Dienstag, 31. Oktober 2006

Stopt den Hüpfwahn

So, liebe Spieleentwickler, es reicht. Jetzt will ich es wissen. SOFORT!!! AUF DER STELLE!!! Wer hat euch eingeredet, daß man in einem Actionshooter unbedingt auch Hüpf-und-Spring-Einlagen braucht? Wer hat Euch gezwungen, diese selten dämlichen , elend langen Laufen-Springen-Runterfallen-Spielstand laden, Laufen-Springen,-Runterfallen-Spielstand Laden-Passagen einzubauen? Der Typ gehört mit mindestens zehn Stunden Evochron bestraft. Warum ich mich so aufrege? Ich wollte meine neue Grafikkarte mit was Schönem einweihen. Und da mir Gothic 3 zu buggy ist, habe ich mir Dark Messiah of Might & Magic ausgesucht. Theoretisch ein schönes Spiel. Klasse Grafik, ein Hauch Rollenspiel und ein stimmiges Fantasy-Szenario. Da schnetzele ich mich vergnügt durch die verschiedenen Level und plötzlich kommt so eine von diesen doofen Hüpfereien - unter Zeitdruck!!! Waaahhh, überlasst die Hopsereien den Konsolen. Wer auf Mario steht, ist eh ein Masochist. Soll der sich um den Verstand hüpfen. Aber als erwachsener PC-Spieler will ich verdammich nochmal mit sowas nicht belästigt werden. Weg damit, verboten gehört das. Ach ja, Schleichpassagen solltet Ihr auch mal ein paar Jahre auf Eis legen. Action, Schnetzeln, Ballern und das in schöner Grafik. Ist das wirklich zu viel verlangt?

15 Comments:

At 31 Oktober, 2006 05:04, Anonymous MrLuzifer meint...

Meine Rede!
ich aknn diese dofen hüpf passagen auch nicht ausstehen in solchen spielen...
dat nervt.

aber mit sowas kann man die spielzeit in die länge ziehn:)

 
At 31 Oktober, 2006 05:08, Blogger GenosseMzK meint...

Och, wo ich die richtig auflockernd fand waren Hl1 und Hl2. An der Steilwand kraxeln und auf die Gegner aufpassen war klasse, noch mehr sich von der Headcrab im Tunnel ganz oben erschrecken zu lassen.
Und in Hl2 unter dieser Brücke..woah..also..diesen Eindruck von Tiefe - will sagen: HÖHE - konnte mir noch kein Spiel so gut vermitteln. Klasse gemacht. (Bin auch nicht ein einziges mal runtergefallen..)

Der Rest...tja..traurige Realität. Ob bei Tombraider oder sonstwo..kann mir genau so gestohlen bleiben wie dir, mick. Ekelhaft.

 
At 31 Oktober, 2006 08:24, Anonymous sonnenscheinguru meint...

Du magst völlig recht haben, allerdings wird deine Kriktik bei den Entwicklern auf taube Ohren stossen. Zumal ich mir einbilde das den meisten Entwicklern die Kritik der Spieler am (hier Körperteil ihrer Wahl einfügen) vorbei geht. Wie sonst soll ich mir die Flut schlechter Weltkriegsspiele (vor allem dieser lächerlichen "Flugsimulationen" erklären?) Und dann komme mir keiner mit: "Wir wollten das Spiel machen, was wir schon immer machen wollten". Ok, es mag Ausnahmen geben - siehe Anno 1701- die gehen in der Masse leider unter.

 
At 31 Oktober, 2006 08:31, Blogger die_mit_der_dampflok meint...

Dui, dui, dui...

 
At 31 Oktober, 2006 08:50, Anonymous Kevin meint...

Das dumme ist, das es scheinbar genug Leute gibt die Hüpfpassagen wollen.^^ Ich bin auch leidenschaftlicher Mario und Tomb Raider Spieler, ich liebe es rumzuhüpfen, aber wenn es einen Ort gibt wo ich es nicht will dann ist es...in EgoShootern, zu denen ich Dark Messiah of Might and Magic auch zähle. Man kann solche Passagen einfach verdammt schlecht einschätzen! In einem Spiel wo man seine Spielfigur sieht und wie weit sie springt, kaum ein Problem, aber hier? Gott nein! Rumgehüpfe kann meines erachtens nach, auch unter Zeitdruck sehr spannend sein, aber ehrlich gesagt hatte war ich in einem Ego Shooter noch nie zum zerreissen gespannt, sowas kommt bei Sprüngen dort einfach nicht auf.
Was schleichen angeht oke, hab ich nix dagegen aber wenn dann soll man das so umsetzen, das es auch spaß macht. Dummerweise tut es das selten, ist entweder zu einfach, unmöglich oder zu schwer.

 
At 31 Oktober, 2006 09:07, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Gehüpfe fand ich damals schon bei Ultima 8 doof. Man glaubt gar nicht, was unnütze Hüpfeinlagen an Atmosphäre zerstören können.

 
At 31 Oktober, 2006 09:10, Blogger Falcon meint...

Ich vermute ja mal, dass das gemacht wird, um die Zielgruppe möglichst groß zu halten:
"Du magst keine Shooter? Aber schau mal, hier kannst Du hüpfen wie bei Super Mario! Und hier schleichen wie bei Splinter Cell."
Ergebnis ist dann eine Genreverwässerung erster Güte. Das mag dem Zeitgeist entsprechen, der von allem etwas, aber nix wirklich will, mein Ding ist es auch nicht.
Aber noch viel schlimmer als Hüpfeinlagen in einem Shooter (wo sie sich ja handlungsmäßig noch irgendwie erklären lassen) finde ich so etwas bei Adventures.

 
At 31 Oktober, 2006 09:54, Blogger Mick meint...

@luzifer: ja, traurig, aber wahr.
@genosse: ich komme mit Hüpfpassagen nie klar, kann ich einfach nicht.
@sonnenscheinguru: da hast Du Recht. aber auch Anno ist ja auch wenig innovativ, sondern eher ne rave Auftragsarbeit.
@Dampflok: äh, wie meinen? ;-)
@Kevin: wie wahr.
qmarquis: exakt, Hüpfen zerstört Atmosphäre!
@falcon: ja, genau das ist der Grund. Das passiert eben, wenn Spielkonzepte in der Marketingabteilung verschlimmbessert werden.

 
At 31 Oktober, 2006 10:00, Blogger Aufklärungszentrale meint...

Ich sag nur BErgsteigen in Call of Juarez.

 
At 31 Oktober, 2006 15:09, Blogger Makros81 meint...

Hallo Mick!

Du bringst die Dinge immer ohne Umschweife auf den Punkt - ich kann mich Deiner Meineung völlig anschliesen!
An alle Entwickler- wenn Ihr hüfen wollt ist das schön aber stellt Euch dazu ein Trampolin in das Büro :-)

 
At 31 Oktober, 2006 16:44, Blogger GenosseMzK meint...

Mh. Vielleicht habe ich es als ehemaliger passionierter Quake3Arena-Spieler auch einfach einfacher bei Hüpfeinlagen.. ;)

 
At 31 Oktober, 2006 18:02, Blogger PropheT meint...

Lass das mal nicht die Gewerkschaft der Fliegenden Plattformen hören!

 
At 31 Oktober, 2006 19:16, Anonymous Anonym meint...

Ja, Ja und nochmals Ja. Genausowenig haben Actioneinlagen unter Zeitdruck etwas in Adventures zu suchen.

 
At 31 Oktober, 2006 20:24, Anonymous Anonym meint...

Darf man Fragen, welche Grafikkarte Du dir gegönnt hast und wie dein Zocker-PC momentan ausgestattet ist? =)

Deine Kritik ist berechtigt, bin zwar noch nicht seehr weit, aber die wuchtigen Kämpfen gefallen mir extrem gut und man hätte sich hierauf beschränken können.

Gothic III solltest Du spätestens nach dem zweiten Patch eine zweite Chance geben. Es ist zumindest erträglicher geworden, wobei das Spiel imho eher beim Spieldesign mies ist und die Bugs da eher zur Nebensächlichkeit werden.

 
At 31 Oktober, 2006 22:19, Blogger Mick meint...

ach bei Gothic warte ich noch ein Weilchen. Mein aktueller PC: P4 mit 3,6 GHz, 3 GB RAM, Geforce 7950 GT 512 MB RAM plus Festplatten und Gedöns. Damit läuft alles (bis auf den FS X) flüssig.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter