Dienstag, 28. November 2006

Doctor in the House

Habe gerade »Dr. House« gesehen. Wer's nicht kennt: Ist so ne Amiserie um einen schlecht rasierten und extrem zynischen Arzt, der sich stets um obskure Krankheiten kümmert. Das Tolle daran: Man lernt pro Folge mindestens zehn Begriffe, die man noch nie gehört hat. Neun davon vergisst man sofort wieder. Aber den »Rauch-Sülzberg-Test« habe ich mir gemerkt. Keine Ahnung, worum es dabei geht und für was der gut ist. Ich speichere ihn dennoch ab, um bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung meinen Arzt mal kräftig zu beeindrucken. »Herr Doktor, sind sie sich wirklich sicher, daß meine Erkältung nächste Woche wieder weg ist? Oder sollten wir vielleicht nicht besser doch den Rauch-Sülzberg-Test machen lassen? Ich bin ja privat versichert.« Oder: »Ich habe gelesen, daß die in den Staaten Haarausfall nach Rauch-Sülzberg kurieren.« Mal gucken, was der Mediziner meines Vertrauens dazu zu sagen hat. Aber das hat ja auch noch Zeit. Bis dahin lerne ich fleißig weiter mit Dr. House neue Krankheiten und deren Diagnosen.

17 Comments:

At 28 November, 2006 23:53, Blogger Faappy meint...

Ich liebe diese Serie. Vor allem die Zitate.
"Ich weiß, es sah aus als ob wir abwaschen, aber wir hatten Sex."
Da könnte ich mich jedesmal wegschmeissen. ^_^

 
At 29 November, 2006 00:24, Anonymous KILLERmaulwurd meint...

Eindeutig die geilste serie die es zur zeit im deutschen tv gibt. Die übertrifft soger in letzter zeit häufig monk...

 
At 29 November, 2006 00:26, Anonymous KILLERmaulwurf meint...

Jetzt kann ich schon meinen eigenen Namen nicht mehr richtig schreiben... besorgnis erregend^^

 
At 29 November, 2006 00:46, Anonymous slondsha meint...

die krankheiten die dr. house's patienten befallen sind meist SO obskur und exotisch, dass selbst mein Uni-Professor (Mediziner seit 20 Jahren) sagt, dass er sie nachschlagen muss. Dein Doktor des Vertrauens wird also wohl nur den Kopf schütteln :)

 
At 29 November, 2006 08:49, Blogger Kapaun meint...

Ja, wahrscheinlich wird er das schon deshalb tun, weil sie nicht nur obskur, sondern schlicht erfunden sind - mitsamt ihren Tests. :)

 
At 29 November, 2006 09:42, Anonymous Basileus meint...

Zu den Tests kann ich nichts sagen, aber Wikipedia listet die Krankheiten fast alle schön auf, so ausgedacht können die nicht sein...

http://de.wikipedia.org/wiki/Dr_House

 
At 29 November, 2006 10:46, Blogger Mick meint...

besten Dank für den Link. Die lerne ich auch noch schnell auswendig und werde sie beim nächsten Arztbesuch mal ansprechen. ;-)

 
At 29 November, 2006 11:39, Blogger Kapaun meint...

basileus: Glaube niemals, was in Wikipedia steht - außer, du hast dafür noch eine weitere Bestätigung aus anderer Quelle... ;-)

 
At 29 November, 2006 11:48, Blogger Mick meint...

@kapaun: auch wieder wahr...

 
At 29 November, 2006 12:55, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Na, zum Glück gibt es nicht nur Wikipedia, sondern z.B. auch das Roche Lexikon der Medizin.
Zum Nachschlagen übrigens sehr zu empfehlen, und das nicht nur, um Dr. House Diagnosen zu überprüfen...
Hier mal ein Link für die Hauptdiagnose der Ausstrahlung vom 31. Oktober diesen Jahres.
http://www.gesundheit.de/roche/ro27500/r28023.000.html
(Ornithose)

 
At 29 November, 2006 15:17, Blogger *lAcHeNdVoMsTuHlKiPp* meint...

Dr.House ist genial!

 
At 29 November, 2006 16:27, Blogger McKenna meint...

Ach, der Dr. House. Unterhaltsame Serie und allemal interessanter als das sounsovielte CSI Oer-Erkenschwick. Zwar kein "Must-see" (die Sprüche erinnern mich zusehr an die Schule) aber die teilweise urkomischen Fallauflösungen und deren Präsentation ist immer wieder sehr nett. Außerdem ist der Vorspann seht gedeckt, aber trotzdem ansprechend.

Nett auch immer wieder die unkonventionell-hinterlistige Art seiner Anmache ...

 
At 29 November, 2006 20:08, Blogger fitzi meint...

Hm, keinerlei Kritik an House?? Stört es hier nicht auch irgend wen, dass eigentlich jede Folge zu gleich ist? Jedes mal keine eindeutige Diagnose, falsche Behandlung, verschwiegene Krankheiten und House findet die richtige Behandlung nur durch Einschüchterung und Provokation. Auf Dauer finde ich House daher langweilig! Zumal die Storyline seit dem Auftauchen seiner Ex-Frau ziemlich nervig geworden ist...

 
At 29 November, 2006 21:59, Blogger *lAcHeNdVoMsTuHlKiPp* meint...

trotzdem guckst du's doch
sehr aufmerksam ;Y

 
At 29 November, 2006 23:42, Blogger Mick meint...

nö, keinerlei Kritik. Ich mag Zyniker.

 
At 30 November, 2006 11:24, Anonymous Nillonde meint...

Ich hab die Serie noch nie gesehen. Was vielleicht auch daran liegt das genau zu der Sendezeit etwas läuft was ich lieber gucke *g*
Aber in einem Stammforum von mir ist schon eine House-Mania ausgebrochen.

Die haben jetzt auch schon Blogs. Von Dr. House, Dr. Willson, Dr. Foreman usw. und die schreiben sich dann alle gegenseitig Kommentare. Das find ich ganz witzig...

 
At 30 November, 2006 14:54, Blogger Mo meint...

House ist toll, die beste Arztserie nach Scrubs. Aber ich geb dir recht Mick, die Begriffe und Fachwörter sind scho heftig. Vor allem die Abkürzungen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter