Freitag, 20. April 2007

Bastelpanik

Heute war es wieder mal soweit: Ich musste meinen PC aufschrauben und Speicher wechseln. Sowas tue ich ja extrem ungern, weil ich in handwerklichen Dingen der reinste Autist bin. Theoretisch weiß ich alles, an der praktischen Umsetzung hapert es aber gewaltig. So gehöre ich zu den Leuten denen Schrauben gern hinters Motherboard rutschen, Grafikkarten anbrechen und Prozessoren durch reines Angucken killen. Ich vergesse nie wie ich mit einem Data-Becker-Buch auf den Knien seinerzeit den Schreib-Lesekopf meiner C64-Floppy reinigen wollte. Es endete damit, daß ein paar wesentliche Schaltkreise danach die Zusammenarbeit verweigerten und ich mir eine neue kaufen musste. (Damals rund 700 Mark teuer, keine Freude). Immer wenn ich so werkle beneide ich Menschen wie Pia. Die erzählt mir im Plauderton, wie sie eben mal den Lüfter austauscht, Festplatten ummontiert oder ihren Rechner sonstwie optimiert. Und wenn sie mal was nicht weiter weiß oder elementares Werkzeug fehlt, hat sie das Problem binnen einer halben Stunde gelöst und die Surroundanlage am PC ist perfekt verstöpselt und verkabelt. Mein Bruder ist ähnlich. Was er nicht kann, bringt er sich binnen kürzester Zeit eben selber bei. Ich vergesse nie, wie er mit einem Auto, das bis unters Dach mit Lautsprechern vollgestopft war, so daß außer dem Fahrer wirklich niemand mehr reinpasste, ankam. Ratzfatz waren die Dinger (ich glaube es waren sechs oder sieben) in der Wohnung aufgestellt, sämtliche Kabel handgeschnitten und verlegt und an so nen dicken Kasten angeschlossen hat, der mit seinen Phalanxen gleich aussehender Anschlüsse und Buchsen aussieht, wie die Kontrolleinheit des US-Raketenabwehrsystems. Oder er baut mal eben son Monsterschreibtisch, für den man eigentlich zwei Leute braucht, innerhalb einer Viertelstunde allein zusammen - wohlgemerkt, sowas hatte er vorher noch nie gemacht. Ich bin auf sowas schon ein wenig neidisch, kriege ich doch schon bei nem einfachen Drehstuhl Probleme. Warum ich das hier erzähle? Weil ich wider Erwarten doch den Speicher mit Anstand vom Motherboard gelöst habe. Ein unbedeutender Schritt für die Menschheit, ein großer Sieg für mich... bis zum nächsten Mal.

17 Comments:

At 20 April, 2007 09:10, Anonymous Mibran meint...

Denk Dir nix, geht mir oft ähnlich. Manchen fällts in den Schoß, andere müssen hart dafür arbeiten.

Und jetzt wollte ich schreiben, daß Dein Bruder dafür sicherlich schrifstellerisch eine Niete ist. Aber wenn Du von Martin sprichst... ;-)

Nuja, ich tendiere auch oft dazu, die Stärken der Anderen überzubewerten und meine eigenen zu übersehen.

 
At 20 April, 2007 09:12, Blogger Piano meint...

Ich gebe dir gerne mal Nachhilfe. Das ist echt nicht so schwer, wie es sich immer anhört :-) Und siehste: Dass mit dem Speicher hat ja auch geklappt. Läuft die Kiste denn nun wieder normal?

 
At 20 April, 2007 09:57, Anonymous Mash meint...

@mibran:
Na, na! ;)
Meine Artikel finde ich schon ganz OK *g*, schriftstellerisch muss ich mich aber hinterm Mick verstecken - der hat ja schon schließlich Romane veröffentlicht, während meine Kurzgeschichten die interne Zensur noch nicht passiert haben. ;)

 
At 20 April, 2007 10:32, Blogger Mick meint...

@mibran: ach Quark, schreiben kann der Kerl auch noch... dafür bin ich besser in der Fehlerdiagnose.
@Pia: bis jetzt läuft alles wieder gut, ich hoffe mal, das bleibt so. und nee: Bei mir sind handwerklich Hopfen und Malz verloren.
@mash: untertreib nicht, wenn Du endlich mal Harry Lauch überarbeitest, haste nen potenziellen Bestseller parat ;-)

 
At 20 April, 2007 14:03, Blogger Avantenor meint...

Eine passage aus Harry Lauch würde mich dann aber doch auch mal interessieren. Mick, schmuggel doch mal einen Absatz hier rein oder so. ;)

 
At 20 April, 2007 14:42, Anonymous Mash meint...

@avantenor:
Wie Mick schon angedeutet hat: das ist überarbeitunsgbedürftig. Extrem überarbeitunsgbedürftig. ;)

 
At 20 April, 2007 15:39, Anonymous Joey meint...

Ach Mick das kenne ich. Ich komme nich mal mit Lego zeugs zurecht:-(
ob hab ich auch Probleme mit den Spielzeug des Ü-Eis nach ner weile bekomme ich es aber dann doch hin (bitte nicht lachen)

 
At 20 April, 2007 15:44, Blogger die_mit_der_dampflok meint...

Notiz an mich: ein PC hat einen Lüfter. :-)

 
At 20 April, 2007 15:52, Blogger Mick meint...

@avantenor: würde ich ja gerne, aber ich glaube, dann bringt er mich um ;-)
@mash: nu mach mal hinne. einer von uns beiden muss ja mal reich werden.
@joey: das mit den Ü-Eiern kenne ich. Aber ich habe ja einen findigen Bruder ;-)
@Dampflok: EINEN? Meiner hat drei... glaube ich zumindest. Und einer davon ist so laut wie ne 747 beim Start ;-)

 
At 20 April, 2007 15:55, Anonymous Anonym meint...

das mit den schrauben passiert mir auch immer..

 
At 20 April, 2007 21:03, Blogger ich mittendrin meint...

wenn ich an PC bastelei denke kreige ich auch Schweißausbrüche ^^

 
At 20 April, 2007 21:45, Blogger Flex meint...

Also ich hab auch immer Probleme damit etwas an meinen PC machen zu müssen, wenn ich nur noch an die Zeit denke wo ne falsche BIOS-Version auf meinen Mainboard war...waaaaaahhh

 
At 20 April, 2007 22:15, Blogger bd_1979 meint...

Beim Rechner hatte ich beim ersten mal auch Berührungsängste, dabei hatte ich zu C64 und Amiga Zeiten zig mal Joysticks und Mäuse repariert beziehungsweise zusammengebaut aus Einzelteielen von defekten , bzw den Amiga offen gehabt um die Tastatur an mein CD32 zu klatschen, und nach dem Studium hatte ich damit eh keine Probleme mehr ... bei PC muss man sich ein trauen, hab noch nix kaputt gekriegt auch wenn es hin und wieder ziemlich schwer ging.

P.S.: Zur Info: Autisten haben in der Regel keine motorischen Einschränkungen, spreche aus persönlicher Erfahrung

 
At 21 April, 2007 01:55, Blogger Mick meint...

schon klar, das mit den Autisten. Was ich meinte war, daß bei ihnen auch ein Unterschied zwischen dem besteht was sie eigentlich wollen und dem, was sie dann tun.

 
At 21 April, 2007 19:47, Blogger Piano meint...

Also mir macht das Basteln total viel Spaß. Schrauben, kleben, stecken um dann einen schicken, leisen und leistungsstarken PC zu haben. Hach, gibt es etwas schöneres?

 
At 22 April, 2007 00:31, Blogger Mick meint...

Du hast auch agilere Finger :-)

 
At 22 April, 2007 17:46, Blogger bd_1979 meint...

@mick Normalerweise tun Autisten etwas was sie wollen ("Zwanghaft") und nicht was sie sollten ("Was die Eltern etc wollen")
Aber hab schon verstanden was du meintest, wollte nur Klugscheißen ;-)

@pia Was schöneres ? Naja eine fesche Frau zum Beispiel

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter