Dienstag, 1. April 2008

April, April

Zuerst habe ich es ja für einen Aprilscherz gehalten, als ich auf der GameStar-Seite plötzlich mit diesem Popup konfrontiert wurde. Denn die Logos der beiden einzigen übrig gebliebenen Konkurrenzmagazine prangen da schon sehr prominent in der Legend-Reklame. Herzlichen Glückwunsch von hier an die tüchtige Anzeigenabteilung. Übrigens sind auch die Reiter in der oberen Reihe für »Frauenpower« und zu »Internetapotheke bestellen« (Was die wohl so kostet?) keine Scherze, sondern Links zu völlig ernst gemeinten Angeboten. Beim zweiten Mal poppte sogar ein Link zu »Testamenten« auf. Soviel unfreiwillige Komik ist mir heute aber deutlich lieber, als gähnende langweilige Scherze. Allerdings hatte die besten Gags mal wieder Blizzard verbrochen. Und die waren sogar nicht mal unfreiwillig

25 Comments:

At 01 April, 2008 20:24, Blogger ich mittendrin meint...

ich hab das in die Welt gesetzt. Mist ich wusste das da einer fragen stellt. ich nehme mal schnell meinen Hut ich hab noch nen Arzttermin ^^
*joke*

 
At 01 April, 2008 20:53, Anonymous genossemzk meint...

Ich halte nicht viel von Aprilscherzen, aber beim Lesen des neuen DevBlogs von den Eve-Online Machern musste ich grinsen.
Ich zitiere wörtlich:

"Here at CCP we care very strongly about our product, and we're constantly evaluating new paradigms and thoughtspaces in order to better realize our Total Market Potential. Our goal is to enhance the customer experience by offering new product channels and opportunities, allowing our customers to participate through selective transactional channels and fully realize their potential as Valued Income Partners – VIPs!"

Nie so viele Buzzwords auf einem Haufen gesehen. :)

p.s. was will der Herr bitte auf Gamestar? Die Seite lädt bei mir in über 20 Sekunden. Untragbar meiner Meinung nacht.

 
At 01 April, 2008 21:09, Blogger Pandamon!um meint...

Ja die neue Seite ist eine echte Peinlichkeit..^^

Ich fand die Blizzard jokes echt genial. Wäre das Guitar Hero Interface nicht gewesen, wäre der wow spoof sogar glaubwürdig gewesen :D
In SC haben sie die unit wirklich ingame importiert und genau wie auf der hp diverse kurze ingame vids gezeigt. Und das WoW-ding... glaubwürdig bis man die pixel grafik anschaut^^ Dabei muss ich übrigens an die oldschool-Zeiten zurückdenken, als beim Zocken noch Fantasie und Einbildungskraft gefordert war :O (NES und davor^^)

 
At 01 April, 2008 23:53, Blogger Mick meint...

@genosse: na ja, in meiner Branche muss ich ab und zu ja mal gucken, was die Konkurrenz so treibt ;-)

 
At 02 April, 2008 02:08, Anonymous Alandur meint...

Das neue Design der GameStar Seite finde ich sehr unübersichtlich. Lädt zudem langsam, zickt rum, und Werbung überall.
Das is nix mehr für mich.

 
At 02 April, 2008 09:58, Anonymous Anonym meint...

Die neue GS-Seite sucks. Langsam, kühl und unübersichtlich.

 
At 02 April, 2008 11:07, Blogger Der Imperator meint...

Die müssen aber sehr verzweifelt sein. Kein Wunder, die besten Redakteure sind ja fast alle weg. ^^

 
At 02 April, 2008 15:51, Anonymous phil meint...

So schlimm finde ich die Seite nicht,es wundert mich immer wieder warum alle Leute an neuen Entwicklungen bei Gamestar,sei es der Heft-Relaunch oder die neue Homepage,rummeckern müssen.
Die seite mag ja zur Zeit noch unübersichtlich sein,aber das ist eine Gewohnheits-Sache,und für mich zählt immer noch der Inhalt der Seite,und der hat sich nicht geändert.Zumindest ist es nicht so wie bei der PC Games,wo sich das Layout in den letzten 2 Jahren gefühlte 4 mal verändert hat.

@imperator:welche guten redakteure sind denn alles weg?(außer mick :D)

 
At 02 April, 2008 16:08, Blogger Der Imperator meint...

@phil
Jörg Langer z.B. ;-)

 
At 02 April, 2008 16:30, Anonymous dago meint...

@imperator: dafür gibt es verdammt gute neue & junge redakteure!
Die hp is aber au net mein fall.

 
At 02 April, 2008 17:53, Blogger Mick meint...

äh, die haben doch schon seit Jahren keine Redakteure mehr eingestellt. Verheizen nur noch neue Praktikanten und Trainees.

 
At 02 April, 2008 19:10, Anonymous Kristian meint...

Ach so läuft das. Auch mal nett zu wissen, was man da eigentlich mit seinen 6.30 Euro pro Monat unterstützt. Aber, leider wird das auch bei anderen kaum anders sein :(

 
At 02 April, 2008 20:34, Anonymous Freak_Basti meint...

Also der Blizzard Scherz mit Diablo Loot Piñata war einfach super:D

Ich mag Gamestar immer noch am liebsten, zwar is PC Action auch abundzu lustig, aber Gamestar is immernoch die beste Zeitschrift

 
At 02 April, 2008 21:30, Anonymous vafal meint...

Ha, das ist ja tatsächlich ziemlich peinlich...
Aber PCGames/PCAction werden sich freuen.

 
At 02 April, 2008 21:59, Anonymous Sempai meint...

@ Mick:

Leider war. Spätestens seit deinem Weggang und dem von Jörg Langer hat der GS viel Format verloren. Ich lese ihn zwar noch gerne,aber wenn ich mir die alten Hefte so durchlese oder die alten RSGS-Folgen sehe,kann ich nur noch wehmütig werden :(

 
At 04 April, 2008 10:35, Anonymous Dietmar meint...

"die haben doch schon seit Jahren keine Redakteure mehr eingestellt. Verheizen nur noch neue Praktikanten und Trainees."

Oder halten sich freie Mitarbeiter wie neuerdings Martin Deppe und Roland Austinat.

 
At 04 April, 2008 11:49, Blogger Fabian meint...

Das mit dem Trainees- und Praktikantenverheizen ist jetzt aber ein unfeiner Seitenhieb, weil Du es doch eigentlich besser weißt, Mick.

Die letzten drei Redaktions-Trainees haben nunmal nicht gepasst, dafür haben wir aber einen Praktikanten zum Trainee und mittlerweile Redakteur erhoben (den Obermeier) und hatten das Gleiche mit zwei weiteren Praktikanten vor (Andrej und Yassin), die aber lieber zuende studieren. Von verheizen kann also keine Rede sein.

 
At 04 April, 2008 14:04, Anonymous phil meint...

@mick:Ich kann ja verstehen wenn du auf Gamestar nicht besonders gut zu sprechen bist,das wäre ich auch nicht wenn man mich feuert.
Aber Gamestar wegem jedem Kinkerlitzchen runterzumachen finde ich auch nicht besonders gut von dir.

 
At 04 April, 2008 16:45, Blogger Mick meint...

@fabian: Allein dass überhaupt mit dem Praktikanten/Trainee-System gearbeitet wird ist schon reichlich schäbig. Normalerweise wird man als vollbezahlter Redakteur eingestellt mit einer Probezeit, statt engagierte Leute jahrelang mit Mickergehältern hinzuhalten, um dem großen Vorsitzenden noch mehr Gewinn präsentieren zu können. So habe ich das zumindest mal gelernt.
@phil: Das hat gar nix mit runtermachen von GameStar zu tun. Das hätte ich genauso gemacht, wenn es um die PC Games oder meinetwegen den Spiegel gegangen wäre. Das ist mir nur am 1. April aufgefallen und ist schon reichlich lächerlich.

 
At 04 April, 2008 17:02, Blogger Mick meint...

@fabian nochmal: und noch eins: Eine dermaßene "Durchreichquote" von eingestellten Bewerbern ist ja auch alles andere als normal. Ich kenne es nur so, daß einmal eingestellte Redakteure in 90 Prozent der Fälle auch bleiben. So habe ich es über Jahre erlebt, die meisten sind auch heute noch in unserer Branche. Wenn es bei euch mittlerweile umgekehrt ist (so erscheint es mir zumindest) egal, ob ihr nicht wollt oder der Bewerber sich gegen euch entscheidet (was ja noch gravierender ist) dann stimmt doch was nicht. Andere Redaktionen haben doch auch nicht derartig hohe Quoten an Leuten, die trotz Anstellung nicht bleiben.

 
At 04 April, 2008 19:53, Anonymous Kristian meint...

@ Mick Da stimme ich zu, die Quote ist einfach sehr hoch. Und ich erinnere mich, dass früher in der GS sogar Anzeigen waren, in denen echte Redakteure (!) gesucht wurden. Aber stimmt schon, den Obermeier haben sie genommen und der ist auch gut.

Aber eins darf man bei dem Beruf auch nie vergessen - meine ich als ahnungsloser Außenstehender. Es gibt eigentlich keine Zukunft. Man kann im hier und jetzt mit Ach und Krach Geld verdienen, aber wenn man nicht gerade Chefredakteur /oder Pressesprecher von MS wird, siehts doch eher mau aus.

 
At 04 April, 2008 23:43, Blogger Mick meint...

@kristian: Quatsch, als fest angestellter Redakteur mit Tarifvertrag verdient man sehr sehr ordentliches Geld und sogar als Freiberufler lohnt sich das Ganze, wie ich zu meinem eigenen Erstaunen feststellen durfte. Guck dir mal die Tarifgehälter an, die lägen in meinem Fall so bei 4200 Euro brutto plus Zulagen, Weihnachtsgeld etc. Das ist wahrlich alles andere als ein Hungerleidergehalt. Freiberuflich ist es sogar deutlich mehr.

 
At 06 April, 2008 11:11, Blogger Fabian meint...

Normalerweise wird man als vollbezahlter Redakteur angestellt? Ja, wenn man vorher schon Redakteur war. Aber die letzten Trainees waren ja (wie ich auch) unbeleckt in der Schreiberei. Und was meinst Du mit »Duchreichquote«? In den letzten Jahren sind zwei Trainees nicht zum Redakteur aufgestiegen, und keiner der beiden hat sich gegen uns entschieden.

 
At 06 April, 2008 11:13, Blogger Fabian meint...

Da fehlt ein »damals« in meinem letzten Kommentar. Damals war in in der Schreiberei unbeleckt, heute ist das ja anders.

 
At 07 April, 2008 09:26, Anonymous Mash meint...

@fabian: Naja, ich war nie Trainee oder Praktikant oder sonst was. Ich bin gleich als vollbezahlter Redakteur eingestellt worden. OK, was beim Joker halt so "vollbezahlt" hieß. ;)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter