Dienstag, 8. Mai 2007

In eigener Sache

Alles begann heute morgen ganz harmlos. Ich inspizierte meinen Blog, wischte hier und da ein Stäubchen weg, als ich diesen Brief fand. »Werter Michael, hiermit nehme ich den gewerkschaftlich garantierten Urlaub und fahre mit meinem Freund weit weit weg. viele Grüße und bis in drei Wochen, Steffi Sturm.« Tja, da stand ich da, mit Blog aber ohne Wetterfee. Völlig verzweifelt rief ich erst beim Arbeitsamt, dann bei einer Zeitarbeitsfirma und schließlich bei der örtlichen Putzfrauenvermittlung an. Doch niemand konnte mir mit einer vollausgebildeten Wetterfee dienen. Als ich schon verzweifeln wollte, fand ich in Steffis Sachen die Telefonnummer einer Regina Regen. Ich rief sofort an und Regina versprach sofort zu kommen. Geschlagene fünf Stunden später war sie dann da und verlangte ein horrendes Gehalt. Doch für meinen Blog ist mir nix zu teuer. Deshalb knurrte ich nur kurz und stellte sie schließlich für drei Wochen ein. Allerdings präsentiert Regina nur das Wetter für Afghanistan, genauer gesagt vom Flughafen Kabul. Na, vielleicht nützten diese Angaben ja unseren Jungs, die da hinten irgendwo ihren Dienst abbummeln... äh, ich meinte natürlich tapfer die Ostfront sichern. Und Reginas üppiges Gehalt ziehe ich Steffi einfach vom Weihnachtsgeld ab... ach, ja, ich zahle doch überhaupt kein Weihnachtsgeld. Dann eben von der Erfolgsprämie... nee, die kriegt sie ja eh nicht. Ach, mir wird schon irgendwas einfallen.

7 Comments:

At 08 Mai, 2007 00:20, Anonymous GreenStorm meint...

Nicht halt so attraktiv wie Steffi, die Regina...

Isses denn immer noch der Amazon-Button ? Oder hat sie schon einen neuen ?

Ähm....*gähn* gute Nacht ;)

 
At 08 Mai, 2007 00:22, Blogger Mick meint...

ich weiß auch noch nicht, was ich von ihr halten soll. Aber geben wir ihr eine Chance...
Ich glaube Steffis Neuer ist so ein gelackter Schriftsatz von Youtube. ;-)

 
At 08 Mai, 2007 02:08, Blogger EL Tommso meint...

Ach gott, diese Youtube-Schriftsätze sind ja so eingebildet. Du kannst dir gar nicht vorstellen, was ich schon für Probleme mit denen hatte, das kannst du dir gar nicht vorstellen. Arrogante Arschlöcher sind das!

 
At 08 Mai, 2007 09:53, Anonymous Mash meint...

Wir wollen Steffi!

 
At 08 Mai, 2007 16:49, Blogger huGn meint...

Ist inzwischen auch beim Wetterdienst das Kopftuch abgeschafft, immerhin "macht" sie das Wetter für Kabul

 
At 08 Mai, 2007 19:01, Blogger Dos Corazones meint...

Wie bekommst du eigentlich Wetterfeen mit den Konditionen? Steffi kriegt nicht mal Weihnachtsgeld, keine Erfolgsprämien? Sie arbeitet sogar an Sonn- und Feiertagen! Also Mick, da kannst du dich doch wirklich nicht beschweren, dass die Urlaub macht ;-)

 
At 08 Mai, 2007 22:12, Blogger PropheT meint...

Das Personal heutzutage erlaubt sich aber auch alles. Widerwärtiges Fußvolk.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter