlaucht Mick Erbprinz von Sachsen-Coburg?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter