Dienstag, 14. August 2007

GEZ: Ganz Einfach Zu doof

Mein Vermieter ist ja Kunstmaler, wie ich hier irgendwann mal erwähnt habe. Also hat er auch ein Atelier unter dem Dach, das über eine eigene Klingel verfügt mit dem Aufdruck »Atelier«. Neulich lag eine nette Benachrichtigung von der GEZ im Postkasten mit folgendem Inhalt: »Sehr geehrter Herr Atelier, Ihr Fernseher ist nicht angemeldet. Wir werden uns in den nächsten Tagen telefonisch bei Ihnen melden. Mit freundlichen Grüßen Ihre GEZ.« Aua!

30 Comments:

At 14 August, 2007 12:23, Blogger n00bert meint...

Wahrscheinlich gibt es Gebühren auf das "anschauen von Bildern". Wer sich regelmäßig Kunst auf 5 Metern nähert muss 5,50€ pro Monat zahlen.
Das Geld kommt natürlich, selbstverständlich dem Kunstler zu. (abzgl. 5,50€ Bearbeitungsgebühr)

Frage:
Hat das Atelier eigentlich einen Telefonanschluß ?

 
At 14 August, 2007 14:00, Blogger Hazamel meint...

Das haben sie auch schon mit Hunden gebracht, weil die eine eigene Klingel hatten.
Ich frag mich wie verzweifelt man sein muss, dass man für die GEZ Klingelschilder abschreiben geht

 
At 14 August, 2007 14:06, Blogger PropheT meint...

xD Dass die sowas ernst meinen...

 
At 14 August, 2007 15:26, Blogger wolf meint...

Was machst du eigentlich am Briefkasten von Herrn Atelier?

 
At 14 August, 2007 15:56, Anonymous Sempai meint...

GEZ halt.Die würdenb sogar versuchen,einen "Bewohner" eines Baumhauses abzukassieren,wenn da ein Name dran stehen würde.

 
At 14 August, 2007 17:14, Anonymous Alandur meint...

Diese Raffsäcke. Auerha.

 
At 14 August, 2007 21:26, Blogger ich mittendrin meint...

alles kost geld heutzutage ^^

 
At 14 August, 2007 22:26, Blogger Dos Corazones meint...

Missverständnisse können doch mal vorkommen^^

 
At 14 August, 2007 22:56, Blogger Mick meint...

@wolf: wir haben nen Gemeinschaftsbriefkasten.

 
At 16 August, 2007 13:25, Anonymous klaus meint...

schon bermerkenswert welch hellseherische fähigkeiten die gez fuzzis haben... allein durch das lesen des namensschildes implizieren sie sogleich, dass da auch ein fernsehgerät steht... wahrscheinlich bekommt herr atelier auch noch eine anzeige, weil er nicht beim einwohnermeldeamt eingetragen ist :-)

 
At 16 August, 2007 20:22, Anonymous Anonym meint...

Wer kann den so dumm sein Atelier auf eine Klingel zu schreiben anstatt seinen verdammten Namen ...
Wie kann man nur so dumm sein so einen Irrtum seitens der gez nicht nachvollziehen zu können zumahl die wahrscheinlich weitaus ungewöhnlichere Namen in ihrer Zahlerliste haben ...
Nein, was ich meine: Leute willkürlich wegen irgendwelcher Lapalien irgendwie in ein schlechtes licht zu stellen ist einfach zu doof. Zumahl: Welches Licht wirft das auf einen selbst wenn man das ständig tut?
Das sind doch auch nur Menschen die ihren Job tun, oh da ist ihn ein Fehler unterlaufen, oh ho oh ho, mein Gott was soll's?

 
At 16 August, 2007 22:11, Blogger Mick meint...

@Anonym: Na ja,mwie kann man nur so dreist sein und Leuten unterstellen (ganz egal wie sie heißen mögen) dass sie einen nicht angemeldeten Fernsehapparat haben? Welcher Arbeit gehen denn diese Leute nach? Das sind die Gangstermethoden der GEZ die unterbelichtete Hartz IV Empfänger beschäftigen die ihnen gegen eine kopfprämie angebliche säumige Zahler liefern sollen. Diese Leute kann man durchaus mal an den Pranger stellen.

 
At 16 August, 2007 22:11, Blogger Mick meint...

ach ,ja, willkürlich war das übrigens auch nicht. Das habe ich sehr bewusst getan!

 
At 17 August, 2007 10:31, Anonymous Mash meint...

@anonym:
Es geht nicht um den harmlosen Fehler, den Firmen schon mal machen.
Es geht hier um die GEZ, die - und die habe ich schon gesehen - Halbasoziale beschäftigt, die überall herumschnüffeln, wo sie einen unangemeldeten Fernseher vermuten. Die werden nicht in ein schlechtes Licht gestellt, das machen die schon ganz alleine.

Ich hatte schon mal kurz nach meinem Umzug und nach noch nicht erfolgter Anmeldung einen vor der Tür, damit der nicht in die Wohnung kam, weil der der Meinung war, er hätte als staatlich Beauftragter irgendein Recht dazu, meine Wohnung zu betreten. Ich habe hinterher mit der Polizei gedroht, was anderes half nicht.

Und so treten die häufiger auf.

Was hat einer von denen überhaupt an der Türklingel zu kucken, wer da wohl wohnt?

 
At 17 August, 2007 10:58, Blogger n00bert meint...

http://www.drugster.com/anarcho/gez-gebuehren.htm

GEZ Beamte bekommen Listen wo alle Haushalte draufstehn welche GEZ zahlen.
Damit läuft er durch die Straßen und sucht auf den Klingeln und Briefkästen nach Namen welche nicht auf seiner Liste stehen.

Und der Herr/Frau Atelier stand wohl eben nicht drauf.

Aber ist schon heftig - laut dem Link oben, muss ein GEZ-Beamter jedes Jahr 600 TV und 900 Radios erschnüffeln um seine volle Provision zu bekommen.

Eigentlich arme Kerle. Aber es gibt ja auch viele Leute die Streitsüchtig sind und von Natur aus gerne andere Nerven und Kontrollieren wollen.
Die sind die Richtigen für diesen Job.

 
At 17 August, 2007 11:42, Blogger Mick meint...

das sind keine Beamte, sondern freie Mitarbeiter, sprich ein paar schlechtbezahlte Hanseln, die sich gerne mal am Rande der Legalität oder auch jenseits davon bewegen. Behaupten Polizeiliche Rechte zu haben (was definitiv nicht stimmt) oder lügen sonstwie, um sich Zugang zu Wohnungen zu beschaffen. Dabei schrecken die auch vor Haus- und Landfriedensbruch nicht zurück.

 
At 17 August, 2007 13:41, Blogger die_mit_der_dampflok meint...

Herr Atelier ist ein guter Freund von Herrn Noreply. Frag doch bei dem mal nach, ob Herr Atelier einen Fernseher besitzt.

 
At 17 August, 2007 16:24, Anonymous Anonym meint...

Und ist das so schwer zu verstehen?
klar ist das eine fragwürdige sache, aber möglichweise machen die nur einen Job auf den die verdammtnochmal angewiesen sind und besonders wenn man davon ausgeht das die auf ein bestimmtes soll kommen müssen werden die jedem Namen der nicht auf ihrer Liste steht auf den Grund gehen müssen. Da ist doch ein Brief das einfachste der Welt um die Sache eventuell zu Regeln. Die alternative währ' doch besagtes herumschnüffeln usw.
Also was jetzt? Ein Brief ist dumm , herumschnüffeln ist dumm, die Marktwirtschaft ist dumm und Fernsehen ist sowieso schon dumm, mal abgesehen von Internet und Blogs.

 
At 17 August, 2007 16:27, Anonymous Anonym meint...

und wenn du das ganz bewußt gemacht hast, ist das um so trauriger, weil es zeigt das es um dein bewußtsein nicht sehr gut bestellt ist.

 
At 17 August, 2007 16:51, Anonymous Mash meint...

@anonym:
Die sind auf den Job angewiesen? Wird man hierzulande dazu gezwungen oder was? Mit dem gleichen Argument kann man ja auch arme Drogendealer in Schutz nehmen, die mussten das ja tun, die konnten gar nicht anders. Sorry, selten so ein schwaches Argument gehört.

Und: der Brief ist ja schon das Ergebnis vom Herumschnüffeln. Außerdem: das Bedrohen von Leuten, was die auch gerne machen, sowie das erschleichen vom Zutritt in Privatwohnungen ist schlicht und ergreifend illegal. Mehr interessiert da überhaupt nicht.

Ich erzähl's gerne nochmal, da stand bei mir so eine asoziale Hackfresse vor dem Hauseingang und wollte unbedingt in die Wohnung.

Ich finde es recht gut, wenn der Mick mal auf sowas aufmerksam macht, vor allem, wenn man noch gepflegt darüber lachen kann - dreist und dazu noch blöd, das hat schon was.

Was meinst Du genau mit dem schlecht bestellten Bewusstsein vom Mick? Haust Du da nicht mehrere Begriffe durcheinander?

 
At 17 August, 2007 18:15, Blogger Mick meint...

@anonym: es interessiert mich nicht, ob diese "armen" Menschen auf ihr willkürlich vorgegebenes Soll erwischter Schwarzgucker kommen. allein schon so eine vorgabe ist dreist und dumm. Und wie Mash schon so richtig sagte: Niemand wird gezwungen sich auf diese Weise sein Geld zu verdienen. Die Annahme der GEZ, dass jeder, der nicht auf ihrer Liste steht ein Schwarzseher ist, ist schon eine Unverschämtheit an sich. Und dann noch zu versuchen, sich in Haushalte einzuschmuggeln oder generalverdacht auszusprechen, ist ebenso dumm wie rechtswidrig. Deren Problem ist, dass sie gerne mächtig wären, es aber leider nicht sind. und deshalb ihre Pseudoallmacht an unbedarften Menschen auslassen, die sich oft nicht wehren können. Die schleichen sogar durch Krankenhäuser und spionieren da rum, ob ne schwerkranke Omi ihren Fernseher am krankenbett benutzt. Armselig sowas.

 
At 17 August, 2007 21:47, Anonymous Anonym meint...

Ihr habt doch die Pfanne heiß, echt.

 
At 18 August, 2007 16:21, Anonymous Mash meint...

@anonym:
Besagte Zivilcourage eben. Man kann natürlich zu jedem Scheiß in seiner Umgebung Ja und Amen! sagen. Aber dann bitte nicht beschweren, wenn die GEZ der Meinung ist, Du hättest ein nicht angemeldetes Gerät und ihre Pappnasen auf Dich loslässt. Dann viel Spaß.

 
At 18 August, 2007 17:25, Anonymous moeppeldoepp meint...

Mit "rechtswidrig" sollte man immer etwas vorsichtig sein, insbesondere wenn man sich mit dem Gesetz (überhaupt) nicht auskennt...

 
At 18 August, 2007 17:56, Blogger Mick meint...

woher weisst Du, ob ich mich damit auskenne oder nicht? Dafür mus man kein jurastudium absolviert haben. Die Rechtslage ist in diesen Fällen eindeutig, wie schon des öfteren von etlichen Gerichten bestätigt. kann man immer wieder mal nachlesen.

 
At 19 August, 2007 01:32, Anonymous Mash meint...

@moeppeldoepp:
Das Einschleichen in die Wohnung ist ganz klar rechtswidrig, ohne Wenn und Aber. Keine Privatperson, und genau das sind GEZ-Schergen, hat ein Recht, in andererleuts Privatwohnungen einzudringen. Punkt und Schluss.

 
At 19 August, 2007 15:27, Anonymous Anonym meint...

Na dann wünsch ich euch noch mehr so tapfere Zivilcouragiertheit. Ihr seid mein Sonnenschein mein einziger Sonnenschein ...

 
At 20 August, 2007 10:19, Anonymous Mash meint...

@anonym:
Bitte, ich wünsche Dir viel Spaß, wenn die GEZ meint, Du müsstest Gebühren zahlen. Ich sag's nochmal, man kann natürlich alles abnicken, was in seiner Umgebung falsch läuft. Nur bitte hinterher nicht heulen.

 
At 20 August, 2007 22:16, Anonymous moeppeldoepp meint...

Genau ! Und die GEZ ist das erste Übel, das man bekämpfen sollte ... is klar !

Junge, junge...

 
At 21 August, 2007 11:35, Anonymous Mash meint...

@wmoeppeldoepp:
Das hat jetzt wer genau gesagt? Mick hat nichts mehr getan, als das in seinem Blog zu erwähnen. Du meinst, er würde den Begriff "rechtswidrig" falsch gebrauchen. Tut er nur nicht. Also bitte weniger interpretieren, sondern mehr an das halten, was man auch gesagt hat.
Man darf ja nicht mehr über die Dummheit der GEZ lästern, ohne dass nicht gleich wer aus seinem Loch kriecht und erzählt, die armen Schweine sind auf den Job angewiesen (sind klassische Bösewichts-Schergen im übrigen auch) und der Rest gleich den Untergang des Abendlandes sieht.
Nur weil man sich mal gerchtfertigterweise über diese
T... ypen aufregt.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter