Montag, 4. August 2008

Der Science-fiction McDonald's

Draußen in Heimstetten, nahe dem Industriegebiet, liegt ER. Der Science-fiction Mc Donalds. Dieses Ding erschreckt selbst einen alten Mäccie-Veteranen wie mich. Die Einrichtung darin sieht aus wie in einem Austin Powers Film, mit schrägen Designermöbeln, Formsesseln und Winzhockern. Schon bei der Bestellung beginnt der Hightechwahn. Auf Touchscreens sucht man sich sein Essen aus und bezahlt per EC-Karte. Wer das nicht will, geht zu einem Schalter und bezahlt dort, bekommt aber auch nur einen Bon. Mit dem gehts dann in den Essensbereich, wo man den Bon vorlegt und die Bestellung dann zusammengestellt wird. Was Neues auch bei den Free-Refill-Getränken. Endlich gibts neben Cola light auch Cola Zero bis zum Abwinken. Genau das Richtige um mal herauszufinden, ob die wirklich anders schmecken oder (jetzt wird's gewagt) zu mixen.
Auch bei den Menüs scheint man hier experimentiertfreudig. Zum Frühstück gibts Wunderliches, wie Pfannkuchen mit Ahornsirup. Das Ganze wahlweise auch zusammen mit Ei und Burgerbulette im Brötchen. Oder wie wärs mit Käsetoast für 90 Cent. Wer's gesünder mag, kann sich auch an der Salatbar vergnügen. Und direkt nebenan liegt ne Turnhalle für Kinder, weshalb es im eigentlichen Laden angenehm ruhig ist, weil die kleinen Bratzen sich ja an den Turngeräten die Schädel einschlagen können. Wenn ich's nicht selbst gesehen hätte, würde ich es nicht glauben. Und nein, ich war völlig nüchtern und habe das nicht nur geträumt! Jetzt müssen sie nur noch den Texasbagel wieder einführen.

20 Comments:

At 04 August, 2008 22:40, Anonymous raphael meint...

damn.. echt jetzt? das mit dem gratis nachfüllen kenn ich sonst nur aus den USA.. gail. ich glaub ich würd da jeden Tag speisen xD

 
At 04 August, 2008 22:50, Blogger Lucius meint...

du musst mehr Pro7 (galileo, wunderweltwissen) kucken, da kam schon 2x ein Bericht über den neuen Versuchs McD

 
At 05 August, 2008 00:45, Blogger Mick meint...

bevor ich mir auch nur eine dieser beiden Sendungen antue, lass ich mich lieber vom echten Leben überraschen. ;-)

 
At 05 August, 2008 01:54, Anonymous Q.B. meint...

Da war ich auch schon mal drin. Die Möbel sind außerdem zum Teil ziemlich unergonomisch. Dafür sieht die weibliche Belegschaft durchweg "nett" aus. :D

 
At 05 August, 2008 09:56, Blogger Jolly-Roger meint...

Egal, was auch immer der Verein testet, was soll das denn bringen, das Essen wird dadurch auch nicht besser! Und jetzt komme bitte niemand mit dem Argument, es wäre ja das, was man erwartet zu bekommen, nämlich Fast-Food.

Leute, die Realität zwischen deren Werbeversprechen und der zusammengewichsten Scheiße, die man am Tresen und noch schlimmer beim Drive-in erhält (mal abgesehen, dass die meisten Bediensteten da so infantil sind, dass sie es nicht schaffen, eine Bestellung ordentlich abzuwickeln, " ... nein, schauen Sie bitte auf den Kassenzettel, ich habe ... bestellt und in meiner Tüte befindet sich ..., also was ist nun falsch?, selbst das ist dann mitunter noch so schwierig, dass der Filialleiter hinzugerufen werden muß; aber unsereiner hat ja früher die Sesamstraße geschaut und "welches Kind macht was anderes?"-gespielt!

Ich war am vergangenen Wochenende wegen meiner Familie mal wieder in einem normalen McD-Fast-Food-Tempel; mir war hinterher sowas von schlecht, ich hätte ... können; und wenn die eine Space-Filiale auf dem Mond eröffnen, ich fahre da nicht hin ...

 
At 05 August, 2008 10:12, Blogger Chris meint...

Und den Double Quarter Pounder Western Burger müssen sie auch wieder einführen; ach nein, das war Burger King. Damals in Oakland. Bester Burger von Welt.

 
At 05 August, 2008 14:31, Anonymous Dietmar meint...

Wenn ich mir die Preise für so ein Maximenü anschaue, dann kann ich mir auch gleich eine lecker schmeckende Pizza bringen lassen.

 
At 05 August, 2008 18:29, Anonymous Sempai meint...

Oder 2 Döner bzw. Lahmacun, davon wird mand doppelt satt!

 
At 05 August, 2008 19:37, Anonymous Anonym meint...

"Free-Refill" ohh-.-
Das tit ja schon Weh
Naja ich hasse McDonalds. Da wird mir immer schlecht von

 
At 05 August, 2008 20:26, Blogger Phillip Möhler meint...

die leute von mcdonalds waren wohl im bekifften zustand in einem Ikea-Restaurant^^

 
At 05 August, 2008 23:55, Anonymous hansi meint...

auf so ein MCDonalds Restaurant warte ich schon seit Jahren. Wenn es funktioniert ist es eine schöne Sache.Einfach selber auswählen, Bon abgeben und aufs Essen warten. Kein Rumgeärgere mehr mit den manchmal schon sehr langsamen und begriffstutzigen Bedienungen. außerdem versteht man diese oft nie, nach dem dritten "Bitte ich hab sie nicht verstanden" sag ich immer einfach nur noch "ja" und lass mich überarschen was ich bekomme.

 
At 06 August, 2008 21:25, Anonymous westfall meint...

was habt ihr alle? der mac donald's fraß ist zwar zugegebenermaßen ungesund und fett, aber schmeckt doch auch gut :D! Man sollte nur nicht zu oft hingehen, sonst hat man es recht schnell über! Die idee mit der neuen filiale finde ich gut, nur hab ich keinen bock so weit rausfahren :D

 
At 06 August, 2008 23:07, Anonymous Anonym meint...

wer so einen dreck isst, ist selbst schuld! ich kann jedem nur den film "Fast Food Nation" empfehlen - danach ist man garantiert davon geheilt.

 
At 07 August, 2008 00:20, Blogger Mick meint...

ich brauche sicherlich keinen Film, der mir vorschreibt was und wo ich esse. Probiers einfach mal, bevor du meckerst. Was ich immer komisch finde: Jeder meckert über den Mäccie und immer ist es dort voll... Ach ja, und nicht den Ami-Mäccie mit dem hiesigen verwechseln. Die da drüben sind wirklich nicht so dolle was Qualität und Sauberkeit angeht. Kein Vergleich mit denen bei uns.

 
At 07 August, 2008 09:09, Anonymous Mash meint...

@anonym:
Was für ein Dreck? Du darfst Dich gerne über Nährwerte usw. informieren.
Von Deiner Verantwortung kann Dich aber niemand befreien.

 
At 07 August, 2008 15:58, Anonymous Der mit dem Gnu im Schuh meint...

Dass angenehme ist, dass alle Welt auf den großen Skandal bei McDonalds wartet und deswegen der Konzern ziemlich dahinter ist, dass die Qualität stimmt. Bei so mancher Döner-Bude würde ich mir mehr sorgen machen.

Ansonsten fand ich den HiTech-McDonalds jetzt nicht so aussergewöhnlich. Vielleicht habe ich nach der Beschreibung hier etwas zu viel erwartet. Den Touchscreen hat jedenfalls keiner benutzt - und so beschränkte sich die Änderung darauf, dass man 2mal anstehen mußte - und es nicht die Spar-Menüs gab.

Interessant fand ich aber die Architektur des Hauses.

 
At 08 August, 2008 00:00, Blogger Mick meint...

aber gerade wenn kein anderer den Touchscreen benutzt, musst du ja gerade nicht in der Schlange stehen. Ist doch prima!

 
At 08 August, 2008 09:44, Anonymous Kelloggs meint...

Ist vielleicht eine Testfiliale. Machen Unternehmen häufig um neue Produkte und Ideen zu testen.

Da gabs doch irgendwo in Deutschland auch eine Ortschaft, wo Produkte verkauft werden, die es sonst nirgendwo gibt und auch andere Werbung geschaltet wird. Erinnere mich da an einige Fragmente aus einer stinkelangweiligen BWL-Vorlesung, kurz bevor mein Kopf auf der Schreibunterlage aufschlug.

 
At 08 August, 2008 20:14, Anonymous Der mit dem Gnu im Schuh meint...

Hand auf die Stirn klatsch

 
At 26 August, 2008 21:19, Anonymous Regierungsangestellter meint...

der texasbagel wird in der bagel base in LE verkauft. der ist aber nur uns sachsen vorenthalten. da der herr nicht auf der GC war, ist es dem werten herrn wohl entgangen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter