Dienstag, 19. Februar 2008

Lichtspiel-Luxus

Da ich gerade schon mal beim Thema Kino bin: Ich war ja schon ein Weilchen nicht mehr da und war deshalb nicht so auf dem aktuellen Stand. Aber sind 7,50 Euro für eine einzige Karte nicht ein klein wenig viel? Zusammen mit der Fahrkarte für die S-Bahn bin ich da fast 14 Euro, sprich 28 Deutsche Mark los. Wohlgemerkt, nur fürs Hinfahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Film gucken. Dafür kann ich die DVD ja schon kaufen wenn ich zwei, drei Monate warte. Oder ich leihe mir fürs selbe Geld gleich vier Filme in der Videothek aus. Wenn die weiter so Apothekenpreise haben, brauchen sich die Kinogeier nicht wundern, wenn keiner mehr kommt. Vor allem, weil zuhause im kuscheligen Wohnzimmer auch noch das unangenehme Popcorn-Geknabbere der Nebenleute und die Dauerquassler wegfallen.

16 Comments:

At 19 Februar, 2008 01:34, Anonymous Toast meint...

Tja, und auf wen wird das geschoben? Die pösen, pösen Raubkopierer. Mag ja zu einem Teil stimmen, aber das ist nur ein sehr, sehr kleiner Teil des Verlustes, wer einen Film sehen will geht wirklich ins Kino und verlässt sich nicht auf einen Bildschirm und verwackelte Aufnahmen in schlechtem Ton aus dem Netz gesaugter Weise.
Wenn die Karten, ich weiß nicht, so etwa drei oder vier Euro kosten würden (Ich wage mich zu erinnern, damals für höchstens 10 Mark ins Kino gegangen zu sein... bei Überlänge!), wären wohl auch die Hallen der Kinos wesentlich besser gefüllt.
Nur eben die Popcorn-Knabberer und die "HEY ALDA! NA, WILLST DEN OLLEN NEO AUCH KREPIEREN SEHEN?"-Brüller kriegt man dann auch nicht los. Zumindest nicht, wenn ich nicht Kinoleiter und Saalwächter bin.

 
At 19 Februar, 2008 01:48, Anonymous dago meint...

Ganz wichtig: Der Luxus der Leertaste fehlt!

 
At 19 Februar, 2008 08:20, Anonymous Heiko meint...

Wenn das mal nicht ein astreiner Teufelskreis wird.
Die Karten werden teurer, weil weniger Leute kommen, werden die Karten teurer, weshalb weniger Leute kommen, weshalb die Karten noch teurer werden, woraufhin noch weniger Leute kommen...
Ich war früher begeisterter Kinogänger. Aber immer höhere Preise (vor allem für den Nebenspaß Popcorn & Co.), immer mehr Quassel- und Raschel-Asis und immer wieder schlechte Projektionsqualität haben mir das ehemalige Vergnügen sukzessive vergällt. Zuhause ne DVD einwerfen und gemütlich aufm Sofa lungern ist einfach so viel besser. Auch ohne Beamer und High-End-Schnickschnack.

 
At 19 Februar, 2008 08:52, Anonymous Gumril meint...

Also wenn ich mal ins Kino geh versuch ich´s an den halben Preis-Tagen, auch wenn die immer Dienstags oder Donnerstags sind.
Aber mitlereile sehe ich so wie Mick, bin echt überrascht wie schnell manche Filme als DVD rauskommen und man die selbige in der Videothek ausleihen kann.
Daheim ist´s einfach gemütlicher und das Knabberzeug auch billiger :D

 
At 19 Februar, 2008 10:24, Blogger Drusilla meint...

Dann stell dir das jetzt mal mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern vor. Nur der Eintritt hat mich letztes Mal 25€ gekostet. Ich kann mich noch daran erinnern wie man mit 15 Kindern da Kindergeburtstag feiern konnte. Ohne arm zu werden.

 
At 19 Februar, 2008 10:55, Blogger Mick meint...

@Toast: ja, ja, die beliebte Raubkopierer-Ausrede. Da hast Du völlig recht. Drei Euro fände ich auch noch okay, alles da drüber finde ich nicht angemessen.
@dago: oh ja, das weiß ich auch sehr zu schätzen.
@heiko: ich glaube sowieso, dass das Kino,wie wir es jetzt noch kennen binnen der nächsten zehn Jahre praktisch verschwinden wird. Dei Hauptumsätze werden doch jetzt schon mit DVDs gemacht.
@gumril: aber selbst an den "Billigtagen" ist man hier locker 6,50 Euro los. Also nicht wesentlich billiger.
@drusilla: exakt, daran kann ich mich aus meiner Kindheit auch noch erkennen. Das war damals echt ne Alternative. Heute kommt einem selbst einer dieser überteuerten Kindergeburtstage bei McDoof günstiger.

 
At 19 Februar, 2008 14:39, Anonymous Anonym meint...

Ich war vor 2 Tagen auch im Kino, nach langer Abstinenz. Es hat mich fast aus den Socken gehauen, als ich 18€ für 2 Karten "john Rambo" berappen musste.
Die strunzdämliche Jugo-Fraktion war dafür im Preis inbegriffen. Die haben mehr geredet als der Hauptdarsteller (was auch nihct schwer ist...ok)

 
At 19 Februar, 2008 15:02, Blogger Michael meint...

7.50? Ist doch günstig! Im Cinedom in Köln bezahlst 8.50....

 
At 19 Februar, 2008 15:15, Blogger actionman meint...

8.50 in Cinedom aber nur wenn der Film keine Überlange hat. Bei HdR bin pro Karte 9.50 los geworden.

 
At 19 Februar, 2008 16:08, Anonymous Anonym meint...

>Bei HdR bin pro Karte 9.50 los geworden.

Der wars aber auch wert.

 
At 19 Februar, 2008 16:35, Blogger Mick meint...

@anonym1: Boah, 9 Euro pro Karte für einen 89-Minuten-Film. DAS ist echt heftig.
@actionman: Der reinste Wucher.
@anonym2: KEIN Film der Welt ist das wert. HdR hatte ich für 6 Euro, mehr hätte ich im Traum dafür nicht bezahlt.

 
At 19 Februar, 2008 19:20, Anonymous Anonym meint...

Ich gehe immer Montags am Kinotag mit ein paar Kumpels und unbeweibt in's Kino. Mit 4,50 EUR - 5,00 EUR bei Überlänge kann ich gut leben.

 
At 19 Februar, 2008 22:16, Anonymous Anonym meint...

Bis 8€ für ne Karte geh ich noch mit. So eine ordentliche Surround Anlage kostet schließlich auch Geld (und obendrein auch noch Platz, den ich nicht habe). Im richtigen Kino halten sich die Tütenknisterer und Popcornknabberer sowieso in Grenzen.

 
At 20 Februar, 2008 01:42, Anonymous Tim meint...

Ich gehe immer nur an den "billig" Tagen ins Kino (bei uns 5€) und schmuggel mein eigenes Bier/Chips mit rein.

Aber ansonsten hast du vollkommen recht, stellt euch mal vor ne Familie will mit ihren 2 Kindern ins Kino. Mit Cola und Popcorn ist das ja nicht mehr zu bezahlen.

Und dann wundern, wenn sich die Leute die Filme runterladen :/

 
At 20 Februar, 2008 19:39, Anonymous Anonym meint...

Also bei uns kostet der Eintritt (normal) noch "nur" 6,50 (z.B. letztens für Rambo).

Aber irgendwie ist das auch schon zu viel, wenn man den Film irgendwann für 10 € bekommt.

Jedoch aussterben wird das Kino nicht unbedingt, denn das Erlebnis mit einer riesen Leinwand, mit vielen Leuten und anschließendem Burger King Besuch ;) kann das Heimkino nicht unbedingt ersetzen.

 
At 21 Februar, 2008 22:44, Anonymous Dietmar meint...

Cinemaxx Göttingen:
8,50€ Loge und 7,50€ Parkett für einen Film mit normaler Länge.
Dienstags hingegen nur 5,50€ bzw. 4,50€.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter