Montag, 23. April 2007

Du sprecke Deutsche? Update

Eigentlich hatte ich gedacht, die Zeiten grauenvoll übersetzter Spiele wäre lange vorbei. Vor allem wenn es sich um große Publisher und bekannte Teams handelt. Aber die Webseite von Big Huge Games macht mich misstrauisch. Dort wird die Xbox live-Version von "Die Siedler von Catan" folgendermaßen angepriesen...
Originalzitat: »Settlers of Catan, das legendäre Brettspiel von der Meinung von Klaus Teuber, kommen zu Xbox Live Arcade. Entwickelt von Brian Reynolds und Big Huge Games wird Catan für die Ausgabe im Mai 2007 mit Schiefer gedeckt.
Catan legt den Spieler in die Rolle von Kolonisten auf der kürzlich entdeckten imaginären Insel desselben Namens. Durch die Strategie und den Handel wetteifern 3-4 Spieler für die Kontrolle über das wertvolle Territorium und Mittel dieser unerforschten Wildnis. Mit zehn Millionen Kopien bereits verkauft sind Settlers of Catan das seltene Brettspiel, das an zufällige Spieler so viel wie harte Enthustiasten appelliert.
Catan für Xbox Live Arcade setzt die Tradition von großartigem gameplay und leichter Zugänglichkeit fort. Spieler bewerben sich online mit ihren Freunden aus der ganzen Welt oder wählen von bis zu 6 dynamischen Computeranzüglichkeiten. Das Spiel zeigt einen robusten KI entwickelt in einer merklichen Kollaboration zwischen Klaus Teuber und Brian Reynolds, Designer der Civilization II und des Rise of Nations in der Hauptrolle. "Ich bin ein großer Fan von Settlers of Catan, am Wettkampf persönlich gespielt. Wir stürzten uns auf die Gelegenheit, einen Xbox 360 Version zu schaffen," sagt Brian Reynolds vom Titel in der Entwicklung. "Das Design ist so elegant Sie können in Minuten jemanden spielen lehren und dann Jahre versuchend ausgeben, es zu meistern. Mit unserem Expertise im Benutzeroberfläche-Design und künstlicher Intelligenz war es einem natürlichen passenden für das Projekt ähnlich!"
Autsch, mein persönlicher Liebling sind die »6 dynamischen Computeranzüglichkeiten«. Herrlich, aber ich glaube Big Huge Games sollte noch ein wenig Big Huge Money für einen Big Huge Übersetzer ausgeben...
Update: Huch, das ging aber schnell: Big Huge Games hat mittlerweile den grausig übersetzten Text gegen eine gut eingedeutschte Variante ausgetauscht. Eigentlich schade...

20 Comments:

At 23 April, 2007 14:27, Anonymous Mibran meint...

"die »6 dynamischen Computeranzüglichkeiten«."

...und ich hätte gern einmal die 25 süß-sauer, aber nicht zu scharf bitte. Und als Vorspeise ein Schiefer-Gedeck ;-)

 
At 23 April, 2007 14:33, Blogger Niklas meint...

Sowas ist doch traurig. Wahrscheinlich hat sich da irgendein Sparfuchs gedacht, er könne mal eben die Übersetzungsmaschine bei Google benutzen. Ein anderes Beispiel wäre doch Oblivion:"Sie haben 100 Gold/Golds." oder "3000 Goldmünzen sind mir zuviel, ich habe leider nur 7500.". Ich gehe jetzt aber auch mal wieder für die Kontrolle über die Sprache appellieren ;-)

 
At 23 April, 2007 17:08, Blogger ich mittendrin meint...

schlechte deutsch schlechte deutsch ^^

 
At 23 April, 2007 17:17, Blogger Egon Olsen meint...

"Mit zehn Millionen Kopien bereits verkauft sind Settlers of Catan das seltene Brettspiel(...)."

lol
alles klar ;)

übersetzungstools ftw

 
At 23 April, 2007 18:39, Blogger Avantenor meint...

Mick, tu was dagegen! Du bist doch jetzt auch Übersetzer, Du hast doch bestimmt irgendwo die Email-Adresse vom Big Huge Boss Reynolds rumliegen? Ist ja schrecklich, das ganze.

 
At 23 April, 2007 22:15, Blogger Der Graf meint...

Lustig! =)
Wird so Leuten so im Ausland Deutsch beigebracht oder sogar bei uns?
Aber am besten ist der Satz:

"Mit zehn Millionen Kopien bereits verkauft sind Settlers of Catan das seltene Brettspiel, das an zufällige Spieler so viel wie harte Enthustiasten appelliert."

Da passt einfach gar nichts! =)
Ich hätte nie gedacht, dass Deutsch so lustig sein kann.

 
At 23 April, 2007 22:16, Blogger Der Graf meint...

Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

 
At 23 April, 2007 22:27, Blogger McKenna meint...

Komasaufen und Übersetzungen kurz davor sollten verboten werden.

Ganz groß:
"Entwickelt von Brian Reynolds und Big Huge Games wird Catan für die Ausgabe im Mai 2007 mit Schiefer gedeckt."

Das ist doch mal eine Special Edition - aus Schiefer.

 
At 24 April, 2007 00:57, Anonymous henne meint...

Welches Gräßel Wüterich hat bloß diese Schluderichkeit verzapft? ;-)

 
At 24 April, 2007 03:35, Blogger Jens meint...

Hrhr... Das hat den Tag gerettet. Danke, Mick und wer immer das übersetzt hat. :D

 
At 24 April, 2007 14:00, Anonymous Mash meint...

Update:
"Die Siedler von Catan, das legendäre Brettspiel von Klaus Teuber, wird für das Xbox Live Arcade System erscheinen. Entwickelt von Brian Reynolds und Big Huge Games, wird es im Mai 2007 erscheinen."

Gutes Deutsch ist das aber noch längst nicht ... ;)

 
At 24 April, 2007 14:04, Blogger Mick meint...

zugegeben, aber zumindest verständlicher als der erste Versuch ;-)

 
At 24 April, 2007 14:11, Anonymous Tsuran meint...

Kannst mal sehen wie viele Leute Deinen Blog lesen wenn es so schnell geändert wird. ^^

 
At 24 April, 2007 15:03, Anonymous Basileus meint...

"mit Schiefer gedeckt"? WTF...

 
At 24 April, 2007 17:09, Anonymous Mibran meint...

Ich fänds noch zum Lachen, wenn nicht Oblivion & Co. beweisen würden, dass die Amis jeden dahergelaufenen Deutsch-Studenten für eine Übersetzungs-Koryphäe halten.

Nur weil etwas deutsch klingt, ist es das noch lange nicht.

 
At 25 April, 2007 13:52, Blogger EL Tommso meint...

Wie war das noch mal bei Oblivion? Englische version: Show me what you`ve got (im sinne von zeig mir was du drauf hast)

Deutsche version: Zeig mir was du da hast.

War doch so, oder?

 
At 25 April, 2007 23:39, Blogger Avantenor meint...

Das wäre ja noch nachzuvollziehen. Aber wenn der Heilzauber Feuerball heißt, war der der Übersetzer noch nicht mal Deutsch-Student. Da war dann jemand noch nicht mal in der Lage ein Synonyme-Lexikon zu benutzen.

 
At 26 April, 2007 11:59, Anonymous Mibran meint...

Feuerball war vielleicht eher ein Tohuwabohu in der Reihenfolge der Begriffe, als ein Übersetzungsfehler.

Aber "Schw. Tr. D.Le.en.-W" zeigt, dass irgendwer irgendwo einfach keine Lust mehr hatte, und dass es auch keine Kontrolle der Übersetzung gab. Sollen die Krauts doch froh sein, überhaupt was Deutsches im Spiel zu entdecken.

Was am schwersten wiegt: Die Gleichgültigkeit des Herstellers.

 
At 26 April, 2007 14:38, Anonymous Basileus meint...

Viel schlimmer ist, dass der Konsument gleichgültig ist. Wäre er es nicht und würde so ein g´Gemurkse konsequent abstrafen, könntest Du mal sehen, wie schnell die Übersetzungen an Qualität gewinnen würden...

 
At 29 April, 2007 13:08, Anonymous Anonym meint...

Ach, du hast totaal es mißtog. Die Sprache i Frage ist nicht Deutsch, ober Teutsch, welch zou op ein Samling von Nederländischße, Schwedischße und Deutschße leiken. Es ist ein intergermanischß Auxiliersprache gedesignehrd zu alles germanisches Völker dichter gegenseitig bringen. Deutschße, Holzschuhischße, Skandinavischße, etc. etc. etc. samen zürück onder dieselbe Dach, Hand in Hand!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter