Donnerstag, 7. Dezember 2006

Das Wirtshaus zum kotzenden Redakteur

Neulich wollte ich essen gehen. Mitten in der Münchner Innenstadt. Und da habe ich es entdeckt: Das Wirtshaus des Grauens. Beim Reinkommen merkt man noch nichts, wirkt alles ganz normal. Daß es keine normale Getränke- sondern nur ne Weinkarte gibt, ist zwar verwunderlich, aber noch nicht sonderlich erschreckend. Aber dann: die Speisekarte! Horror pur! »Schlachtplatte mit heißer Blut- und Leberwurst im Pressack und Wammerl (das ist ein fetter, ekliger Speck)«. Oder das hier: »Pfälzer Saumagen«. Dabei fällt mir eigentlich nur immer Helmut Kohl ein. Apropos: »Sauerkohl mit Wollwurst«. Ich möchte gar nicht wissen, was das ist. Und der Knaller: »Kalbsbries mit saurem Lüngerl und Hackleber.« Spätestens als ich das gelesen habe, bin ich aufgestanden. Ganz vorsichtig natürlich, damit es niemand merkt. Ich vermute mal, wer hier Stammgast ist, frißt auch kleine Kinder, bestimmt aber dicke Redakteure. Habe mich dann sehr leise in Richtung Ausgang bewegt und bin danach um mein Leben gelaufen. Puh, nochmal Glück gehabt. Ich möchte aber nicht wissen, wieviele Opfer schon im Wirtshaus des Schreckens auf der Strecke geblieben sind.

20 Comments:

At 07 Dezember, 2006 13:54, Anonymous Nixel meint...

Na lecker(und guten Appetit).HackleberDarüber muss ich dann doch noch lachen!!!

 
At 07 Dezember, 2006 14:22, Blogger Aufklärungszentrale meint...

Also saures Lüngerl liebe ich, aber mit Kalbsbries und Hackleber?

 
At 07 Dezember, 2006 15:00, Anonymous MK666 meint...

Pfälzer Saumagen schmeckt ganz hervorragend. Keine Ahnung was daran so schlimm sein soll...

 
At 07 Dezember, 2006 15:25, Anonymous Jethro meint...

Saumagen ist in der Tat sehr lecker und eigentlich gar nicht so kalorienhaltig. Es kostet nur angesichts der weißen Bröckchen, die man zunächst für reines Fett hält, etwas Überwindung, bis man dann feststellt, dass es nur Kartoffelstücke sind. Der Name ist aber tatsächlich einfach schrecklich!

 
At 07 Dezember, 2006 15:59, Blogger Mick meint...

uns ist beim Lesen der Speisekarte den Appetit komplett vergangen. dieses ganze Innereienzeugs gehört auf den Sondermüll.

 
At 07 Dezember, 2006 16:30, Blogger McKenna meint...

Hach, was lob Ich mir meinen Fisch, dessen Innereien es ja praktisch nicht gibt. So, und jetzt mal ein schönes Flunderfilet und ein Rostocker Pils auf das Bayerische "Hostel".

 
At 07 Dezember, 2006 17:47, Blogger Trommelhirsch meint...

Also Hühnerherzchen mit Reis sind doch was feines...

 
At 07 Dezember, 2006 19:38, Anonymous Typ meint...

*würg*

 
At 07 Dezember, 2006 20:47, Anonymous Nillonde meint...

Echter Pfälzer Saumagen schmeckt gut. Obwohl ich den auch net mag, dabei bin ich Pfälzerin. Aber ich mag auch keinen Sauerbraten (d.H. ich bin eh net normal ;) )
Naja.. heißt halt Saumagen weil das ganze halt auch in die Haut vom Saumagen gestopft wird. Pfälzer sind einfach, die überlegen sich halt nix großartiges *fg*
Der rest von dieser Speisekarte (kann man das überhaupr Speisekarte nennen???) ist echt zum kotzen... das muss ich nacher mal meinen Freund erzählen wenn der kommt, der ist Koch *ggg*

Zu den Opfern: Sicher viele, irgendwo müssen ja die Nierchen und das ganze Zeug herkommen ;-)))

 
At 07 Dezember, 2006 21:12, Anonymous bd meint...

wähh das klingt ja ecklig , pfui teifel

 
At 07 Dezember, 2006 21:13, Anonymous Anonym meint...

hast du die speiseka.. ääh, schreckenskarte mitgenommen oder warum kannste dir das so gut merken? ^^

 
At 07 Dezember, 2006 21:52, Blogger *lAcHeNdVoMsTuHlKiPp* meint...

boah das klingt echt nicht
mehr feierlich
Fleischer sein muss schon net
so toll sein, aber Koch
in diesen Wirtshaus .. O_O

 
At 07 Dezember, 2006 21:53, Blogger Piano meint...

Das kommt mir bekannt vor :-)

 
At 07 Dezember, 2006 22:19, Blogger kochmuetze meint...

Hm ich glaube ich muss dazu nichts mehr sagen ausser das ich das meinen Kollegen (Köche sowie ich) vorgetragen habe und sie danach fast auf Toilette musten (naja nicht wirklich). Uns stellte sich die Frage wie das Wirtshaus mit dieser Karte überleben kann!?!

 
At 07 Dezember, 2006 23:19, Blogger Mick meint...

@anonym: Das musste ich gar nicht. Die hat sich mir ins Hirn gebrannt. Sagte ich gerade "Hirn", waaahhhh...
@pia: tatsächlich? ;-)
@kochmuetze: dabei war es da brechend voll. Äähhmmm. nicht wörtlich nehmen, obwohl...

 
At 07 Dezember, 2006 23:21, Blogger Mick meint...

@nillonde: Als Westfale esse ich in finsteren Stunden auch schon mal ein Stück Blutwurst... wir haben alle unsere dunklen regionalen Geheimnisse ;-)

 
At 07 Dezember, 2006 23:57, Blogger Orinoko meint...

Spontane Eingebung: Mick und Pia waren zusammen Essen, vermutlich Projektbesprechung für den "Völlig Verspielt" Blog :-)
Hey, clever, wa?

 
At 08 Dezember, 2006 01:20, Blogger Mick meint...

so ähnlich. Hätte ich auf sie gehört, wäre mir dieses Horrorerlebnis erspart geblieben. Beim nächsten Mal dann... ;-)

 
At 08 Dezember, 2006 12:06, Blogger Orinoko meint...

Oh ooh, eine Vision bahnt sich ihren Weg durch die Nebel.
Zuerst schwach, blad deutlicher werdend, nun sehe ich es klar vor mir.
Es is ein Schwan! Ein großer, weisser Schwan, er schwimmt auf mich zu.
Nun entsteigt er dem Wasser. Eigenartig, er hat ganz schmale Füße und geht wie eine Nachtigall!
;-)

 
At 10 Dezember, 2006 23:56, Blogger Melodantrix meint...

Giebt schlimmers...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter