Donnerstag, 19. Juni 2008

Buße in der Roten Mühle

Da blase ich die Backen hier auf und lasse mich über Männlichkeit und Brotbackautomaten aus und dann das: Ja, ich bin heute bei RTL light (oder wie der Sender heißt) in Moulin Rouge »reingerutscht«. Na ja, eigentlich war es so, daß ich Kylie Minogue am Anfang als Absinthfee erlebt habe (also im Film) und dann hatten sie mich irgendwie. Was dann folgte war eine wilde Achterbahnfahrt durch die Musik der letzen 50 Jahre oder so. Von Marylin Monroe über Bowie, Queen, U2, Madonna ins Nirwana und weit darüber hinaus. Das alles originell und teilweise sehr schräg arrangiert. Und nein, ich hatte nicht einen Schluck der grünen Fee intus. Dazu ein wildes Farben- und Ausstattungsspektakel, ziemlich rasant inszeniert und ne Story, die direkt aus La Boheme stammen könnte. Bis dahin hatte ich Moulin Rouge immer für nen reinen Frauenfilm gehalten. Aber da habe ich, wie Anno 1984 als ich prophezeit habe, daß Tom Hanks nie Karriere machen würde, mal so richtig daneben gelegen. Vieler Worte knapper Sinn: Ja, ich habe mich geirrt, der Film ist klasse und arrogant, wie ich ab und zu bin, habe ich das jahrelang nicht mitgekriegt. Aber egal, bis zum nächsten Irrtum werde ich garantiert Buße tun und Ewan McGregor, Nicole Kidman und vielleicht auch Tom Hanks nen Entschuldigungsbrief schreiben. Ob die den wohl lesen?

5 Comments:

At 19 Juni, 2008 06:37, Anonymous Trabbi meint...

Der Mann hat nicht viel gemacht, aber das war dann gut! Ich hoffe, Du hast Dir auch die grandiose "Romeo und Julia"-Verfilmung angetan?! Spitzen-Film!!!

 
At 19 Juni, 2008 07:59, Blogger Maak meint...

ich hab mal gedacht "die fabelhafte welt der amelie" wäre ein blöder frauenfilm. klingt schon so. und als ich den mal gezwungenermaßen sehen musste war der klasse!

das ist wie mit den büchern und ihren covern. die soll man... ähm... ja auch nicht... öhm... beurteilen...!

 
At 19 Juni, 2008 10:22, Anonymous Anonym meint...

ES IST FUSSBALL-EM!!! ARGH!
Ich mag keine Musicals, wir haben mal in der Schule eins gesehen, im Musikunterricht, und ich mochte den Lehrer nicht und eitdem mag ich auch keine Musicals. Musik ist Musik und Filme sind Filme.

 
At 19 Juni, 2008 13:53, Blogger Mick meint...

@trabbi: nee, kenne ich nicht werde ich aber ganz sicher nachholen.
@mmak: stimmt, obwohl Amelie wirklich nicht mein Film war.
@anonym: Aber deshalb muss man ja nicht immer Kicken gucken. ;-) Und es gibt Musicals und Musicals. Viel davon ist echter Mist, aber einige, z. B. die Verfilmung von Evita oder Jesus Christ, Superstar sind tatsächlich klasse. Kein Vergleich zu dem halbgaren Zeug, was heutzutage oft als musical bezeichnet wird.

 
At 19 Juni, 2008 17:23, Blogger Drusilla meint...

Der Film ist..... nett. Aber definitiv bei nur geeignet wen ich nebenbei noch was anderes mache.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter