Dienstag, 6. März 2007

So müssen Dialoge sein

Dr. House: »Sie waren schwanger.«
Patientin: »Aber ich hatte keinen Sex!«
Dr. House: »Unbefleckte Empfängnis. Gut.«
Patientin: »Und was soll ich jetzt tun?«
Dr. House: »Eine Sekte gründen.«

17 Comments:

At 07 März, 2007 01:34, Anonymous FoDooG (u. erik) meint...

Ich muss mir echt mal House im Original geben... Kann mir die Stimme von Laurie (die ich von der grandiosen Blackadder-Serie kenne) einfach nicht für den depri-genialen Doktor vorstellen.

 
At 07 März, 2007 01:41, Blogger Mick meint...

im Original habe ich das auch noch nie gesehen. Aber ich finde schon die tolle deutsche Stimme passt wie das Skalpel auf die OP-Naht.

 
At 07 März, 2007 01:52, Anonymous FoDooG meint...

Genau.

Gerade deswegen kann ich mir den Vergleich kaum vorstellen. Die englische Stimme ist viel heller und typisch britisch halt.

(Allerdings sind die Blackadder-Sachen Jahrzehnte her, und wenn seine Performance im Original nicht auch so knorrig wäre, hätte die Serie daheim wohl kaum den gehabten Erfolg.)

 
At 07 März, 2007 08:15, Anonymous knurd meint...

Die Stimme hört sich t ielweise wie eine alte Holztür an, einfach perfekt. Auch wenn dann die englischen Krankheitssymptome schwer zum verstehen sind.

 
At 07 März, 2007 08:43, Blogger Eresthor meint...

Ah Mick, Vorsicht. Die Sekte mit der unbefleckten Empfängnis gibt es doch längst schon.
Sogar im Internet sind die schon vertreten: http://www.vatican.va/

 
At 07 März, 2007 09:27, Blogger Mick meint...

@fodoog&knurd: ich hätte aber bestimmt Probleme, der Handlung zu folgen. Bei den ganzen Fachbegriffen ist das auf Deutsch ja teilweise schon schwer genug.
@eresthor: Vorsicht! Ich bin Katholik, und zwar gerne!

 
At 07 März, 2007 09:42, Blogger Eresthor meint...

@Mick: Ok, jedem seine Droge... Sei dir ja auch ungenommen, wenn du damit zufrieden bist.
Ich für meinen Teil bin bekennender Pastafari. :-)

Wussest du übrignes, daß die Sache mit der "Jungfrau" Maria nur ein Übersetzungfehler ist?

 
At 07 März, 2007 10:53, Blogger Mick meint...

wie originell...
Und wie schon gesagt, ein "Vorsicht" reicht. Mehr gibts nicht!

 
At 07 März, 2007 15:27, Blogger ich mittendrin meint...

wenn wir schon bei religion sind, ich bete das unsichtbare rosa Einhorn an ;-)

 
At 07 März, 2007 17:29, Blogger McKenna meint...

Nach dem vorzeitigen Tod meiner Lieblingsserie "Der Adler" ist House auf Platz eins. Die Rolle ist Hugh Laurie ja auch fast auf den Leib geschrieben. Überraschend gut finde ich aber auch Omar Epps, der neben Teenie-Ärztin und klugem, weißem Kerl mehr hergibt.
Wunderbar fehlerfrei die Synchronisation. So muss eine Serie sein!

 
At 07 März, 2007 19:56, Blogger EL Tommso meint...

Ich persönlich finde unter den ganzen Arztserien Scrubs am besten. Aber auch Dr.House is auch nich zu verachten. Die Dialoge sind schon eine Klasse für sich...

Sorry wegen der doppel-Post, hat sich doch n kleiner Fehler in meinen voherigen Post eingeschlichen...

 
At 07 März, 2007 20:41, Blogger bd_1979 meint...

Der Kerl ist schon ne geile Socke, sein Stock ist ja auch immer gut im Einsatz

 
At 07 März, 2007 20:53, Blogger Mick meint...

ja, und gestern hat ihn ein böser Mensch angesägt, lol

 
At 07 März, 2007 23:10, Anonymous RoyBean meint...

@Mick:
So böse war der gar nicht. House hat schließlich angefangen ;-)

 
At 07 März, 2007 23:45, Anonymous wizo meint...

Ja, House ist schon eine Klasse für sich. Auch überraschend gut synchronisiert.

Zum Thema Scrubs:
Ist wirklich eine gute Serie, eine der wenigen, die den Spagat zwischen Ernsthaftigkeit und Humor sehr gut hinbekommt, aber wie bei so vielen Serien ist bei den neueren Staffeln die Luft raus. Wenn ich mir Folgen der aktuell sechsten Staffel anschaue, dann kann ich eigentlich nur gähnen.

 
At 12 März, 2007 19:15, Anonymous b_kühne meint...

Zum Thema 'Religion':
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/466721/

Interessant übrigens, wie dünnhäutig Du bei diesem Thema zu sein scheinst, Mick...

 
At 14 März, 2007 21:34, Anonymous mk666 meint...

Ich habe gestern zum ersten Mal eine Folge von Dr. House gesehen. War recht spannend, aber leider finde ich die Synchro (ich meine nicht die Übersetzung!) mal wieder sehr mies. Keine Ahnung, wie man sowas auch noch ausdrücklich loben kann. Schaut denn niemand Originalfassungen? Der Unterschied ist extrem. Gut, bei Dr. House habe das Original noch nicht gesehen, und es mag sicher Serien geben, die noch schlechter synchronisiert sind, aber viele sind das sicher nicht. Da wird nicht mal versucht sowas wie Lippensynchronität oder Ortbarkeit der Klangquellen herzustellen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter