Donnerstag, 31. Januar 2008

Film im Kasten

Jetzt wird aber mächtig aufgerüstet. Kaum ist die Nachricht von Messer-Michelinos Wahlkampftricks rum, legt der Spitzenkandidat der CSU, Robert Niedergesäß, kräftig nach. Der verschickt nämlich keine schäbigen Tombola-Lose, sondern gleich eine komplette DVD. Produziert wurde das Ganze von dem »langjährigen Gemeindemitglied« Thomas Stein. Genau, der Couchbeisitzer von Olli Geißen in so ziemlich jeder Chartshow. Da heißt es für die anderen Kandidaten vor lauter B-Promipower: nicht resignieren, sondern nachlegen. Eine schöne Steigerung wäre statt ner schnöden Werbe-DVD mit Steins Thomas ein kompletter Film, gern auch auf Blu-Ray. Für die Grünen würde sich: The Green Mile anbieten. Die SPD könnte mit Die rote Zora punkten und für die Freien Wähler bliebe Das Beste kommt zum Schluss, nicht dass ich dem Wahlergebnis vorausgreifen möchte. Ich wähle denjenigen, der mir Rambo 4 vor Kinostart in den Postkasten schmeißt. Ist das ein Deal?

6 Comments:

At 31 Januar, 2008 23:56, Anonymous Alandur meint...

"The Green Mile" ist interessant, der Rest nicht. ;P

 
At 01 Februar, 2008 01:08, Blogger Der Imperator meint...

Falling Down wäre auch eine Überlegung wert ^^. Der gibt doch am besten die Stimmung der Wähler wieder, oder? ;-)

 
At 01 Februar, 2008 08:01, Blogger Maak meint...

"Um den Krieg zu überleben, muß man selbst zum Krieg werden."

 
At 01 Februar, 2008 09:20, Blogger Schlunz meint...

Oder "Armageddon" (Partei beliebig), "Besser geht's nicht" (NPD) oder "CSI" (CSU).

 
At 08 Februar, 2008 13:26, Anonymous sonnenscheinguru meint...

Wie wäre es denn mit einem Wahlkampfbeobachtungsblog?

Bei uns hier ist die Situation ähnlich. ^^

 
At 08 Februar, 2008 14:02, Blogger Mick meint...

ach, der lohnt sich nicht. Dafür isses letztlich doch zu langweilig. Aber wenn mal wieder was Skurilles passiert, bringe ich es natürlich. :-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter