Mittwoch, 27. Januar 2010

Der heiße Stuhl

Neun Jahre lang war ich nicht mehr da - und jetzt sitze ich auf dem heißen Stuhl und warte auf das Urteil meines Scharfrichters. Besser gesagt Scharfrichterin. Denn besagter Stuhl steht in der Zahnarztpraxis von Frau Doktor XXXXXX (Name dem Blogbetreiber bekannt). Und hier warte ich darauf, daß die Gute endlich die Röntgenaufnahme meiner Gebissruine auswertet. Wieviel Zähne müssen raus? Vor meinem inneren Auge sehe ich schon den Zahnersatz anrücken. Teure Implantate drohen mein Konto gen Null wandern zu lassen. Muss das Aktiendepot geplündert, gar der nagelneue PC verpfändet werden? Dann naht die Erlösung, es muss nur ein bisschen gebohrt und die eine oder andere Plombe erneuert werden. Puh, Glück gehabt, und beim nächsten Mal gehe ich wieder regelmäßiger zur Vorsorge ... gelobe ich mir zumidnest. Mal gucken, wie lange der Schwur anhält...

Dienstag, 26. Januar 2010

Mick vs. Buhl Data

Manchmal muss man sich wirklich fragen, ob tatsächlich schon alle Firmen im 21. Jahrhundert angekommen sind. So zum Beispiel scheint Buhl Data noch im 19. Jahrhundert zu verweilen. Damals war ja alles gemütlicher. Menschen fuhren mit Postkutschen, Ochsen zogen Pflüge und Briefe brauchten Wochen oder gar Monate, um ihre Empfänger zu erreichen. An diese herrlichen Zeiten wurde ich erinnert, als ich mein Upgrade auf Windows 7 einlösen wollte, das von der besagten Firma Buhl Data ausgeliefert wird. Wie mir auf Nachfrage (das musste ich zweimal machen, bevor sich jemand dort regte) mitgeteilt wurde, kann ich eventuell darauf hoffen, im Februar das Upgrade zu erhalten. Aber man würde auf jeden Fall 14 Tage vorher die "Bearbeitungsgebühr" von 30 Euro schon mal von meinem Konto abbuchen. Ich frage mich, was die wohl in der Zwischenzeit machen: Schnitzt da ein Handwerksmeister liebevoll die benötigte DVD und poliert sie solange, bis sie auch schön glänzt? Werden extra Bäume gefällt, um daraus handgeschöpftes Büttenpapier zu machen, auf dem die Anleitung ausgedruckt wird? Und was genau kostet dabei nochmal stolze 30 Euro, für das als "kostenlos" angepriesene Upgrade? Von Downloads scheint man im lauschigen Neunkirchen (da wohnt die Bande) auch noch nichts gehört zu haben. Wäre ja auch zu einfach. Ach ja, und wer bei Microsoft hat diese Schnarchnasen eigentlich beauftragt?
Update: Mittlerweile ist die Lage völlig eskaliert. Mail auf Mail folgte und mittlerweile habe ich mir Windows 7 eben auf anderem (und ja, legalem) Weg besorgt und das 30 Euro teuere "kostenlose" Upgrade abbestellt. Die letzte Mail von Buhl data war dann die Bestätigung, daß wunschgemäß meine "Windows Home 7 Premium 32 Bit"-Bestellung storniert wurde. Komisch, dabei hatte ich doch ein Windows 7 Professional 64 Bit bestellt, aber bei dem Laden wundert mich gar nichts mehr...

Sonntag, 24. Januar 2010

Freud lässt grüßen

Wenn man Sätze wie "Kötzlich musste er sich übergeben" in einer Übersetzung produziert, sollte man unbedingt ein längere Pause einlegen.

Freitag, 22. Januar 2010

Renitente Reklame

Ich weiß nicht, wer mir derzeit mehr Angst einjagt. Marcell Davis von 1&1, der damit droht sich solange bei mir einzuquartieren, bis mein DSL einwandfrei funktioniert. Oder der psychopatisch guckende Mensch, der all mein Gold in sein Geld verwandeln will. Der kommt mir wie so ein Ami-Sektenprediger vor, der mir auch gern mal den kollektiven Selbstmord befielt. Wo sind nur die guten alten Zeiten hin, in denen Frau Sommer charmant jedes Problem mit Jacobskaffee gelöst hat oder der Hustinettenbär singend jede Erkältung verscheuchte ...

Dienstag, 19. Januar 2010

Mit Tempo ins neue Jahr

Soll ich, oder soll ich nicht? Vernünftig ist es nicht, günstig schon gar nicht. Aber extrem verlockend...

kostenloser Counter