Sonntag, 6. Januar 2008

Wenn man nach fast drei Wochen...

... zurück aus dem Urlaub ist, kann es sein, daß, auch wenn auf der Packung im Kühlschrank »Frischkäse« draufsteht, darin das verschimmelte Grauen lauert.

17 Comments:

At 06 Januar, 2008 16:10, Anonymous Thom meint...

Ja - dass nennt man dann "Frischen Schimmel", müsstest du eigentlich wissen ;-)

 
At 06 Januar, 2008 18:46, Anonymous Sempai meint...

Deswegen werfe ich solche Sachen weg,bevor ich eine Woche aus dem Haus gehe. ;)

 
At 06 Januar, 2008 19:58, Anonymous Anonym meint...

Du züchtest Schimmel Mick das wusste ich noch gar nicht.

 
At 06 Januar, 2008 20:05, Anonymous vafal meint...

Solange der Käse nicht von selber aus dem Kühlschrank kriecht ist doch alles in Ordnung. :)

 
At 06 Januar, 2008 22:11, Blogger bd_1979 meint...

Na dann wünsche ich gutes verdauen ;-)

 
At 06 Januar, 2008 23:05, Blogger DasDaniel meint...

solange der Käse nicht von innen die Tür aufmacht, ist alles im grünen Bereich. Sprichwörtlich.

 
At 07 Januar, 2008 10:18, Blogger Piano meint...

Vielleicht schmeckt er ja noch. ;-)

 
At 07 Januar, 2008 11:57, Blogger Der Imperator meint...

Ganz einfach:

Man gibt Ihm einen Namen und bringt Ihm bei den Müll raus zu schaffen.

Hat also auch Vorteile, wenn dem Essen "Beine" wachsen ;-).

 
At 07 Januar, 2008 12:23, Blogger wolf meint...

"Frischkäse" durchstreichen und "Blau-Schimmel-Käse" drauf schreiben! Aber nicht an die große Glocke hängen, sonst haben wir auch noch einen Gammel-Käse-Skandal ;-)

 
At 07 Januar, 2008 14:17, Blogger Phil meint...

Die Idee mit dem Blauschimmel-Käse ist gar nicht mal so übel.
Und wenn du den dann loswerden willst musst du ihn einfach nur einem Franzosen anbieten,umso widerlicher ein Nahrungsmittel ist,umso sicherer kannst du dir sein das ein Franzose das dann auch isst.
Das durfte ich neulich erst wieder feststellen >_<

 
At 07 Januar, 2008 15:26, Blogger Tsuran meint...

Was auch TOLL ist, wenn man in den Urlaub fährt und zum Stromsparen im Haus die Sicherungen rausdreht, außer in der Küche wo der Kühlschrank dranhängt. Oder dranhängen sollte. Dummerweise hat unser Elektriker anscheinend einen Fehler gemacht und den Kühlschrank an den Backofen angeschlossen. Sicherung weg - Strom weg - Kühlschrank kühlt nicht mehr. Nach einer Woche war dann ein komischer Geruch im inneren feststellbar.

 
At 07 Januar, 2008 20:20, Blogger Aufklärungszentrale meint...

Es wird uns alle töten und seine Brüder und Schwestern rächen!

 
At 08 Januar, 2008 09:00, Anonymous Sempai meint...

@über mir:

So eine Art "El Pollo Diablo",nur diesmal in Käse- statt in Hühnchenform? ;)

 
At 08 Januar, 2008 18:37, Blogger Aufklärungszentrale meint...

Naja, wenigstens kann er uns nicht "pack pack packen".

 
At 08 Januar, 2008 19:41, Blogger Meise meint...

Solange die Evolution nicht so weit fortgeschritten ist, dass er Gliedmaßen bekommt und anfängt, mit dir zu sprechen, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

 
At 08 Januar, 2008 23:53, Anonymous GreenStorm meint...

@tsuran, das kenn ich.. Sicherungen raus, die von der Küche gleich mit, garnicht drüber nachgedacht, nach 6 (!!) Wochen wieder da.. puh, der Geruch war wirklich n halbes bis dreiviertel-Jahr in der Küche, und im Kühlschrank selbst sowieso.

 
At 10 Januar, 2008 12:09, Anonymous DarthBane meint...

@phil:

DASS ein franzose.
und ausserdem kann man da nich sicher sein, dem könnte auch ein tommy zuvorkommen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter