Sonntag, 4. März 2007

Ausflug in die Verne

Ich gestehe jetzt mal was echt Peinliches: Ich kenne zwar viele seiner Geschichten durch die Verfilmungen, aber ich habe noch nie ein Buch von Jules Verne gelesen. Das muss sich ändern... dachte ich und stellte zu meinem Entsetzen fest, daß derzeit nur die wenigsten Bücher Vernes überhaupt lieferbar sind. Zudem scheint es etliche Übersetzungen unterschiedlichster Qualität zu geben. Manche sind angeblich stark gekürzt, andere grottenschlecht, wieder andere nicht verfügbar. Weiß jemand welche Übersetzung ich wählen sollte und ob man die überhaupt noch irgendwo her kriegt?

10 Comments:

At 05 März, 2007 08:30, Anonymous RoyBean meint...

Ich habe in meiner Jugend (lang ist´s her) die Verne-Bücher von Bärmeier und Nikel (2 Romane in einem Band, 4 Bände in einem Kartonschuber) verschlungen und erst aus Anlass Deiner Nachfrage bemerkt, dass die wohl gekürzt waren.

Auf dieser Fanpage scheint es jedenfalls einige Informationen zu den diversen Buchreihen zu geben:

http://www.j-verne.de/

 
At 05 März, 2007 10:25, Blogger Mick meint...

@roy: Dankeschön, werde da gleich mal nachgucken :-)

 
At 05 März, 2007 12:19, Anonymous Anonym meint...

naja der weltbildverlag hatte vor kurzen so ne aktion. weeis ber nicht ob die noch läuf

 
At 05 März, 2007 13:15, Blogger Mick meint...

@anonym: ja, die kenne ich. Die sind aber teilweise gekürzt. Aber danke für die Info :-)

 
At 05 März, 2007 14:53, Blogger Egon Olsen meint...

Ich lese gerne Verne, aber deine Fragen kann ich leider trotzdem nicht beantworten. Hab zuhause ein paar Bücher von ihm die mehr als 10 Jahre alt sind, vielleicht sind die ungekürzt. Ich werde (vermutlich morgen) mal nachsehen und bei Interesse, Bericht erstatten.

 
At 05 März, 2007 14:54, Blogger Mick meint...

@Egon: prima, das wäre sehr nett :-)

 
At 05 März, 2007 20:40, Blogger Klapsenschaffner meint...

Bin spät... ich weiß, aber:

Halte Dich fern von jeglicher "Jugend-Buch-Version"!!!!!

 
At 05 März, 2007 23:41, Blogger Mick meint...

danke für den Hinweis. Das habe ich seinerzeit schon bei Alexandre Dumas gelernt. Vom "Graf von Monte Cristo" gibt es nämlich einige grausame Kürzungen. :-)

 
At 06 März, 2007 14:03, Blogger ich mittendrin meint...

willkommen im "Club der unbelesenen Gentlemen" ;-)

 
At 06 März, 2007 17:15, Blogger Mick meint...

Stooooop: Dei anderen Klassiker habe ich sehr wohl gelesen... na ja, fast alle ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter