Freitag, 4. Mai 2007

Amazons Größenwahn

Früher habe ich mir ganz gern Amibücher bei Amazon bestellt, Amazon.de wohlgemerkt. Dank freundlichem Eurokurs waren die Bücher billig, die Lieferung kostenfrei. So erhielt ich zum Beispiel den Da Vinci Code für schlappe 5 Euro, als es hierzulande auf Deutsch nur die 20 Euro Hardcover-Fassung gab. Aber seit ein paar Monaten ist Amazon dem Größenwahn verfallen. Denn plötzlich nehmen die für Importbücher Apothekenpreise. Ein kleines Beispiel: Der Mass Effect-Roman kostet offiziell rund 8 Dollar, was derzeit gut 5,90 Euro entspricht. Selbst wenn Amazon jetzt 8 Euro nehmen würde, wäre der Preis noch akzeptabel. Stattdessen verlangen die Burschen dafür happige 20 Euro. Das ist rund das 3,3-fache des eigentlichen Preises. Für wie blöd halten die mich eigentlich? Da kann ich das Buch tatsächlich gleich in Amiland bestellen und bin selbst mit Porto, das von dort noch anfällt, deutlich billiger. Ich habe das Problem noch eleganter gelöst und mache einfach die offizielle deutsche Übersetzung für den Roman. Dadurch kriege ich das Buch vorab und verdiene auch noch ein bisschen was. Aber auf die Dauer ist das natürlich keine Lösung, denn ich kann ich ja wohl kaum alle Bücher übersetzen, die ich auf englisch lesen will. Hee, Amazon, aufwachen, die Gierkrallen einfahren und vernünftige Preise machen. Oder Ihr habt bald einen Kunden weniger.

19 Comments:

At 04 Mai, 2007 00:20, Anonymous igby meint...

In solchen Fällen einfach bei nem Marketplace Importhändler bestellen... das Buch kostet in dem Fall 3,92 € + 3 € Versand... dauert zwar in der Regel 7-10 Tage, klappt aber problemlos und die Bezahlung läuft wie gewohnt über amazon.

 
At 04 Mai, 2007 02:15, Anonymous Anonym meint...

Wie kommst du eigentlich an die Aufträge für die Übersetzungen? Das hattest du ja schonmal gemacht.

 
At 04 Mai, 2007 09:58, Anonymous Mibran meint...

Wahre Worte...

Stinkt mir auch schon.

 
At 04 Mai, 2007 10:44, Blogger Mick meint...

@igby: klar, so geht es. Aber das ändert ja nix an Amazons Abzockertour.
@anonym: Wie bei anderen Aufträgen auch: nachfragen.

 
At 04 Mai, 2007 12:59, Blogger Jehuty meint...

Aber das sind, zumindestens für mich, gute Nachrichten. Nun muss ich mir das Buch nämlich nicht importieren, da ich weiß, dass es eine gute Übersetzung geben wird. Wie lange sitzt du eigentlich an so einer Übersetzung? Ich stelle mir das ziemlich schwer und stressig vor.

 
At 04 Mai, 2007 13:42, Anonymous pogobi meint...

Ich weiß nicht was da momentan los ist, ich habe vor kurzem ein englisches WH40k-Buch gekauft (800 Seiten), und musste nur unglaubliche 6 Euro zahlen. Ich habe keine Ahnung wie die auf ihre Preise kommen.

 
At 04 Mai, 2007 13:55, Anonymous Tsuran meint...

Amazon hat in den letzten Monaten extrem abgebaut. Der Service wurde immer schlechter, Liefertermine wurden nicht eingehalten + die von Mick beschriebenen Preisspielchen.

Außerdem vertickt Amazon immer mehr Zeuch, und hat sich so vom "gut sortierten Buch/Medienversand" zum "Versandhaus für Trends" entwickelt.

 
At 04 Mai, 2007 14:10, Blogger Mick meint...

@yehuty: Vielen Dank für die Vorschußlorbeeren, ich werde mich bemühen, dem Lob gerecht zu werden. :-) Die Arbeitszeit hängt von der Länge des Romans und der Komplexität des verwendeten Stils ab. Für den letzten WoW-Roman (rund 350 Seiten) habe ich gut vier Wochen gebraucht. Das Übersetzen macht mir dabei ne Menge Spaß, ich hoffe, das merkt man.

 
At 04 Mai, 2007 14:21, Anonymous Sempai02 meint...

Ich bin mit Amazon eigentlich immer zufrieden.Auch preistechnisch sind sie um Längen besser als z.B. der örtliche Computerspielhändler und meistens habe ich die Ware auch nach 1-2 Tagen.

Kann Micks Problem also nicht bestätigen.

 
At 04 Mai, 2007 14:34, Anonymous MK666 meint...

Amazon ist bei englischsprachigen Büchern schon immer etwas teurer gewesen, der vorliegende Fall ist jedoch sicher nur ein Versehen.

Für mich ist bei angelsächsischer Literatur bol.de die erste Anlaufstelle.
Bei bol.de kostet das Buch inkl. Versand nur 5,27 EUR.
Ich denke mal, dass die dt. Fassung wie immer bei 10 EUR liegen wird und damit fast das Doppelte kostet...

Abgesehen davon, dass mich Übersetzungen aus dem Englischen eher weniger interessieren, habe ich mir mal im Buchladen Deine Übersetzung von "Teufelskreis" angeschaut - man merkt leider, dass Du eigentlich kein Übersetzer bist und über wenig Erfahrung auf diesem Gebiet verfügst. "Cycle Of Hatred" ist schon im Original kein sprachlicher Leckerbissen, die Übersetzung ist jedoch nochmal ne ganze Ecke holpriger, von echten Fehlern wie "Goblins" als "Gnome" zu übersetzen mal ganz abgesehen.

Trotzdem freue ich mich für Dich, dass Du solche prestigeträchtigen und vermutlich lukrativen Aufträge an Land ziehen konntest!

 
At 04 Mai, 2007 15:39, Blogger Mick meint...

@sempai: es geht um Importbücher, nicht Computerspiele. Da ist die Preiskalkulation eine ganz andere.
@mk666: Nö, stimmt nicht. Amazon war bis vor ca. 6 Monaten immer sehr günstig mit Importbüchern.
Zu Deiner Kritik: Übersetzer ist, wer Übersetzungen anfertigt. Es gibt keinen amtlichen Beruf des Übersetzers. Was Du meinst sind Dolmetscher, die aber nicht im Bereich der Buchübersetzungen tätig sind. Echte Fehler gab es genau einen, just jene leidselige Verwechslung von Goblins und Gnomen. Ansonsten war die Kritik die ich erhalten habe (auch die, die von Lesern an den Verlag geschickt wurden) sehr gut. Sonst hätte ich ja nicht auch noch den Nachfolger "Aufstieg der Horde" übersetzen dürfen. Zudem wiurd der Text nach meiner Übersetzung zusätzlich von einem Lektor bearbeitet. Schade, daß es Dir nicht gefallen hat, aber man kann es nicht jedem Recht machen.

 
At 04 Mai, 2007 16:06, Blogger PropheT meint...

Übernimmst du jetzt auch die Übersetzung vom 2ten WoW-Roman?

 
At 04 Mai, 2007 17:03, Anonymous Sempai02 meint...

@Mick:

Asche auf mein Haupt und ab in die Ecke mit mir.

 
At 04 Mai, 2007 17:16, Blogger Mick meint...

@prophet: ja, mache ich. :-)
@sempai: aber pass ja auf, daß die Asche nicht in die Ecke rieselt. ;-)

 
At 04 Mai, 2007 20:10, Blogger ich mittendrin meint...

naja da vinci code war nicht so prickelnd aber ich bleibe bei Buch importen immer noch bei meiner Buchhanldung selbst die sind bei importen billiger aols Amazon

 
At 05 Mai, 2007 01:04, Blogger Jehuty meint...

@Mick: Danke für die Antwort. 350 Seiten in knapp vier Wochen ist aber eine super Leistung, finde ich. Respekt! Und ja, die Mühe hat man beim Roman gemerkt. Von daher kann man sich wirklich auf den Mass Effect-Roman freuen. Ich hoffe nur er ist auch spannend, ansonsten bringt auch die beste Übersetzung nichts. Leider. :(

 
At 05 Mai, 2007 01:28, Blogger Mick meint...

@jehuty: Danke schön für das Lob :-) Und keine Panik: Der Mass Effekt-Roman ist sehr spannend, ich habe ihn fast durch und habe bislang viel Spaß beim Lesen... und damit dann auch beim Übersetzen. :-)

 
At 05 Mai, 2007 12:44, Blogger Jehuty meint...

@Mick: Danke für die Info. Dann kann man ja schon mal anfangen die Tage bis zum Release zu zählen. :-)

 
At 07 Mai, 2007 10:36, Anonymous mk666 meint...

@Mick
Zur Preisgestaltung bei amazon:
"Nö, stimmt nicht" trifft es im Zusammenhang mit Deinen Äußerungen tatsächlich ganz gut.
Mag sein, dass amazon in den letzten 6 Monaten teurer geworden ist, das habe ich nie bestritten. Allerdings waren andere SCHON IMMER billiger. Ich habe vor fast einem Jahrzehnt neben der Schule in einer Buchhandlung gearbeitet und dort die Bücher über den Großhändler Libri (genau, die von libri.de) schon damals und ohne Personalrabatt billiger bekommen als bei amazon.
Bei bol.de bestelle ich auch schon eine ganze Weile, und auch hier werden die Preise von amazon seit Jahren unterboten.
Mag sein, dass Du das nie mitbekommen hast, es entspricht nichtsdestotrotz der Wahrheit.

Zum "Übersetzer":
Bis zu "Teufelskreis" warst Du doch wohl überwiegend als Spieletester tätig und hattest bis dahin noch keine Bücher übersetzt, oder? Also warst Du zu dem Zeitpunkt noch kein Übersetzer, stimmt's? ;)
Das merkt man IMHO dem Buch einfach an (zumindest den Abschnitten, die ich mir in der Buchhandlung nach Lesen des Originals angeschaut habe).
Ist aber auch egal, ich gönne Dir den Erfolg, und bin mir sicher, dass Du Dich im Laufe der Zeit noch steigern wirst.
Man kann es wirklich nicht jedem recht machen (siehe u.a. die Kommentare auf amazon.de, die das Ganze ähnlich sehen wie ich).

Weiterhin viel Erfolg!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter