Samstag, 31. März 2007

Kompetenz per Konferenz

Laut Heise.de kündigte das Familienministerium an: »...dass Deutschland im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft gemeinsam mit der EU-Kommission vom 9. bis 11. Mai in Leipzig eine Expertenkonferenz zur europäischen Medienpolitik veranstalte.« Einen der Schwerpunkte soll das Thema Medienkompetenz bilden. Klasse, Frau von der Leyen, gehen Sie mal dort hin. Am besten mit all ihren Mitarbeitern und nehmen Sie den Kollegen Beckstein gleich mit. Denn in dem Bereich haben Sie offensichtlich großen Nachholbedarf, ein bisschen Expertenwissen kann sicher nie schaden. Und nur so unter uns: Dann erzählen Sie sicher auch nicht mehr so viel Blödsinn. Da haben wir dann ja alles was von. ;-)

6 Comments:

At 31 März, 2007 16:15, Blogger PropheT meint...

Medienkompetenz;
Lektion 1:
Killerspiele machen ihre Kinder gewalttätig!
Lektion 2:
Hinterfragen sie unsere Ergebnisse nicht.
Lektion 3:
Rock and Roll ist Teufelswerk!

 
At 31 März, 2007 17:17, Blogger ich mittendrin meint...

ich würde dem Herrn Schünemann auch ma so eine Runde empfehlen. Ich würde es super finde wenn die Runde (wenn sie schon in Leipzig ist) im Rahmen der GC stattfinden würde.... ;-)

 
At 31 März, 2007 20:15, Anonymous Alandur meint...

Ach diese Politiker mit ihren Halbwahrheiten und ganzen Lügen...
Selbst wenn die an diesen Veranstaltungen teilnehmen, heißt das noch lange nicht, daß sie auch was daraus lernen und ihre Meinungen überdenken. Schade, aber so ist es nun einmal.

Allerdings würde ich mir in manchen Spielen auch wünschen, daß gewaltfreie Lösungen bei Quests ebenso lukrativ enden wie Monster töten und Gegenstände einsacken. Aber die Entwickler setzen lieber auf Altbewährtes anstatt mal was Neues anzupacken. Zumindest kommt mir das so vor. Auch wenn es nur virtuelle Kreaturen sind. Anstatt die einfach auf den Helden loszulassen, könnte man auch mit ihnen verhandeln. Da gäbe es vielerlei Möglichkeiten, aber davon wollen die Entwickler nix wissen. Denn sie haben eh schon genug Arbeit und die Entwicklungskosten steigen ja ins unermeßliche.

 
At 01 April, 2007 15:08, Blogger Hazamel meint...

Meine Erfahrung ist, dass der nicht-spielenden Bevölkerung durch gezielte Fehlinformation ein ganz falsches Bild vermittelt wird. Sobald man jemand dann erklärt, was ziel oder sinn das Spiels ist und was für einen den Reiz ausmacht und sie wohlmöglich selber spielen lässt, verstehen sies plötzlich!

 
At 01 April, 2007 15:27, Blogger pk210 meint...

Na da bin ich mal gespannt was das für Experten sein sollen. Ansonsten glaube ich, wird das wohl so ähnlich ablaufen, wie es der prophet weiter oben schon geschildert hat.

 
At 02 April, 2007 19:36, Anonymous Anonym meint...

Na Klasse bei der Konferenz kommt bestimmt nix bei rum außer, dass ne Menge Schnittchen verdrückt werden...

Ich schreibe meine Examensarbeit über Medienkompetenz und der Kommentar eines Profs in einem Seminar zu Counterstrike war: "Wie mehr is das nich, Warum regen die sich alle so auf."

Und der muss es ja wissen... ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter