Dienstag, 17. Mai 2011

Katzenjammer

Wenn mir eine wildfremde Katze einen toten Vogel vor die Tür legt, muss ich mir dann Sorgen machen? Stichwort: Katzenmafia!

11 Comments:

At 17 Mai, 2011 12:39, Blogger Lucius meint...

Nein, du darfst dich geehrt fühlen. Sie mag dich.
Oder sie hat Hirn Probleme und hat den Vogel vor die falsche Tür gelegt.

 
At 17 Mai, 2011 12:51, Blogger Mick meint...

kann sie mir dann nicht einfach 100 Euro vor die Tür legen?

 
At 17 Mai, 2011 15:14, Blogger Lucius meint...

Vielleicht war sie grad knapp bei Kasse oder hatte ihren Geldbeutel vergessen. ;)

 
At 17 Mai, 2011 20:03, Anonymous Anonym meint...

Nein, musst dir keine Sorgen machen.^^ Vielleicht wollte sie nur, dass du ihr den Vogel zubereitest! ;D

 
At 17 Mai, 2011 22:50, Anonymous Diedel meint...

Meine Mutter hat von Nachbarkatzen auch schon tote Vögel und Mäuse "geschenkt" bekommen.

Solange es kein Pferdekopf ist, brauchst Du Dir wohl keine Sorgen zu machen. ;-)

 
At 18 Mai, 2011 11:40, Blogger Piano meint...

Ui, das ist ja süß!!! Das ist ein Liebesbeweis. Ehrlich. Lad sie doch mal zum Essen ein und macht euch nen schönen Abend. Oder Kino oder so. Cats and Dogs soll ja ganz gut sein :-)

 
At 18 Mai, 2011 16:36, Anonymous Anonym meint...

Eine Liebesbeziehung mit ner Katze?^^ Naja, warum eigentlich nicht Mick, nen Versuch wärs doch wert! ;D

 
At 18 Mai, 2011 16:46, Blogger Mick meint...

@Pia und Anonym: Wenn es Catwoman wäre, vielleicht. Aber sonst ist mein Miauisch einfach zu schlecht und ich mag kein Whiskey... ähhh Whiskers...

 
At 21 Mai, 2011 14:26, Anonymous Anonym meint...

Vielleicht eine Killerkatze die von der Gamestar geschickt wurde um dich zu eliminieren... ;D

 
At 23 Mai, 2011 09:31, Anonymous Sepp meint...

Eine Art von Liebesbeweis ist das schon. Allerdings nicht so, wie ihr denkt. Die Nachbarskatze "glaubt", du wärest nicht in der Lage, selbst für dein "Futter" zu sorgen. Was vermutlich im Katzensinne auch stimmt. Junge Katzen müssen das Jagen erst erlernen. Du hast quasi deine erste Lektion erfolgreich absolviert.

Das menschliche Gegenstück wäre es, der Katze Steuererklärungsformulare ins Körbchen zu legen. Aber dann legt dir Vieh vermutlich eine ELSTER vor die Tür. :D

 
At 23 Mai, 2011 20:59, Anonymous Anonym meint...

Für das ungeübte Auge handelt es sich bei diesem Text natürlich bloß um eine Katze. Aber Lesern, die mit der Unterwelt und internationalen Agentenszene vertraut sind, verstehen unter dem Begriff "Katze" ganz sexistisch eine russische Spionin.

Wir fragen uns daher ernsthaft, was sich am Morgen des 17. Mais wirklich abgespielt hat. Spielt Schnelle etwa mit dem Begriff "Vogel" auf den kongolesischen Spitzenagent Ndege an? Oder war vielmehr der unter Agenten spöttisch genannte "schräge Vogel" Wasujenkow vom weißrussischen KGB gemeint?

Und in welchem Verhältnis steht M. Schnelle zu diesem Vorfall? Ist er Auftraggeber oder vielleicht nur Opfer einer tragischen Verwechslung geworden?

Das sind alles Fragen, die hoffentlich von der Spurensicherung aufgeklärt werden können.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter