Samstag, 12. April 2008

Abzock Band

Bislang habe ich mich aus dem Rock Band-PR-Desaster ja rausgehalten. Es hatten eh schon genug Leute was drüber geschrieben. Aber was die Harmonix-Leute mittlerweile zum Besten geben, ist selbst für das tagtäglich ausgeschiedene Marketinggebläh schon ein starkes Stück. Ich kann meine Klappe nicht mehr länger halten.
a) Angeblich sind die Transportkosten der billig in China produzierten Instrumente so hoch und würden die Kosten steigern. Ach ja, aber nach Amerika liefern die Chinesen umsonst?
b) Ein Bundle aus Spiel und Instrumenten könne man nur schwer herstellen, weil das Spiel in Europa gefertigt werde, die Instrumente aber in China. "Dann müsse man das Spiel erst nach China schicken oder Produktionsstätten für die Bundle-Fertigung in Europa errichten." Das klingt zwar reichlich abstrus, aber gönnen wir Harmonix dieses Argument. Aber dann zieht einfach den Preis fürs Spiel vom Bundle ab, verkauft beides separat und es gibt keine Probleme. Zudem sei die Frage erlaubt: Wie läuft das denn eigentlich in Amerika?
c)Der Kracher kommt zum Schluß: Die Anleitung müsse in Europa für jedes Land extra lokalisiert werden, deshalb wäre das eine "logistische und kostentechnische Herausforderung". Was, für jedes Land einen eigenen Übersetzer zu bezahlen? Wohl kaum, wie ich selber weiß, reden wir dabei von Kleckerbeträgen. Und schließlich müsse man dann auch für jedes Land noch eigene Bundles produzieren. Wieso, schon mal was von mehrsprachigen Anleitungen gehört, die jedem Koreawecker beiliegen?
Auf den deutlich günstigeren Eurokurs gegenüber dem Dollar geht man gleich lieber gar nicht ein. Denn der Welthandel läuft nach wie vor über Dollar. Allein schon wegen des für uns günstigen Wechselkurses müssten zumindest die Instrumente aus China hierzulande deutlich billiger sein, als in Amiland.
Dieser von Harmonix verzapfte Blödsinn kann nur zwei Gründe haben: Entweder man hält alle europäischen Konsolenbesitzer für selten dämlich und so weltfremd, wie einen Hilfsfarmer aus Kansas. Oder die Herrschaften haben keinerlei Ahnung vom Geschäft. Beides wirft kein gutes Bild auf Harmonix und EA. Mein Tipp: Bringt Rock Band nur noch in China raus ohne Länderschutz. Dann importieren wir das alle selber. Wetten, daß unsere Transportkosten weit unter euren liegen?

9 Comments:

At 12 April, 2008 08:49, Anonymous Toast meint...

Einfachste Lösung: Ein Kumpel hat Rock Band schon seit drei Wochen nach US-Release auf der PS3, denn die ist immer noch region-free.
Auch deswegen hab ich mir lieber die als diesen fragilen MS-Kasten zugelegt, denn das ganze Zensur- und US-only-Desaster lasse ich dann in schon länger "großjährigem" Altersbereich nicht mehr über mich ergehen.

Ach ja, das mit den Übersetzern fand ich auch ein starkes Stück, nach zwei Praktika in dem Bereich kenne ich den finanziellen und arbeitstechnischen Aufwand...

 
At 12 April, 2008 13:01, Blogger Jehuty meint...

Gut gebrüllt, Mick! Sehe ich absolut genauso!

 
At 12 April, 2008 13:44, Blogger Mick meint...

@toast: leider scheint es wohl auf der PS3 zu ruckeln (laut GS-Daniel).

 
At 12 April, 2008 17:17, Blogger Aufklärungszentrale meint...

EA ist eh z.Z. irgendwie komisch drauf. Mehr noch als sonnst.

 
At 12 April, 2008 18:16, Blogger Piano meint...

Vor allem die Sache mit dem Länderschutz finde ich total albern.Nur, damit man es sich nicht günstig in USA kaufen kann, oder wie? Schweinerei!

 
At 12 April, 2008 21:30, Blogger Tulio meint...

Sind die Instrumente wenigstens für diese doppelt so teure Variante inzwischen überarbeitet, Stichwort Drum-Fußpedale?

 
At 13 April, 2008 12:22, Blogger Michael meint...

das mit dem Bundle-verpacken stimmt sogar so wahrscheinlich. Es ist i.d.R. tatsächlich so wie Harmonix es beschreibt.... Wobei man das mit gutem Standortmanagement erheblich besser lösen kann....


zum Länderschutz: Das ist eine Einrichtung die vom US-Handel gefordert wird. Dass sich europäische Kunden das Produkt aus den Staaten importieren ist denen ziemlich egal... Die US-Ketten wollen nur verhindern, dass sich ihre Kunden die Spiele in Mexiko oder Kanada kaufen (die Hispanics kaufen es auf spanisch) und sie auf ihren nicht verkauften Spielen sitzen bleiben...


Fazit: Weiter Guitar Hero spielen! :-)

 
At 14 April, 2008 00:27, Anonymous fabs meint...

einfach nen us fake account erstellen,klappt estens :)

nein ich habe keine ps3

 
At 14 April, 2008 10:13, Blogger Mo meint...

@Tulio:
Ja, die Instrumente sind gut verarbeitet, auch das Fuß-Pedal macht einen soliden Eindruck.

Zur PS3-Version: Wie Daniel schon beschrieben hat, ruckelt es tatsächlich. Das betrifft in erster Linie die Gesangsspur, was dazu führt, dass sich die Texte nicht mehr lesen lassen. In der Praxis ist das zwar störend, man kommt aber dennoch gut durch das Lied durch.
Dennoch ist das Spaßpotential zu dritt sehr hoch, wie ich mit den Kollegen Obermeier und Siegismund feststellen konnte.
Persönlich kann ich nur sagen: PS3-Besitzer, importiert es euch. Downloadable Content könnt ihr auch im US-Store kaufen, ihr benötigt nur eine Visa-Karte wie die virtuelle von Entropay.com.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter