Mittwoch, 12. März 2008

Zurück in die Zukunft

Nur so ein Gedanke... aber jetzt, wo doch bald der neue Indiana Jones Film anläuft und das Genre vom Mittelmaß beherrscht wird, wie wäre es mit einem neuen Adventure zum Thema. Indy 4 ist nach wie vor das beste Adventure, das mir bis heute untergekommen ist. Statt blöder Lego-Hüpfspiele wäre das doch mal ein echtes Highlight. Also, liebe Lucas Artler. Ihr hattet schon länger keine richtigen Erfolge mehr, was hauptsächlich an den halbgaren Konsolenlangeweilern lag, die ihr verbroch... äh produziert habt. Aber jetzt unter neuer Leitung wäre es an der Zeit, zu alter Qualität zurückzufinden. Also, auf, auf, Hal Barwood reaktivieren, und mal wieder einen Meilenstein produzieren. Ich poliere derweil schon mal Hut und Peitsche...

29 Comments:

At 12 März, 2008 20:52, Anonymous Anonym meint...

*signed*


wobei natürlich auch nicht schlecht wäre, wenn sie das aktuell in der Entwicklung befindliche Indy Spiel(nicht das Lego) nicht nur für XBox 360 und PS3 sondern auch für PC bringen würden.

Aber so ein klasse Adventure wäre natürlich nicht zu toppen *Fate of Atlantis rauskram*

 
At 12 März, 2008 20:55, Blogger Mick meint...

ich finde alles was LucasArts in den letzten Jahren rausgebracht hat reichlich schwach. Deshalb können die gerne ihr Konsolending behalten. Ich glaube bei dem Spiel entgeht uns auf dem PC nichts.

 
At 12 März, 2008 21:06, Anonymous Cern meint...

gnihihih
Ein neues Indie in modernem Gewand mit guter alter Steuerung. Meine Güte hab ich das früher gerne (und oft) gespielt...

 
At 12 März, 2008 21:18, Anonymous Sempai meint...

Ein richtiges gutes Adventure,das wäre es mal wieder,genau wie eine richtig gute Simulation. Leider sind beide Genres die letzten Jahre SEHR unterbesetzt :(.

 
At 12 März, 2008 21:25, Blogger Ulf meint...

LucasArts soll sich jetzt erstmal um The Force Unleashed kümmern *sabber*

 
At 12 März, 2008 21:34, Anonymous Kr33p1ND3atH meint...

/signed

Point&Click-Revival FTW!!!

 
At 12 März, 2008 23:31, Anonymous Fallout_Boy meint...

Bitte nicht vergessen: Abseits des Indy-Abenteuers wurden auch echte Action-Glanzperlen veröffentlicht, wie beispielsweise »X-Wing«, »TIE-Fighter« oder »Dark Forces« bzw. die »Jedi Knight«-Reihe. Hach. Da würde ich meinen Kindern von erzählen, hätte ich welche gezeugt.

 
At 13 März, 2008 08:29, Anonymous Zuckerstange meint...

@ulf: Ui, The Force Unleashed, darauf warte ich auch schon *mitsabber*

 
At 13 März, 2008 08:45, Blogger Der Imperator meint...

Wie war Mick, wie war!

All die, die die guten alten Zeiten miterlebt haben wissen was du meinst.

Leider wird es in absehbarer Zukunft keine wirklichen Meilensteine geben (ich glaube zumindest nicht daran, Force Unleashed hin oder her).

Den meisten Spielen fehlt Heute meist die Seele. Vielleicht sind wir ja aber auch nur übersättigt. ;-)

Wenn ich Lust zum Spielen habe vertreibe ich mir die Zeit gegenwärtig hauptsächlich mit Fan Spielen/Remakes. Als eingefleischter Fan der Lucas Arts Adventure ist man da z.B. (Achtung SPAM ^^) bei www.maniac-mansion-mania.com gut aufgehoben und kann in alten Erinnerungen schwelgen. Großer Vorteil: Es kostet nichts und ist trotzdem gut!

Aber ein Neues Indy Adventure wäre natürlich was richtig geiles *Petition unterschreib*

 
At 13 März, 2008 10:26, Anonymous Basileus meint...

"Blöde Lego-Hüpfspiele" tut den genialen Lego Star Wars-Spielen jetzt aber auch Unrecht...

 
At 13 März, 2008 13:11, Anonymous Sebastian meint...

Diese Babelfish-funktion hättest du dir auf der Seite auch sparen können : (frz.)

"..Nur ainsi jetzt d'aber de Gedanke d'ein..., wird chauve de beherrscht de Mittelmass de vom de genre de das d'und d'anläuft de film de l'Indiana Jones de neue de der de doch de OE, einem de MIT du wäre es de wie neuen le zum Thema d'aventure. L'aventure de beste de das du wie Vor de nach d'ist d'Indy 4, heute de BRI de MIR de das untergekommen l'ist. Les echtes d'ein du doch CMA de das de wäre de Lego-Hüpfspiele de blöder de Statt accentuent.." Naja, setzen, sechs.

 
At 13 März, 2008 13:14, Blogger Mick meint...

@basileus: die Lego-Dinger sind alles andere als "genial". Biedere Hüpf und Ballerkost, die mangels Alternativen ziemlich hochgehypt werden.
@ulf: davon verspreche ich mir gar nix, Lucas Arts hat nicht einen einzigen guten Spielentwickler mehr, nur noch Lohnsklaven, die brav das umsetzen, was die Marketingsabteilung vorgibt.
@imperator: ich spiel Indy 4 sogar heute noch immer mal wieder, ich habe sogar die seltene Talkie-Version. :-)

 
At 13 März, 2008 13:15, Blogger Mick meint...

@sebastian: Du suchst auf dieser Seite doch wohl nicht wirklich etwas Nützliches oder Sinnvolles? ;-)

 
At 13 März, 2008 13:39, Blogger Der Imperator meint...

@Mick
*Neid* ^^
Die hab ich leider nie in die Finger bekommen. :-(

 
At 13 März, 2008 15:31, Blogger Mick meint...

hehe, dafür musste ich seinerzeit auch kräftig Beziehungen spielen lassen ;-)

 
At 13 März, 2008 16:24, Anonymous Maniac007 meint...

Point&Click ist tod.

 
At 13 März, 2008 16:28, Anonymous Maniac007 meint...

Äh, ...tot.

 
At 13 März, 2008 17:08, Anonymous hoschi meint...

ich sag nur : http://www.amberfisharts.com/
Fate of Atlantis II. Hammergeil. Wenns nur endlich mal fertig werden würde...

 
At 13 März, 2008 20:30, Blogger Avantenor meint...

Ich verfolge das Projekt, da gab's noch die PC Player mit Martin Schnelle und Final Fantasy wurde auch noch regelmäßig auf PC portiert. Oder zu deutsch: Ich glaub nicht mehr dran, bevor ich nicht die Setup-Datei auf meinem Rechner habe...

Wenn man LucasArts als Verantwortliche hinter Knights of the Old Republic sieht, dann haben sie schon noch gute Spiele rausgebracht. Ist zwar auch schon ein wenig älter, aber gut war es und man kann es auch noch im Laden kaufen. ;)

Indy 4 hatte imho schon die Tendenz, aus dem reinen Adventure-Genre auszubrechen. Die Boxeinlagen waren ja nicht so selten und die Aufgaben unterschieden sich teilweise doch deutlich von den typischen Kombinier- und Dialog-Rätseln. Aber das hat wahrscheinlich auch den Reiz ausgemacht.

 
At 13 März, 2008 22:47, Blogger Mick meint...

