Mittwoch, 19. Mai 2010

Umsonst ist nur der (Sender-)Tod

Guck an, wie der Focus berichtet, hat das Bundeskartellamt RTL und Sat1/Pro 7 auf dem Kieker wegen Absprachen "digitale Free-TV-Programme nur noch verschlüsselt und gegen Entgelt zugänglich zu machen." Eigentlich wäre das ja eher kein Fall für die Kartellwächter, sondern für "Deutschlands dümmste Manager" (wenns denn sowas gäbe) gewesen. Denn, dass jemand so blöd wäre für das Reklamefernsehen auch noch Geld zu zahlen, können die ja wohl nicht allen Ernstes glauben. Die Live-Übertragung der Konferenz, in der die Burschen ihren Werbekunden erklären, wohin die ganzen Zuschauer entflohen sind, wäre mir aber glatt einen Euro wert ...

6 Comments:

At 19 Mai, 2010 20:10, Anonymous Rene meint...

Hätte ehrlich gesagt kein Problem damit wenn die genannten Sender untergehn. Das Niveau ist seit ner Ewigkeit im Keller und manche Sendungen die für mich noch von Interesse sind wie NCIS und Scrubs gibts auch im ORF Werbefrei.

 
At 19 Mai, 2010 21:50, Anonymous Anonym meint...

Ja, dem stimme ich zu. Ich benötige eigentlich nur den History Channel, Planet, Bayern Alpha, Arte, Phoenix und National Geographic.

 
At 20 Mai, 2010 09:02, Blogger Eresthor meint...

Ja, da kann ich dir nur recht geben! Wer würde denn für RTL oder Sat.1 noch Geld auf den Tisch legen? Also ich bestimmt nicht!
Und die neuen, digitalen HD-Kanäle sollen ja auch noch mit diversen Sperren verbunden sein, damit man weder Werbung überspringen noch Sendungen dauerhaft aufzeichnen kann. Also verarschen kann ich mich selber, um mal Klartext zu reden.

 
At 20 Mai, 2010 09:23, Blogger Mick meint...

stimmt, mit diesen HD+-Gängelungen haben sie sich auch selbst ein Bein gestellt. So setzt sich das garantiert nicht durch. Aber die lernen sowas wieder nur auf die harte Tour...

 
At 20 Mai, 2010 16:34, Anonymous hoschi meint...

HD+ der Privaten ist die reinste Verarsche und wer sich dafür ne Karte kauft hat echt zu viel Geld.

Aber die Tatsache dass P7/Sat1 gemeinsam schon die ganzen Jahre über versucht haben ihre Programme (alle, nicht bloß die in HD) zu verschlüsseln ist ja nichts neues und ich verstehe echt nicht was hier das Kartellamt zu suchen hat.

 
At 20 Mai, 2010 17:13, Blogger Mick meint...

es geht da wohl weniger um die Verschlüsselung als solche, als um illegale Absprachen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter