Sonntag, 8. Juli 2007

Sicher daheim

Gestern war ich ja noch ein wenig skeptisch - wegen Landleben und Gefahren dort draußen. Aber ich muss echt mal sagen: Es war da tatsächlich ganz toll. Mit frisch geschlüpften Hasen (klettern die wirklich aus Eiern?), kleinen Pferden und extrem großen Pferden. Dazu viel grüne Weiden, lauschige Seen und die Alpen. Sah ein wenig wie in der Bärenmarkereklame aus, da unten im Chiemgau. Die Bundeswehrkekse habe ich nicht gebraucht, denn das Essen war extrem lecker, und ich habe nicht einmal die »Wir lynchen heute Abend einen Saupreiß«-Glocke läuten gehört. Mein Schweizer Armeemesser hatte ich trotzdem dabei... man weiß ja nie, ob der pelzige Kondensmilch-Geselle nicht doch plötzlich von irgendwo her aus den Kulissen auftaucht. Sicher ist sicher.

9 Comments:

At 08 Juli, 2007 11:23, Blogger huGn meint...

Heißt das, dass du nichteinmal wilden Skopionen und Taranteln begegnet bist?

 
At 08 Juli, 2007 12:12, Anonymous godofwar meint...

Ich glaube ehrlich gesagt, das Menschen auf dem Land, ehrlicher und direkter sind, als Stadtmenschen, und das ist mir so tauesend mal lieber.
Ein Hase ist immer noch ein Säugetier....Mich würde interessieren, wie weit die Leute "dort oben", schon mit der Ernte sind???

 
At 08 Juli, 2007 13:20, Blogger huGn meint...

@godofwar: das "dort oben" war doch wohl nicht abfällig gemeint, immerhin haben wir ein meer in der nähe und ihr nicht^^

 
At 08 Juli, 2007 13:38, Blogger wolf meint...

Vor Kondensmilch-Bären brauchst du keine Angst zu haben: Die heißen alle Bruno. Wenn die gefährlich werden, wird ein Selbstzerstörungsmechanismus durch die Regierung des Freistaates ausgelöst.

 
At 08 Juli, 2007 13:38, Blogger wolf meint...

Vor Kondensmilch-Bären brauchst du keine Angst zu haben: Die heißen alle Bruno. Wenn die gefährlich werden, wird ein Selbstzerstörungsmechanismus durch die Regierung des Freistaates ausgelöst.

 
At 08 Juli, 2007 14:58, Blogger ich mittendrin meint...

Mick jedes kind weiß das Hasen nicht aus Eiern schlüpfen sondern aus Erdlöchern wie die Zwerge ^^

 
At 08 Juli, 2007 22:32, Anonymous godofwar meint...

Das war keineswegs abfällig gemeint, ich liebe das Landleben und die Natur.
Ich brauche eine tägliche Portion Natur, um glücklich zu sein, und deshalb werde ich wohl auch irgendwann aufs Land ziehen.

Ich finde es schade, das es immer schwieriger wird, als Bauer über die Runden zu kommen, weil die Menschen offenbar lieber ihr Geld für andere Dinge ausgeben..

 
At 08 Juli, 2007 22:41, Blogger Mick meint...

nix gegen das Landleben.. Wer's mag, soll's machen. Allerdings die Mär vom ach so armen Bauern mag ich nicht so recht glauben. Den meisten geht es schon sehr gut, wenn sie vernünftig wirtschaften. Brüssel ist ja recht spendabel.

 
At 09 Juli, 2007 23:42, Anonymous dago meint...

"Ich glaube ehrlich gesagt, das Menschen auf dem Land, ehrlicher und direkter sind, als Stadtmenschen, und das ist mir so tauesend mal lieber."

Ehrlicher schon, aber oftmals weitaus unfreundlicher! (wohne mehr oder weniger aufm land, daher kann ich das behaupten ;) )

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter