Dienstag, 28. April 2009

Legendäre Lichtspiele

Huch, ein Filmblog von jemandem, der mir irgendwie bekannt vorkommt. Woher kenne ich den Burschen nur ...?

Samstag, 25. April 2009

Die Gelüste des Grafen

Ich weiß, es ist reichlich albern ... aber auch saukomisch.

Samstag, 18. April 2009

Konsolenarchäologie

Juchu, heute ist Phantasy Star für die PSP endlich gekommen. Nur ... wo ist meine PSP eigentlich? Das letzte Mal habe ich sie bei mir auf einem Tisch gesehen. Nur auf welchem? Die sind mittlerweile alle mit Comics, Büchern und Spielen vollgestapelt. Mehrere äußerst fragile Türme, die man besser nicht berührt. Vielleicht werde ich nachher ein Grabungsteam ausschicken, um das Ding zu bergen und spiele solange Der Pate 2 - meinen PC kann ich zum Glück gar nicht übersehen.

Donnerstag, 16. April 2009

Papier-Geld

Liebe Internet-Abzockhändler. Für wie blöd haltet Ihr den durchschnittlichen Kunden eigentlich? Da gibt es zum Beispiel einige, die Papier zum Billigtarif anbieten und dann mit stolzen 15 Euro Portokosten kurz vor Geschäftsabschluss kommen, in der Hoffnung, darauf achtet ja keiner. Dadurch würde das vermeintlich billige NoName-Druckerpapier teurer, als wenn ich hier vor Ort im nicht gerade günstigen Papierladen das teuerste HP-Papier kaufe. Wovon leben diese Gangster eigentlich? Selbst wer einmal auf diese Bande reinfällt, macht das doch garantiert nie wieder...

Dienstag, 7. April 2009

Der Morgen danach

Eine Frage, die ich mir schon lange stelle: Wenn man vom Friseur kommt, sieht man immer irgendwie doof aus. Das gibt sich dann nach ein, zwei Tagen. Aber sieht man dann wirklich wieder besser aus oder hat man sich nur an den neuen Haarschnitt gewöhnt und erschrickt nicht mehr jeden Morgen vorm Spiegel?

Sonntag, 5. April 2009

Ich will nen Cheeseburger


Beim McDoof haben sie seit Neuestem den Tick, daß es, anders als früher, zum Frühstück nix anderes mehr gibt. Dann fällt mir immer wieder diese schöne Szene aus Falling Down ein, auch wenns darin genau umgekehrt ist.

Samstag, 4. April 2009

Der kritische Frühling

Wer Schlagzeilen wie diese produziert, darf sich über den miesen Ruf unserer Branche nicht wundern. Wo waren denn Lektorat und Chefredaktion bei dieser Aktion, die jegliches Bewusstsein für unsere Geschichte vermissen lässt?

kostenloser Counter