@mainac: Deshalb verkaufen sich ja selbst die mittelprächtigen Ankhs dieser Welt so gut!
@avantenor: LucasArts hat KotOR nicht entwickelt, sondern war nur Lizenzgeber. Das Spiel stammt komplett von Bioware.
Zu Indy4: Dann hast Du das Spiel aber nur in der Actionvariante gespielt. Spiel mal die volle Version mit Indy und Sophia, das ist Adventure- und Rätselkunst in Höchstform. Da gabs keine Actioneinlagen!!!

 
At 14 März, 2008 10:39, Anonymous Gumril meint...

Ob aber ein neues Indy-Adventure an die alten rankommen würde, da bin ich schon wegen der Grafik Skeptisch, das müssen einfach Pixel sein und nicht wie bei Comic-Monkey-Island.

Indy4 war doch das Game in dem es 3 Modis gab: Aktion(also Schlägereien, mit Biff dem Schläger :D )
Dialoglastig ( mehr auswahlmöglichkeiten beim reden)
und Rätsellastig oder irre ich mich da und bin in meinem Erinnerungsvermögen getrübt.

 
At 14 März, 2008 11:18, Blogger Mick meint...

Biff war in Teil 3. ;-)

 
At 14 März, 2008 11:58, Anonymous Basileus meint...

OT zu KotOR (I & II):
Das Ding verweigertt bei Dual-Prozessor-Systemen die Arbeit und nein, die Festlegung auf einen Core funktioniert bei mir auch nicht... jemand eine Idee oder einen Link zu einer Lösung?

 
At 14 März, 2008 12:13, Blogger Mick meint...

so merkwürdig es klingen mag, aber gönn Dir doch einfach nen Uraltrechner. Ich habe auch noch eine alte Möhre hier stehen, auf der meine alten Spiele wunderbar laufen. Das kostet so gut wie nix und Du hast fortan keine Probleme mehr. :-)

 
At 14 März, 2008 17:14, Anonymous Timo meint...

Vergiss es, Mick. WENN es ein neues Adventure zum Film (allein das schon reicht) geben WÜRDE, wäre es mit 80prozentiger Wahrscheinlichkeit Mist und mit 100prozentiger Wahrscheinlichkeit schlechter als die alten Lucasarts-Sachen. Keine Chance. Never. Spiel lieber nochmal Indy 1-3 =)

 
At 14 März, 2008 23:15, Anonymous Anonym meint...

Ich sag nur: Opa Jones LOL ....

 
At 15 März, 2008 13:28, Blogger Avantenor meint...

@Mick: Ich weiß schon, daß KotOR1 von BioWare und II von Obsidian war. Aber kein Star Wars ohne Genehmigung durch LucasArts. So hatte ich es gemeint. Sie hätten es ja auch verhindern können.

Indy4 & Action-Variante: Kann sein, ist zulange her. Ich fand das Spiel auch gut. Es fiel mir nur auf, daß es bereits da die Tendenz gab. Es gab ja auch mal so ein (imho dämliches) Nebenprodukt zu Indy, mit irgendwelchen Labyrinthen und Nazis, die man ständig verprügeln musste. Hab's nicht wirklich lange gespielt und schon wieder verdrängt gehabt. Indy war schon immer mehr für "Action", soweit das eben möglich war. Auch schon im dritten Teil. Insg. halte ich Indy 4 handwerklich auch für das beste Adventure von LucasArts.

@basileus: Wenn Du einen AMD-Prozessor hast, probier mal das DualCore-Update auf der AMD-Homepage.

 
At 15 März, 2008 19:25, Anonymous Anonym meint...

@avantenor : nur weil es in Indy hier und da mal spassige Action-Einlagen gegeben hat heisst das noch lange nicht dass Indy für mehr Action (als fordernde Adventure Knobeleien) steht. Meiner Meinung nach stehen die Indiana Jones Adventures (3+4) für gute Story, eine Menge Humor und gute Rätsel. Das mit der Action ist nur eine kleine Nebensache und schmälert keinesfalls das Gesamtbild!

 
At 16 März, 2008 02:16, Blogger Avantenor meint...

Das hab ich auch nicht behauptet, daß es das Gesamtbild schmälert. ;)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter