Freitag, 18. Mai 2007

Wir sind Helden

Ich habe ja schon immer behauptet, daß ich besser bin, als alle Hollywoodautoren zusammen. Heute zwischen Klo und Bad hatte ich folgende brillante Filmidee: Gregor Gysi findet im SED-Nachlass ein gebrauchtes Taschentuch von Leonid Breschnew. Zusammen mit dem MLPD Radebeul-Ost extrahiert man daraus die DNS des alten Betonkopps und züchtet den KPDSU-Generalsekretär neu. Da die KPDSU ohne Warschauerpakt und Mauer aber keinen Spaß macht, wird das alles flugs neu errichtet, während man den Westen durch 60-Hertz-Klingelton-Summstrahlung künstlich verdummt.
Währenddessen in den USA: Ein Resthäuflein lang vergessener Actionfilmstars aus den 80igern ist der Verdummung entgangen, weil sie gar keine Handys besitzen. Und so rüsten sich Hollywoodlegenden wie Michael Dudikoff, Dolph Lundgren, Stephen Seagal, Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, Jean Claude van Damme, McGyver, die Überreste des A-Teams, Sledge Hammer und natürlich Chuck Norris zum Kampf gegen das Reich der Finsternis. Zu den Bösewichtern gehören Charaktermimen wie Stephen Berkoff, Christopher Lee, Kabir Bedi, Danny DeVito als Gregor Gysi und natürlich David Carradine als Breschnew. Das wird ein grandioses Actionspektakel voller Benzinexplosionen, Blackhawk-Hubschraubern, die sich als Hinds ausgeben, Verfolgungsjagden immer um den selben Felsen in Calabasas und natürlich der langen Schlußansprache des Oberschurken, in der er all seine Pläne erklärt. Dazu jede Menge faschistoider Machosprüche, cool-zynischer Kommentare und lauwarmer Gags.
Herrlich: Ostblock, echte Helden mit Föndauerwelle und viel Rummsbumms. Gerade überlege ich, wie ich in die Schlußsequenz noch einen gigantischen atombetriebenen Zeppelin, die Asche Mao-Tse-Tungs und den Chor der Schwarzmeerflotte einbauen kann. Aber da fällt mir schon was ein.

16 Comments:

At 18 Mai, 2007 07:31, Blogger McKenna meint...

Da muss man gar nicht lange reden: Ich nehm den Kredit über ca. 300 Millionen Dollar auf; verpflichte alle 80iger Haudraufs und frage nur noch bang: Wieviel für´s Drehbuch?

 
At 18 Mai, 2007 07:44, Anonymous Sonnenscheinguru meint...

Ganz großes Kino!

 
At 18 Mai, 2007 09:29, Blogger Mick meint...

@mckenna: och, das gibt's umsonst. Allerdings will ich auch Regie führen. :-)

 
At 18 Mai, 2007 10:38, Blogger Schlunz meint...

Ich lese gerade Tom Clancy's "Red Rabbit", weil ich mich so gefreut habe, dass es doch noch einen "alten" Ryan-Roman aus dem Kalten Krieg gibt - und da taucht eben Betonkopp Breschnew auf. Hast Du das auch gerade gelesen? Angesichts der "Jagd auf Roter Oktober"-Verfilmung denke ich, aus Deinem Plot könnte man wirklich auch einen netten Film machen... :)

 
At 18 Mai, 2007 11:18, Blogger Mick meint...

ja, Red Rabbit kenne ich, fand ich aber gegenüber den anderen Clancy-Büchern enttäuschend langweilig.

 
At 18 Mai, 2007 13:38, Anonymous Tsuran meint...

Das ganze erinnert mich frappierend an Gerhard Polts "DER CINEAST" und den darin ersonnenen Film "DER TRANSPIRATOR!"

 
At 18 Mai, 2007 14:14, Blogger Mick meint...

wie gut, dass ich mir Gerhard Polt nicht antue. :-)

 
At 18 Mai, 2007 18:36, Anonymous LeDoc meint...

Abgesehen davon, dass früher alles besser war (ja,ja,ich weiß - Klischee...), im kalten Krieg kannte man wenigstens die Grenzen und wusste, wer Freund und wer Feind war.

Wie zur Hölle kommt man auf ein derart abgedrehtes, fiktives Scenario???

Gruß

LeDoc :o)

 
At 18 Mai, 2007 20:11, Anonymous RoyBean meint...

Lol - ich stelle mir gerade Danny DeVito als Gregor Gisy vor.

 
At 18 Mai, 2007 22:07, Blogger Mick meint...

@ledoc: ich bin eben latent irre ;-)
@roybean: ja, DAS wird der Knaller :-)

 
At 18 Mai, 2007 22:28, Blogger Flo_the_G meint...

Ganz. Großes. Kino.

 
At 19 Mai, 2007 00:17, Anonymous Heiri meint...

Macgyver. So viel Zeit muss sein.

 
At 19 Mai, 2007 16:43, Blogger Roman meint...

lol sehr schön, ich will bei der premiere unbedingt dabei sein!

 
At 20 Mai, 2007 10:35, Blogger PropheT meint...

Chuck Norris braucht kein Handy. Wenn er mit jemandem reden will fliegt er schnell hin.

 
At 21 Mai, 2007 23:08, Anonymous Dliessmgg meint...

Komischerweisehöre ich grade "Endlich ein Grund zur Panik" von Wir sind Helden. Ein gutes Omen?

 
At 22 Mai, 2007 10:50, Blogger Arne meint...

Da müssen aber noch vergessene, experimentelle Waffen aus dem Dritten Reich und die geheime Basis der Amerikaner auf der abgewandten Mondseite vorkommen!
Arnold sollte dann bitte sein wie in Predator (niemals wurde ein Bogen so liebevoll gebaut) und Chuck Norris natürlich wie in Missing in Action.
Das wäre ein Fest!
Aber einen hast du noch vergessen: Clint Eastwood. Ich erinnere mich jedenfalls an diesen komischen Film wo er das gedankengesteuerte Flugzeug aus Russland entführen muss.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter