Donnerstag, 3. Juli 2008

Wildes Obst

Es war mal ein Apfel namens Albert. Der hatte sich unsterblich in Berta, die Birne verliebt. Sie war süß und rund, das mochte Albert. Berta gefiel der kernige Albert schon und wäre gern zu ihm ins Gehäus gezogen. Doch sie war schon mit der Zitrone Zacharias verlobt. Der war zwar oft sauer, aber dafür immer frisch. Doch Albert wusste Rat. Er erpresste Zacharias bis der ganze Saft aus ihm raus war und er auf dem Trocknen lag. Jetzt war der Weg für Albert und Berta frei. Doch, oh weh, Berta war mittlerweile den Avancen von Willi Weintraube erlegen, der zwar kernlos war, dafür zuckersüß. Gemeinsam mit Willis alter Flamme Paula, der Pflaume lebten sie fortan in wildem Kompott vereint auf einem Bett aus Quark, mit viel natürlicher Süße. Und die Moral von der Geschichte: Birnen sind treulose Tomaten.
P.S. Was aus Albert wurde? Der lag deprimiert auf der Wiese und wurde ziemlich faul, bis eine Kuh kam, die ihn auffraß und davon gewaltige Bauchschmerzen bekam.

7 Comments:

At 03 Juli, 2008 11:03, Blogger Knurrunkulus meint...

Schöne, kleine Geschichte. Gut, für Albert persönlich ist sie jetzt eher weniger schön. Aber das tangiert den Leser ja nur peripher. ;)

 
At 03 Juli, 2008 16:28, Blogger Phan-Thomas meint...

Super Geschichte. Ich liebe diese kleinen Stories. Lese gern mehr davon. :-)

 
At 03 Juli, 2008 19:57, Anonymous Anonym meint...

... das ist eine Geschichte von ... hmmm mal sehen ob mir das noch einfällt, komm Mick lös das Rätsel auf ... mir fällt es ohne weitere Nachforschungen doch nicht ein ...

 
At 03 Juli, 2008 22:12, Blogger Piano meint...

Hahahah! Herrlich!! HAHAHA! *in die Hände klatsch*!! :-)))

 
At 03 Juli, 2008 22:51, Blogger Mick meint...

@anonym: Die Geschichte stammt von Dr. Müller-Ehrmann aus Weihenstephan ;-)
@alle anderen: ich verneige dankend mein Haupt :-)

 
At 04 Juli, 2008 00:53, Anonymous dago meint...

Das hört sich eher nach Pia an! :D

 
At 10 Juli, 2008 18:02, Blogger Chris meint...

Und wo ist Carl Kokosnuß, der schon immer als exzentrisch galt, weil er nicht nur mit Drogen (Harry Hanf steckt mit drin) dealte, sondern seinen Vornamen mit C schreibt? Wahrscheinlich von Pooh Pferdeapfel bei der Fangopackung (stink!) derart verunstaltet, daß er noch in Sally Salbeis Kosmetikstudio vorbeigeguckt hat, wo allerdings Lucy Lotus ihm einen seiner letzten Kerne rausgesaug-- ach, lassen wir das...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter