Donnerstag, 22. Juli 2010

Bauer sucht Lümmel

Der gern erratisch handelnde Bauer Verlag ist mal wieder auf Irritationskurs. Um die seit Jahren schwächelnde Bravo mal wieder "an den Mann" zu bringen, liegt der aktuellen Ausgabe ein "Jugendkondom" bei, das laut Verlagsangaben klein genug ist, um minderjährigen Lümmeln nicht vom selbigem zu rutschen. Super Idee. Wie wärs für die ebenfals mit Auflagenschwäche kämpfende Bravo Girl mit der Pille mit Erdbeergeschmack, damit auch 10 jährige von den Liebesperlen gleich direkt kompetent umsteigen können...

10 Comments:

At 22 Juli, 2010 09:51, Anonymous DannyandLisa meint...

Das haben die nicht wirklich...ok, haben sie.

 
At 22 Juli, 2010 10:05, Anonymous Anonym meint...

Wie fahrlässig! Als guter Katholik weiß man doch, daß Kondome nichts bringen :ugly:

 
At 22 Juli, 2010 11:56, Anonymous Anonym meint...

Super Idee gleich Kindern Kondome in die Hand zu drücken. Was will man auch schon von Dr. Sommer erwarten. "Wie du bist schon 12 und noch Jungfrau?"

 
At 22 Juli, 2010 19:43, Anonymous Anonym meint...

Naja, besser als dann mit 14 schon Schwanger...;)

 
At 24 Juli, 2010 12:48, Blogger Piano meint...

Ui Erdbeer :-) Würd ich sofort nehmen!

 
At 24 Juli, 2010 20:14, Anonymous Daniel meint...

Hm, ich verstehe Dein Problem nicht. Es ist natürlich albern damit die Auflage steigern zu wollen, aber Kondome in Jugendgröße sind als Schutz vor Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten eine gute Sache (es geht ja auch weniger um 12jährige, auch wenn die natürlich die Hauptleserschaft der Bravo sind, sondern um Jugendliche allgemein).

Grundsätzlich ist Aufklärung immer zu begrüßen, denn nur dadurch können Geschlechtskrankheiten und ungewollten Schwangerschaften vorgebeugt werden.

Achja, das kleinere Kondom (Durchmesser 49 mm) gibt es auch schon länger: http://www.amor-gummiwaren.com/con_programm.html - Armor young).

 
At 25 Juli, 2010 17:03, Blogger Mick meint...

na ja,
die Bravo könnte ja mal erstmals in ihrer Geschichte die Verantwortung als Jugendzeitschrift wahrnehmen und vielleicht mal darauf hinwirken, dass nicht Kinder glauben Sex haben zu müssen um "dazuzugehören". Stattdessen propagiert sie schon seit Jahrzehnten so ziemlich das Gegenteil, und liefert jetzt noch scheinheilig Kondome mit. Erbärmlich sowas...

 
At 25 Juli, 2010 17:05, Blogger Mick meint...

"Grundsätzlich ist Aufklärung immer zu begrüßen, denn nur dadurch können Geschlechtskrankheiten und ungewollten Schwangerschaften vorgebeugt werden."
da leistet Stephenie Meier mit ihren Biss-Romanen deutlich bessere Arbeit.

 
At 04 August, 2010 10:07, Blogger Christoph72 meint...

Wenn's Erdbeer-Pillen gäbe, müßten die Mädels nicht immer die Radiergummis von den Grundschul-Bleistiften essen... :P

 
At 08 August, 2010 22:57, Blogger Mash meint...

@Mick:
"da leistet Stephenie Meier mit ihren Biss-Romanen deutlich bessere Arbeit."
Kotz!

Ordentlicher Sexualkundeunterricht, dann passiert auch nix. Schon auffällig, wenn in USA die Bush-Administration in Schulen durchgesetzt hat, dass Verzicht das aller- allerbeste sei und daraufhin die Menge der Teenager-Schwangerschaften deutlich gestiegen ist.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter