Donnerstag, 4. August 2011

Handy weg

Handy mitten auf dem Marienplatz verloren. Also schnell Nummer gesperrt. Kurz danach: Eine freundliche Münchnerin meldet sich bei meiner Mutter, weil sie das Handy gefunden hat. Also heute rein nach München, Handy abholen. Kosten: 7,30 Euro Fahrkarte, 10 Euro Finderlohn, 15,33 Euro für die Zweit-Simkarte, die ja schon an mich unterwegs war... Ich weiß nichtmal, ob das alte Razor überhaupt noch 30 Euro wert war...

1 Comments:

At 10 August, 2011 17:03, Anonymous Anonym meint...

Ich hätte kein wirkliches Problem damit, von heute auf morgen auf englischen Einheitsbrei für alle umzusteigen. Langfristig wird es - vorausgesetzt die Welt wird durch selbstverschuldete Katastrophen nicht wieder unvernetzter - wohl auch so ähnlich kommen.

Bitte nicht missverstehen: Natürlich geht dabei etwas, je nach persönlicher Gewichtung auch viel, verloren, aber andererseits gibt es ja auch einen Gewinn. Den bewerte ich für mich deutlich höher.

Eine Sprache, die alle sprechen, erleichtert es nun einmal ungemein, sich zu verständigen und - hoffentlich - sich auch ein wenig besser zu verstehen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter