Samstag, 30. Juni 2007

Big Trouble in little London

Da bin ich nach Jahren mal wieder für einen Tag in London und was passiert? Bombenalarm. Und natürlich spielte alles mal wieder verrückt. Verschärfte Sicherheitskontrollen am Flughafen. Angeblich zu meiner eigenen Sicherheit. Stolze 18 Mal wurde ich bei Ein- und Ausreise heute kontrolliert, musste mehrfach Jacke und Schuhe ausziehen. Ich habe nur noch drauf gewartet, daß mir die Tommys befohlen haben, auf einem Bein zu hüpfen. Aber was bringt das? Ich sage mal nichts. Wie, ich unterschätze die Gefahr? Von wegen. Ich selbst bin der lebende Beweis dafür. Denn insgesamt fünfmal habe ich falsche Dokumente bei den Kontrollen vorgelegt. Das erste Mal aus Versehen. Das war die abgelaufene Bordkarte von Seattle aus dem letzten Jahr, die noch in meiner Tasche lag. Gemerkt hat das niemand. Danach habe ich das Spielchen noch viermal gemacht. Diesmal mit Absicht. Das Ergebnis: Wieder viermal Erfolg. Wozu also dieser Kontrollwahn, wenn die eh nicht richtig hingucken? Das ist doch nur Show, um zu zeigen: »Guckt her, wie gründlich wir sind«. Reine Schikane für normale Fluggäste, weil welcher Terrorist ist so dumm und betritt nach einem Anschlag einen Flughafen? Unterbezahlte und unmotivierte private Wachdienste waren da in London am Flughafen am Werk. Und wie man sieht, waren die zwar nervig und präsent, aber schon sträflich schludrig. Meine Tasche hat auch niemand kontrolliert... nur immer wieder den Personalausweis (den sie, kaum hatten sie ihn in der Hand, kaum eines Blickes würdigten) und eben die Bordkarte, die ja nicht die richtige war.
Ach ja: Wer wissen will, weswegen ich überhaupt in London war, sollte am Montag nachmittag mal bei Buffed.de nachgucken. Wer's vorher errät, hat hellseherische Fähigkeiten...

8 Comments:

At 30 Juni, 2007 02:31, Anonymous Dietmar meint...

"Wer wissen will, weswegen ich überhaupt in London war, sollte am Montag nachmittag mal bei Buffed.de nachgucken."

Casting für den Job als neuer britischer Minister für Online-Spiele im Kabinett Brown? Wäre immerhin wahrscheinlicher als ein "Ministry of Silly Walks".

 
At 30 Juni, 2007 10:16, Anonymous Sempai meint...

Hellgate-London ?

 
At 30 Juni, 2007 11:20, Blogger Mick meint...

@dietmar: Huch, erwischt. Ich werde Chefberater im britischen Ministerium für Schwert- und Schnetzelkunde.
@semapi: das hätte zwar gut als Titel über meine Katastrophenreise gepasst, aber... nee

 
At 30 Juni, 2007 12:27, Blogger Dos Corazones meint...

Ich rate nicht, sondern erzähle von einem Stadionbesuch im Borussia Park in M'gladbdach. Es sollte wohl zwei Stellen geben, wo man überprüft werden sollte. Ich wurde bei der ersten gar nicht überprüft, trotz Rucksack auf dem Rücken, und zur zweiten Stelle beordert. Da war aber niemand. Hätte ich also meinen Rucksack mit Bomben vollstopfen können, ohne dass jemand etwas bemerkt hätte. Und sowas geschah auch noch im WM-Jahr.

 
At 30 Juni, 2007 12:45, Blogger gloomy meint...

Ich dachte du spielst nur Singleplayer. Seit wann hast du was mit Multiplayergames am Hut?

 
At 30 Juni, 2007 18:54, Anonymous Anonym meint...

Tja, zum Glück warst du nicht in Glasgow...allerdings hätten da Kontrollen auch nicht geholfen.

 
At 30 Juni, 2007 21:42, Blogger McKenna meint...

Hey, gegen Vollzeitdetonisten hat so ein Flughafen eh keine Chance. Sollte man ihn an der Sicherheitskontrolle anhalten, macht´s "Bumm" und Schäuble (ja, der "beinahe wegen Spendengeldern Vorbestrafte") meint: Man hätte ihn früher aufhalten müssen. Dann gibt´s Placebocheckpoints auf´m Flughafenparkplatz. Und das ganze Spreng- und Brenntheater geht von vorne los.

Ach, vermint doch die Flughäfen.

 
At 30 Juni, 2007 22:03, Anonymous Der mit dem Gnu im Schuh meint...

Wenn ich mich richtig an meine Wachausbildung bei der Bundeswehr erinnere, dann ist der Grund für das Affentheater, dass die Menschen das Gefühl haben sollen, kontrolliert zu sein, damit sie nicht in Panik ausbrechen, wozu -bei gewissen Umständen- eine Tasche oder fremdländisch aussehender Mensch schon ausreichen soll. Ansonsten aber herzliches Beileid.
Ich tippe aber bei deinem Reisegrund mal entweder auf den neuen Conan, oder einen direkten Konkurrenten, der ein wenig Gegen-PR für seinen Titel machen muss.

Ansonsten wartet gerade mein GBA und FF VI :-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter