Mittwoch, 12. Mai 2010

In der Regel Bauern

Hier draußen auf dem Lande herrscht ja noch der Aberglaube und auch die Bauernregeln finden stets rege Anwendung. Die schönste habe ich mal vor 100 Jahren in Mad gelesen und finde, sie passt gerade gut zu Jahreszeit und Wetter.

Regnet es zu Sankt Bonifanz
Rauft der Knecht beim Kirmestanz
Schlacht der Bauer seine Frau
Grunzt im Stall vergnügt die Sau.

Kennt irgendwer ein ähnlich lyrisches Highlight?

7 Comments:

At 12 Mai, 2010 16:32, Anonymous Zuterion meint...

Ist die Banane suess und krumm,
rollt der Rubel gar nicht dumm.

Ist zwar keine Bauernweisheit aber eine Banana Joe Weisheit :-)

 
At 13 Mai, 2010 07:01, Blogger Eresthor meint...

Ich weiß zwar nicht, ob das lyrisch anspruchsvoll genannt werden darf, aber zumindest stimmt diese Bauernregel immer:

Kräht der Hahn auf dem Mist,
ändert sich das Wetter
oder es bleibt wie's ist.

 
At 13 Mai, 2010 13:11, Anonymous Anonym meint...

Hat der Bauer kalte Schuhe,
steht er in der Tiefkühltruhe.

Nunja. Kein Highlight aber eine lahme Pointe.

 
At 13 Mai, 2010 20:43, Blogger Piano meint...

Kräht der Bauer auf dem Mist,
hat sich wohl der Hahn verpisst :-)

 
At 14 Mai, 2010 11:07, Anonymous ich meint...

verdammt pia, den wollt ich gerade posten...

 
At 14 Mai, 2010 16:00, Blogger Mick meint...

vielen Dank an alle, damit komme ich jetzt gut durchs Kalenderjahr ;-)

 
At 26 Mai, 2010 17:22, Anonymous Anonym meint...

"Dem Säufer und dem Hurenbock, ist kalt auch noch im wärmsten Rock"

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter