Freitag, 22. Dezember 2006

Das Frittenbuden-Mysterium

In jedem Heimaturlaub steht mindestens ein Besuch bei meiner Lieblingsfrittenbude auf dem Programm. Also so ne richtige Frittenbude, mit Pommes, Currywurst und Schnitzel, die nicht zu irgendner Ladenkette gehört. Nicht son langweiliger Dönerstand oder McDonalds-Einheitsfraß. Als ich da so stehe und über meine Bestellung sinniere, fällt mir etwas Merkwürdiges auf. Majonnaise kostet stolze 40 Cent, Ketchup sogar 50, während Senf völlig kostenlos ist. Das verstehe wer wil, denn im Laden kosten alle drei mehr oder weniger dasselbe. Das ist wohl eins der letzten echten Mysterien in unserem Land, das man mal in einer großangelegtenn Studie lüften sollte. Wer unterstützt diese wertvolle Forschungsarbeit mit einer kleinen Spende?

16 Comments:

At 22 Dezember, 2006 11:33, Blogger Tulio meint...

Senf ist an Frittenbuden staatlich subventioniert?

Wirklich witzig, mal verstärkt diesen Umstand beachten. Wobei, die Anzahl der "echten" Frittenbuden tendiert hier in München gegen die Inflationsrate.

 
At 22 Dezember, 2006 12:22, Anonymous Jukaschu meint...

Diese Frage sollten sie mal an eine bestimmte Sendung auf dem TV senden :)

 
At 22 Dezember, 2006 12:26, Blogger Eresthor meint...

Das ist doch ganz einfach zu verstehen: Senf wird im Allgemeinen in viel kleineren Portionen verzehrt. Während man bei Ketchup oder Majo ja gerne ordentlich viel auf den Pommes hat, nimmt man zur Bratwurst ja meinst nur n kleinen Klecks Senf. Daher ist ne Portion Senf eben viel billiger...
Es sei natürlich denn, man ist in Bayern und gibt sich so eine Perversität wie süßen Senf. Der wird ja auch in größeren Mengen verzehrt. Wieviel kostet denn süßer Senf an der Weißwurstbude in München?

 
At 22 Dezember, 2006 12:58, Anonymous bd meint...

@eresthor
hast mit deiner Analyse schon recht, sehe ich genau so ... und naja süßer Senf den kann man halt einfach auch mit ner Brezn verdrücken.
>> Weißwurstbude in München
Also Bitte was denkst du den von Bayern, so was perverses gibts in München net und wenn ja dann sorg ich dafür dass es schließt ! Weißwürstel isst man wenn überhaupt dann bis Mittag, sprich bei ner Bude hätte es net so richtig Sinn.
Und wenn jemand weißwürstl aufn Grill haut wird der eh gleich verbannt ;-)

 
At 22 Dezember, 2006 13:37, Blogger Falcon meint...

So eine Preisgestaltung hatte aber schon das Frittenmobil, das vor gut dreißig Jahren bei uns durchs Dorf tuckerte. Was dann dazu führte, dass sich so mancher in der nachbarscgaft statt Pommes mit Mayo halt Pommes mit Senf bestellt.
Schmeckte zwar scheiße, war aber billiger.

 
At 22 Dezember, 2006 14:19, Blogger Mick meint...

@eesthor: nee, Senf gibts genauso reichlich wie Ketchup und Mayo.
@falcon: das schmeckt gar nicht so schlecht.
@bd: bäh, Weißwürste und süßer Senf sind einfach eklig

 
At 22 Dezember, 2006 14:32, Blogger Orinoko meint...

Schon in der Pommesschmiede find ich solche Preise für Mayo und Ketchup überhöht. Wenn´s dann zusätzlich die Sosse nur im kleinen Beuteln gibt, ess ich die Pommes pur.
Was mir vor Jahren in Bayern mal auffiel war, daß Mayo entweder garnicht vorhanden war, oder es gleich Remouladensosse auf die Pommes gab. Mayo befand man eher für Hamburger würdig *g naja mittlerweile werden die das da ja auch gelernt haben.

 
At 22 Dezember, 2006 14:59, Blogger ich mittendrin meint...

vielleicht ist das eine geheime Botschaft die vielleicht den Release von Duke Nukem Forever ankündigt.

 
At 22 Dezember, 2006 15:34, Anonymous amsel meint...

Das definiert man dann wohl unter "Rassismus" ;) (Ist Senf überhaupt ein dt. Produkt?)

 
At 22 Dezember, 2006 19:28, Blogger Dreadknight meint...

Wegen Frittenbude: Die besten Pommes gibt es bei Wiegand in Schwalmstadt,im südlichen Nordhessen ;9.Dafür würde ich sogar aus Timbuktu extra wieder in die Schwalm kommen^^.

 
At 22 Dezember, 2006 19:29, Anonymous GreenStorm meint...

Weißwürste sind sogar ohne süßen Senf eklig...

 
At 22 Dezember, 2006 19:34, Anonymous bd meint...

Naja ecklig würde ich zu Weißwürstln net sagen, so ein paar mal im Jahr mitm guten dunklen Weißbier und guter Geselschaft und leckeren Brez'n ... will ich nicht missen.
Jede Woche könnte ich das nicht, aber da gehts mit mit anderen Sachen ähnlich.

 
At 22 Dezember, 2006 19:42, Blogger tektonick meint...

Jeder will eben gerne und überall seinen Senf dazugeben - bei dem großen Angebot fällt dann natürlich der Preis.

Autsch.

 
At 22 Dezember, 2006 20:32, Blogger Trabbi meint...

hey mick, gib mal ne adresse, wo die is. ich persönlich mag ja die oben an der boeler straße neben dem metzger.

 
At 22 Dezember, 2006 22:29, Blogger Mick meint...

Weststraße, am Ortseingang von Vorhalle

 
At 23 Dezember, 2006 13:39, Anonymous Nixel meint...

Spenden soll ich wo ich doch erst so viel Geld für Geschenke ausgegeben habe

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter