Samstag, 9. August 2008

Mobiles Wohnen

Neulich habe ich irgendwo gelesen, daß eine der schlechtesten Geldanlagen ein Phaeton von VW ist. Das Ding verliert binnen der ersten drei Jahre locker mehr als Zweidrittel seines Wertes. Und so kommt man an einen Phaeton mit Vollausstattung schon für 17.000 Euro. Okay, das Ding hat dann sicher 100.000 Kilometer auf dem Tacho, aber diese Edelkarossen sind ja meist Dienstwagen und dementsprechend gut gepflegt, weswegen die locker noch mal 100.000 oder mehr Kilometer schaffen. Zugegeben, im Unterhalt ist so ne Karre, die beim Gasgeben locker mal 45 Liter Verbrauch anzeigt, nicht ganz so günstig. Aber das Ding ist innen ja größer als meine komplette Wohung, hat ne Multimedia-Surround-Ausstattung, Hightech-Klimaanlage und einen vollautomatischen Kofferraumdeckel. Wenn ich also mein trautes Heim aufgebe und mich in so einem Wägelchen häuslich einrichte, habe ich nicht nur mehr Platz als jetzt, sondern auch noch elegante Ledersitze, bessere Belüftung und stolze 69 Schalter, an denen ich mich austoben könnte. Insgesamt spare ich dabei auch noch und habe jede Mengel Spaß beim Ausprobieren der Sonderfunktionen. Und statt Miete zu zahlen, werde ich der beste Freund meiner örtlichen Tankstelle. Wenn nur der Name nicht so blöd klingen würde. (Also nicht meiner, sondern Phaeton)...

10 Comments:

At 09 August, 2008 13:29, Blogger Orinoko meint...

Kannst ja das Namenslogo hinten abmontieren und statt dessen eines dranmachen, das auf "Schnelle" lautet ;-)
Klingt doch auch gleich viel passender und kann soo teuer garnicht werden, oder?

 
At 09 August, 2008 13:52, Blogger Fatal meint...

Klingt ja gut, bloss fehlt dem Teil das WC :-) Und wer will schon nen Camping-Chemie-Klo benutzen.
A propos Camping. Sind das nicht die Geräte die für sowas eher geeignet sind. Die sind zwar in der Anschaffung teurer, dafür aber fressen die nicht so viel Sprit.
Und Parkplätze in der Innenstadt bekommt man mit beiden Teilen keine :-)

 
At 09 August, 2008 14:39, Anonymous Sempai meint...

"Kaufen Sie den neuen VW Mick. Nur heute mit Falcon 5.0 und einem Gummihühnchen."

^^

 
At 09 August, 2008 17:00, Anonymous El_Cool meint...

@fatal:
Der Phaeton 3.0 V6 TDI braucht bei extrem zügiger Fahrweise (was bei solchen Autos 170 - 190 km/h heißt XD) etwas über 10 Liter.
Wenn du dagegen ein größeres Wohnmobil nimmst fängst du, soweit ich weiß mit 10-12 Litern erst an.

 
At 09 August, 2008 17:43, Blogger DasDaniel meint...

ich bin zwar VW-Fan, aber das Ding sieht irgendwie net sooo toll aus...

 
At 09 August, 2008 22:29, Blogger KerryGold meint...

VW-Fan? ^^
Das sind doch nur überteuerte Skoda... da steckt mittlerweile genauso viel VW für die Hälfte vom Preis drin.

 
At 09 August, 2008 22:32, Blogger Mick meint...

@Daniel: Ich sitze ja drin, da ist es doch egal, wie er aussieht. Ich merke ja nix davon :-)
@kerrygold: na ja, etwas Phaeton-ähnliches wirst du bei Skoda (oder auch Seat) nur schwerlich finden.

 
At 10 August, 2008 14:05, Anonymous Boggles meint...

Neulich habe ich irgendwo gelesen, daß eine der schlechtesten Geldanlagen Immobilien in den USA,GB oder Spanien sein sollen. Deren Wert soll in der letzten Zeit dramatisch am Fallen sein. Also, Mick, ab in die USA. Die sind definitiv größer als Deine Wohnung.

 
At 10 August, 2008 16:05, Blogger Mick meint...

von wegen, nach Amiland ziehe ich nie und nimmer. Außerdem kann man mit diesem Immobilien ja nicht rumfahren...

 
At 11 August, 2008 07:29, Anonymous Kelloggs meint...

Ach, dann lieber noch nen gut erhaltenen T3 mit Kochnische :)

Da kannst wirklich die Wohnung aufgeben ;)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter