Donnerstag, 15. März 2007

Spät, später, Jade Empire

Spieletester sind faule Säcke. Wir mussten unserem hauseigenen Experten für gepflegtes Nichtstun erst mit dem Entzug der Cola-Light-Zuteilung drohen, bis er eeeeendlich den Jade Empire-Test fertiggeschrieben hat. Falls sich tatsächlich noch jemand dafür interessieren sollte, so kann er ihn auf Völlig Verspielt hier nachlesen.
Anmerkung von Steffi Sturm: Über diesen Spieletester wollte ich mich auch schon immer mal beschweren. Der guckt mich immer so komisch an... Wenn ich das meinem Freund, dem Platzhalter....
Anmerkung von Mick: Ich habe Steffis Kommentar ab der Stelle gelöscht, wo sie nur Altbekanntes über Platzhalter, Amazon und unterbezahlte Wetterfeen von sich gegeben hat.

10 Comments:

At 15 März, 2007 14:01, Blogger EL Tommso meint...

Jade Empire is halt ein gutes Spiel. Und wieso Cola-Light Entzug? Das Gesöff würd ich nicht mal mit der Kneifzange anfassen.

 
At 15 März, 2007 14:04, Blogger Mick meint...

und wie funktioniert dann Dein Gehirn, so ohne Koffein? Oder trinkste Kaffee?

 
At 15 März, 2007 16:51, Blogger ich mittendrin meint...

ich wollte schon immer ma KOTOR spielen aber ich habs noch nie irgendwo im Laden gesehen.

 
At 15 März, 2007 18:49, Blogger Dreadknight meint...

Hab JE auch seit Release vor 2 Wochen und haatte viel Spaß damit.Werde es sicherlich auch dieses Jahr nochmal auf der bösen Seite durchspielen.

Beste Umsetzung von Konsole auf PC bisher und mein Geheimtipp 07 bisher!

 
At 15 März, 2007 19:09, Blogger Pat meint...

Ich schliess mich Dreadknight an, nettes Spiel. Hab's seit letzter Woche und schon einige Tage und Nächte damit verbracht.

 
At 15 März, 2007 19:11, Blogger Eresthor meint...

Vor einigen Monaten habe ich einen Vortrag einer Physikerin gesehen, die an der RWTH Aaachen zusammen mit Zahnärzten neue Materialien für den Zahnersatz entwickelt. Dabei hat sie erzählt, daß NICHTS den Zahnschmelz so gut wegätzt wie Cola light. Nicht mal konzentrierte Salzsäure kommt dageben an.
Nach ihren Angaben hat der Cola-Konsum bei ihr und ihren Kollegen stark nachgelassen...

 
At 15 März, 2007 19:27, Blogger Mick meint...

lol, dem wage ich als fast diplomierter Chemiker zu widersprechen. Die Säurestärke von Cola (egal ob light oder nicht) liegt ungefähr bei der von 5-prozentiger Phosphorsäure. Wenn das stimmen würde, dürfte ich nach über 25jährigem Colalight-Trinken gar keine zähne mehr haben. Doch oh wunder, ich habe nicht die geringsten Zahnprobleme. Und das nur mit einfachen täglichen Putzen.

 
At 15 März, 2007 23:03, Blogger Eresthor meint...

Also ich hab sogar n Diplom, aber nur in Physik. ;-)

Es ist aber tatsächlich so. Der Zahnschmelz wird oberflächlich sehr stark angeätzt. Das bedeutet ja nicht, das der Zahn dann auf Dauer irgendwann weg ist, weil der Zahn nach einiger Zeit wieder remineralisiert wird - sobald der pH-wert wieder im normalen Bereich ist.
Sehr schlecht ist es aber, wenn man sich kurz nach dem Genuss von Cola light die Zähne putzt. Dann schabt man sich den aufgeweichten Zahnschmelz richtiggehend ab.

Welcher Zusatzstoff in der Cola für diesen tollen Effekt sorgt, wusste die Dame übrigens leider nicht. Nur die Phosporsäure allein scheint es aber nicht zu sein.

 
At 15 März, 2007 23:39, Blogger Mick meint...

hmmm... ich überlege gerade, was der Unterschied zwischen Cola und Cola light ist, außer das Aspartam größtenteils den Zucker ersetzt... sehr rätselhaft das alles...

 
At 16 März, 2007 16:24, Blogger Schlunz meint...

...jedenfalls danke für den JE-Test!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter