Mittwoch, 4. April 2007

Mutterlight

In den Zeiten der Globalisierung muss man schon gnadenlose Marktanalysen machen. Selbst hier im Blog. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass Postings zu Themen wie Fußball oder Computerspielen am meisten angeklickt werden. Deshalb rede ich jetzt mal über Nahrung. Okay, eigentlich geht's eher ums Fernsehen. Also das war so: Neulich schlafe ich vor der Glotze ein, und als ich aufwache, läuft so'n investigatives Magazin auf nem Privatsender. Die Herrschaften da warnen mich gerade vor einem üblen Etikettenschwindel. Die böse Industrie schreibt nämlich, so verrät mir die aufgeregte Moderatorin, auch das Wörtchen »light« auf Sachen, die gar nicht so leicht sind. Und zum Beweis präsentiert sie ein »Mars Delight«. Eine heulende Mutti ist auch gleich zu sehen, die sich bitter beschwert, daß sie ihren Bratzen nur gesunde Dinge gibt, und extra Light-Produkte kauft. Dabei ist die arme hirnamputierte Frau doch prompt auf diesen niederträchtigen Betrug hereingefallen. Herr, laß Hirn vom Himmel regnen, einige können's echt brauchen.

8 Comments:

At 04 April, 2007 20:39, Blogger Dreadknight meint...

Ist dasselbe wie Katjes:
"Ohne Fett" -> dafür aber mit Tonnen Zucker (oder wars umgedreht?)

Naja,manchen Menschen ist einfach nicht mehr zu helfen.Ich weiß wenigstens,ob mich eine Tafel Schokolade dick macht oder nicht.

 
At 04 April, 2007 21:17, Blogger Orinoko meint...

Ärghs! Bei Katjes muss ich jetzt immer an die Zehenzwischenräume vom Heidi denken, ich mag da nicht mehr dran lutschen.

 
At 04 April, 2007 21:53, Blogger RasPutina meint...

solang es kein Light-Hirn ist...

 
At 04 April, 2007 22:38, Blogger Mick meint...

@dreadknight: Katjes könnte man ja tatsächlich Irreführung vorwerfen, aber "Delight" hat mit "Light" ja nur ein paar Buchstaben gemeinsam. Das war eher so ein konstruierter Beitrag, völlig ohne Realitätsbezug. :-)
@orinoko: bäh, jetzt mag ich die auch nicht mehr .-)
@rasputina: oder man auf der Light-ung steht ;-)

 
At 05 April, 2007 06:21, Anonymous Alandur meint...

Tja, der "light" Schwindel. Diese Produkte sind ja irgendwie in Deutschland total in... :S
Es kommt mir so vor, als ob viele Deutsche eher solcher Werbung und Ettikettenschwindel erliegen als es ratsam wäre.
Muß wohl preußischer Gehorsamkeitswahn gepaart mit Dummheit sein. Ich kenne selbst Leute aus meinem Bekanntenkreis die es einfach nicht kapieren wollen. "Steht "light" druff, ist also "light" drin!" ZOMG! *seufz*
Böse Zungen sollen ja behaupten, daß "light" Produkte auch das Gehirn leichter machen. Warum eigentlich nicht... ;p
Und dann wäre dann noch "GARANTIERT OHNE ZUCKER!" Klaaaar, aber mit Süßstoff. Massig Kolenhydraten. ALso nicht sehr gesund, wenn über alle Maße konsumiert. Aber ach, wir Menschen sind schon `ne seltsame Bande...

 
At 05 April, 2007 07:44, Blogger Hazamel meint...

-g- also ich finde das gar nicht irreführend... Mal abgesehen davon dass "delight" wohl eher Genuß heißt (Hallo liebe Mutti... frag mal deine Kinder, die sollten vielleicht Englisch können) ist im englischen "de" doch nie eine positive Vorsilbe:
de-struction, de-stroy, de-mon, de-nmark...
Aber ich hab erst gestern wieder gelesen, dass eine Frau MS verklagt hat weil auf ihrem "Vista Capable"-PC nur Vista Home ohne Aero läuft und jetzt behauptet Vista würde nicht laufen...^^
Zitat Ärzte:"Die Intelligenz ist ausgestorben, es regieren nur noch die dummen"

Was die Marktanalyse angeht, kann ich dir nur recht geben: Bei mir häufen sich die Zugriffe auf "Blazing Angels Rabaul" ^^ scheinbar scheint da eine Marktlücke für diese Mission zu bestehen ^^

 
At 05 April, 2007 14:13, Blogger Schlunz meint...

...und die verkaufen ja auch "Star Wars Light Saber", "Leitfäden (zum Abnehmen?)" und "Leitkultur" - Also Vorsicht!

 
At 05 April, 2007 16:18, Anonymous Anonym meint...

Hmm... ich hab mal cola light gekauft, aber egal was ich getan hab, ich hab das zeug bis heute nicht zum leuchten gebracht...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter