Montag, 11. August 2008

Ciao, Signo

Nun ist es also soweit: Weil ich mich festnetzmäßig komplett von der Telekom verabschiede, muss ich auch mein Leihtelefon abgeben. Mein geliebtes Signo in ozeanblau. Das war seinerzeit der erste neue Gegenstand in meiner Münchner Wohnung. Und weil ich abergläubisch bin, habe ich bislang immer gedacht, solange ich dieses Telefon habe, geht es mir immer gut. Ist es auch bisher. Aber was passiert ab Morgen, wenn mein treuer Freund dann weg ist? Also, wenn das hier mein letzter Blogeintrag ist, weiß zumindest jeder, woran das gelegen hat. Tschüß Signo...

10 Comments:

At 11 August, 2008 23:08, Anonymous ich meint...

sofern du das noch lesen kannst woll ich dann fragen wie das leben mit dem iphone ist?

 
At 11 August, 2008 23:16, Blogger Mick meint...

sehr gut. Bsi auf ein paar kleine Unannehmlichkeiten (Safari kommt blöderweise nicht mit Flashanimationen klar) macht mir das Ding echt viel Spaß. So habe ich jetzt einen sehr nützlichen Fahrplan für Busse und S-Bahnen und Züge für unterwegs (und der war sogar kostenlos), mein geleibtes Bejeweled, einen praktischen iPod-Ersatz und auch sonst macht mir das Ding zum Rumspielen viel Spaß. Und T-Mobile hat tatsächlich nur eine Woche zum Liefern und freischalten gebraucht.

 
At 11 August, 2008 23:17, Blogger Mick meint...

letztens habe ich sogar die GPS-Funktion genutzt, sonst hätten wir uns tatsächlich verfahren. Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

 
At 12 August, 2008 00:04, Blogger Michael meint...

Signo?

Es gibt nur EIN richtiges Telefon! Ich meine ES! Das LEGENDÄRE! Ich habe ES schon seit Jahren und ES hat mich nie im Stich gelassen.

DAS HAMBURGER TELEFON!


Und zwar noch das alte originale, nicht die Neuauflage (=> juno)

 
At 12 August, 2008 01:58, Anonymous Mozart meint...

Ich habe auch das Iphone 3G und bin ebenso sehr begeistert. Habe auch den kleinen Fahrplan installiert. Es macht einfach zum ersten Mal Spaß im Internet mit einem Handy zu surfen. Was mir etwas Kopfschmerzen bereitet ist die Sache mit den PDFs - ich habe hier einige Ebooks und würde die auch gerne auf dem Iphone lesen.

Bisher endete es aber nur damit, dass ich sie mir selber mailte oder, wie ich es jetzt tue, sie auf einer privaten Internetseite speichere (quasi meine virtuelle Bibliothek).

Dennoch sehr mühsam, da man sich die Sachen immer wieder neu laden muss, statt sofort zuzugreifen. Das Lesen selbst bereitet mir keine Probleme.

Im Apple Store gibt es oft soviele nützliche bzw. interessante Anwendungen - einsprachige Wörterbücher, Sternenkarten, Liederkennungssoftware (Shazam - wobei die mir nicht ganz geheuer ist(versteckte Kosten?)) und und und.

Ich mag mein Iphone. Ich wollte immer ein einfach zu bedienendes Handy. Das habe ich nun. Und nein, ich will nicht damit eine endlose Diskussion "Aber das Iphone ist..." auslösen. Solche Diskussionen sind einfach nur nervig. Fast genauso wie die seit den 80ern geführten Diskussionen um das bessere Spielsystem...

 
At 12 August, 2008 07:26, Blogger n00bert meint...

Ich habe bisher mit allen ausser Telekom nur schlechte Erfahrungen gemacht. Die sind Ihre 5€ mehr schon wert. 60€ pro Jahr sind natürlich nicht wenig, aber nur bei der Telekom hat man einen (nahezu) flächendeckenden Service. Das was bei der Telekom als Nachteile aufgezählt wird, läuft bei den "Discountern" mindestens genauso schief.
...OK. Die Telefonanlage "Speedport" ist so ziemlich das Letzte. Bei den Anderen gibt es ja oft eine schöne Fritz!Box

Ich wünsch dir aber Glück. Vielleicht hast du beim Anbieter ja auch ein glücklicheres Händchen als ich.

 
At 12 August, 2008 10:08, Blogger Mick meint...

@n00bert: Mein Anbieter ist nach wie vor 1&1 worüber ich alles (außer dem iPhone natürlich) eh schon seit Jahren zu meiner Zufriedenheit laufen habe. Es geht jetzt nur noch um den anschluß an sich, also die Grundgebühr und die fällt nach dem Wechsel zu 1 und 1 komplett weg und ich zahle für alles (DSL 6000, Telefonflat, Handy kostenlos ins Festnetz und Grundgebühr) 30 Euro. DAS ist ein echtes Schnäppchen.

 
At 13 August, 2008 22:18, Anonymous hoschi meint...

sorry aber ich muss es sagen auch wenn die ewige Diskussion nervt. Alles was ihr hier gerade dem Iphone anrechnet können andere Smartphones ,zB mit symbianOS auch. Und das schöne daran: Für die gibts im Netz kostenlose Software ohne Ende. so was wie ein PDF Reader ist da kein Thema. Und bedienen kann man die Dinger auch nicht schlechter

 
At 14 August, 2008 11:06, Anonymous Katrin meint...

Hmm... Seit zwei Tagen kein Lebenszeichen mehr. Ob das mit dem Ableben des kleinen Signo zusammen hängt? ;)

 
At 14 August, 2008 11:42, Blogger Mick meint...

@hoschi: klar können andere Smartphones auch viel. Aber in Sachen Bedienung und Optik ist das iPhone denen weit voraus. Das habe ich so bei keinem anderen Telefon so gesehen und erlebt. Ist ähnlich wie beim iPod, MP3-Player gibts viele, ich komme aber mit dem iPod am besten klar und den auch Applestore mag ich wirklich. Muss man echt mal ausprobieren. Und wers nicht mag, kann ja was anderes benutzen. Jeder so, wie er will. Was ich nicht mag ist dieses iPhone-Bashing. Keine Ahnung warum einige nicht müde werden, immer wieder darauf rumzuhacken. Erinnert mich ein wenig an die Linux-Typen, die auch nicht müde werden wieder und wieder an Windows zu nörgeln, und egal was man macht grundsätzlich mit einem "Das geht unter Linux aber schneller/billiger/effektiver etc." zu kontern. Ich mag auch keine französischen Autos, trotzdem nörgle ich nicht jedem Besitzer von so nem Ding vor, wie viel besser und günstiger doch die anderen Fahrzeuge sind. Ist eben eine Frage des Stils.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter