Freitag, 29. August 2008

Mal wieder Geschichten aus der Geschichte

"Was war dein aergerlichstes Erlebnis?" wurde ich letztens mal gefragt. Dazu faellt mir immer diese Geschichte ein: Ich sollte fuer GS eine Preview zu Comanche 4 schreiben. Infos gab es genug, aber das Bildmaterial war ziemlich mau. Also rufe ich bei Novalogic in Amiland an. Salbungsvoll ueberrede ich die Herrschaften dazu uns ein paar Exklusivbilder zu basteln. Darunter eins, auf dem ein Kampfhubschrauber vor einem Hochhaus schwebt, Raketen darauf abfeurt und das Gebaeude mit so richtig Rumms explodiert. Liebevoll beschreibe ich das Bild so praezise wie moeglich, damit die Novalogics wissen, was ich will. Einen Tag spaeter trudelt das Bild ein und sieht exakt so aus, wie ich es mir vorgestellt habe. Sogar die Aufloesung ist hoch genug, das perfekte Aufmacherbild. Das war am 10. September 2001. Einen Tag spaeter war das schoene Bild Makulatur. Ich hatte sogar noch Glueck, dass der Artikel wegen des Themas im Heft geblieben ist. Besonders aergerlich: Ich musste auf Novalogics Wunsch das Bild loeschen.

13 Comments:

At 29 August, 2008 17:34, Anonymous Toast meint...

oO

Nun, *das* nenne ich mal Ironie des Schicksals.

Apropos: Wo sind denn neuerdings deine Umlaute hin?

 
At 29 August, 2008 18:00, Blogger Jehuty meint...

Autsch, okay, das ist echt blöd gelaufen.

 
At 29 August, 2008 19:59, Blogger Mick meint...

@toast: ich poste vom iPhone aus, da habe ich die noch nicht gefunden.

 
At 29 August, 2008 20:20, Anonymous GreenStorm meint...

Das ist WIRKLICH Pech. Armer Mick.

Aber Gratz zum iPhone

 
At 29 August, 2008 20:49, Anonymous Anonym meint...

@mick einfach den buchstaben länger drücken, dann klappts auch mit den umlauten ;)

 
At 29 August, 2008 21:02, Blogger Mick meint...

@anonym:Bästen Dänk für dän Tip :-)

 
At 29 August, 2008 23:42, Anonymous Sempai meint...

Wirklich eine blöde Sache. Erinnert mich daran,dass ein Freund von mir sich am 12. oder 13. September 2001 Alarmstufe Rot 2 kaufen wollte, das aber zu der Zeit aus dem Sortiment genommen wurde, weil man dabei auch das WTC zerbomben konnte :/.

 
At 30 August, 2008 15:29, Anonymous Ein verwunderter, ansonsten aber treuer Leser meint...

Das ist wirklich hart.
Ich fordere hiermit ein Denkmal für dieses schöne Bild, am besten am Ground Zero.

So, und jetzt mal ohne Ironie:
Angesichts von ca. 3000 Toten ist Dein Ärger über den verlorenen Aufmacher einfach nur lächerlich.
Mit ist klar, dass man nicht jedes Ärgernis mit irgendeiner schlimmeren Katastrophe relativieren sollte, aber in Deinem Fall wäre das wirklich angebracht.

 
At 30 August, 2008 17:45, Blogger Mick meint...

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Das eigentliche Ereignis hätte auch der Untergang der Titanic sein können. Es war eben sehr sehr ärgerlich, mit der Zahl der Toten hatte das absolut nix zu tun! Man muss das schön voneinander trennen können.

 
At 30 August, 2008 18:49, Anonymous Mash meint...

@ein ...

Dir ist aber schon klar, was der Unterschied zwischen einem Terroranschlag und der eigenen Arbeit ist?
Ich verfluche jetzt die ganzen blöden Idioten dafür, dass ich jetzt keine Getränke mehr mit ins Flugzeug nehmen darf und jeder an meinen Schuhen schnüffelt.
Ist das etwa lächerlich, wenn man all die furchtbar vielen Toten denkt? Nö, ist es nicht.
Wenn ich mich darüber ärgere, dass auf der Autobahn mal wieder Stau ist, denke ich an all die schrecklichen Verkehrsunfälle, die dadurch verhindert werden, weil keiner mehr rasen kann? Wohl nicht, oder?
Daher ist Micks Ärger über das schöne Bild absolut berechtigt.

 
At 30 August, 2008 21:18, Blogger Arne meint...

Das erinnert mich sehr an Sega's Dreamcast Shooter "Propeller Arena" der leider auch aufgrund der Anschläge gecancelt wurde. Dabei hatte ich mich monatelang zuvor so sehr auf das Game gefreut :(

Einige Zeit später ist das Game dann aber doch noch über dubiose Kanäle ins P2P Netz "geleaked". Die Erwartungen hat es letztendlich leider nicht erfüllt :p

> http://en.wikipedia.org/wiki/Propeller_Arena

 
At 31 August, 2008 17:51, Blogger n00bert meint...

ä,ä,ü,ü,ä,ä,ä,ö,ä,ü,ä,ö

 
At 04 September, 2008 16:12, Blogger Andreas Kolli meint...

ICh weiß noch als Comandos 2 beinahe verboten wurde, man sich aber dann darauf einigte, die Toten in Sandsäcke verwandeln zu lassen.

@sempai:
Wurde diese mission aus Alarmstufe Rot 2 dann nicht sowieso komplett entfernt?

Ach, wie herrlich muss das Gefühl sein, wenn man weiß, man hat etwas verändert ... *seufz*

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter