Montag, 8. Januar 2007

iFlop

Es gibt für den iPod ja ne ganze Menge völlig unsinniges Zeug, inklusive hässlicher Socken. Aber dieses tolle Gerät toppt alles. Wer braucht denn eine Fernbedienung für das Ding? Ich stelle mir das reichlich kurios vor: Also entweder habe ich den iPod um den Hals hängen, und stopfe die Fernbedienung in die Tasche. Oder ich packe den iPod in die Tasche und hänge mir dieses Ding um den Hals. Oder wie, oder was? Und vor allem , warum sollte ich das tun, befindet sich der iPod doch eh stets in Reichweite meiner Hände? Das ist in etwa so sinnvoll, wie eine solarbetriebene Taschenlampe. Aber wahrscheinlich bin ich nur zu dumm, um die höhere Philosophie hinter dieser einzigartigen Erfindung zu erkennen...

15 Comments:

At 08 Januar, 2007 14:11, Blogger RasPutina meint...

vllt waren einfach nur Plastik, Drähte und Silizium übrig die verarbeitet werden wollten ;)

 
At 08 Januar, 2007 14:13, Blogger ich mittendrin meint...

ertens das ding ist total hässlich und zweitens geht man davon aus dass man Funk-Köpfhörer besitzt kann man den IPod auf Tisch liegen lassen und im hause Wandern ohne IPod aber mit Fernbedieinung aber egal wie mans dreht das teil ist total nutzlos

 
At 08 Januar, 2007 14:25, Anonymous Mitleser meint...

Wahrscheinlich ist das für Stereoanlagen gedacht. Man schließt daran den iPod an und kann dann mit der Fernbedienung quasi die Anlage bedienen.

Ob das bei einer guten Stereoanlage klangmäßig das Optimum darstellt sei dahingestellt. ;)

 
At 08 Januar, 2007 14:30, Anonymous Nixel meint...

Vollkommen sinnloser Müll.

 
At 08 Januar, 2007 14:36, Blogger Mick meint...

@rasputina: aber daraus hätte man dann doch künstliches Leben basteln können ;-)
@ich: exakt
@mitleser: daran hatte ich auch schon gedacht und war zu dem gleichen Schluß gekommen. Denn so praktisch mp3s für unterwegs auch sind, eine gute Steroeanlage ersetzen sie nicht.
;-)
@nixel: eben

 
At 08 Januar, 2007 15:24, Blogger Orinoko meint...

Möglicherweise ist hier die traditionelle akademisch, deduktive Herangehensweise zur Sinnfindung einfach deplaziert. Gehen wir kreativerweise von der normativen Kraft des Faktischen aus, so stellen wir fest: "Wenn es existiert, so findet sich auch ein Sinn". :)

 
At 08 Januar, 2007 15:41, Blogger RasPutina meint...

oh nein ich weiß wozu das gut ist ^^ um Leute zu ärgern, die grad friedlich Musik hören wollen. Nervt der Typ mit den lauten Bässen in der Straßenbahn mal wieder? Kein Problem, einfach die Lautstärke runterdrehen!

 
At 08 Januar, 2007 15:41, Blogger RasPutina meint...

oh nein ich weiß wozu das gut ist ^^ um Leute zu ärgern, die grad friedlich Musik hören wollen. Nervt der Typ mit den lauten Bässen in der Straßenbahn mal wieder? Kein Problem, einfach die Lautstärke runterdrehen!

 
At 08 Januar, 2007 16:40, Anonymous GreenStorm meint...

doofe doppelposter xD

das ding ist tatsächlich einfach sinnfrei....aber die idee von rasputina ist gut ^^

 
At 08 Januar, 2007 18:47, Blogger Typ meint...

Dann bin ich wohl oder übel auch zu dumm um den Sinn dieser (wahrscheinlich) genialen Erfindung zu erkennen.
Was für´n Schei^^ den die sich da ausdenken.

 
At 08 Januar, 2007 20:11, Blogger RasPutina meint...

äh das war meine andere Persönlichkeit die grad aus nem Paralleluniversum zu Besuch ist...

 
At 08 Januar, 2007 20:18, Blogger DasDaniel meint...

es gibt Leute, die einfach alles haben müssen, wo iPod draufsteht. Warum den unfassbaren Erfolg dieses Teils nicht noch mehr ausschlachten...? *g*

 
At 08 Januar, 2007 21:49, Blogger Mozart meint...

schon gewusst:
Es gib sogar nen Vibrator für das teil der im Takt der Musik vibriert...

 
At 09 Januar, 2007 09:02, Blogger Tulio meint...

Es gibt Stereoanlagen-Festeinbaukits für den Ipod. Da macht natürlich eine Fernbedienung Sinn, oder?

 
At 09 Januar, 2007 09:06, Blogger Deviant meint...

Soll wahrscheinlich ne erweiterte Variante der Apple Remote sein. Es soll nämlich tatsächlich Leute geben, die den iPod als Stereoanlage benutzen und sich über die eingeschränkten Funktionen der Fernbedienung beschwert haben.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter