Sonntag, 15. Oktober 2006

Goodbye Brady, Hello... ja was eigentlich?

So, heute ist es passiert. Ich habe die allerletzte Folge von Brady Bunch gesehen. Aus, vorbei, finito... Dabei habe ich auch die ganzen späteren Specials, wie A very Brady Christmas, Growing up Brady und selbst die grottenschlechte Brady Bunch Variety Hour nicht ausgelassen. Und natürlich die drei Kinofilme (inklusive dem, der nur auf DVD erschienen ist). Abgesehen von den beiden Spinnoff-Serien The Brady Girls get married und The Bradys habe ich damit alles gesehen, was es gibt. Kurz und gut: Es wird Zeit für was Anderes. Aber was soll ich gucken: Die Partridge Familie mit Susan Dey in ihren guten Tagen? (Wer es nicht wusste: Susan Dey hat mit Eve Plumb (also Jan Brady) zusammen in Little Women gespielt. Tja, in 70iger-TV-Trivia kenne ich mich aus) Oder lieber doch Sledge Hammer? Außerdem wartet noch Xena auf mich. Zumindest die erste Staffel davon. Liegt alles bei mir im Regal. Also 70iger, 80iger oder lieber 90iger Jahre? Hmmm... keine Ahnung, aber bevor ich mir irgendso 'ne aktuelle Fernsehserie wie Desperate Housewifes (brrr...), Lost, (Oh nein!) oder diesen Nip/Tuck-Müll antue, guckei ch lieber was von früher. Obwohl: Fackeln im Sturm habe ich hier auch noch stehen. In der ungekürzten Originalfassung. Oder Bonanza, Die Waltons schwierig, schwierig...

16 Comments:

At 15 Oktober, 2006 22:50, Blogger Knurrunkulus meint...

Ich würde "Fawlty Towers" empfehlen.

Und nebenher auch noch bemerken wollen, ganz leise und vorsichtig, das Lost in seinen zahlreichen besten Momenten ein unfassbar grandioses Stück Fernsehen ist.

 
At 15 Oktober, 2006 22:57, Blogger Mick meint...

Fawlty towers ist nur wirklich übelster englischer klamauk. Und Lost, nee, also echt nur wirklich absolut gar nicht... So was langweiliges habe ich seit Gilligans Island nicht mehr gesehen.

 
At 16 Oktober, 2006 00:08, Anonymous Kevin meint...

Schau dir doch "Firefly" an, die Serie hat eh nur 14 Folgen soweit ich mich erinnere und ist gut gemachter Sci-Fi ohne Aliens o.Ä.

 
At 16 Oktober, 2006 00:51, Blogger Klapsenschaffner meint...

So wenig Zeit, so viel zu tun/sehen!
Starsky & Hutch hattest du sicherlich auch schon am start.

 
At 16 Oktober, 2006 00:54, Anonymous Dod meint...

Firefly ist ein wirklich guter Tipp! Nur leider viel zu schnell vorbei, da sinnloserweise eingestellt. Aber SO sollte eine moderne Sci-Fi Serie aussehen!

Wenns was altes sein soll würde ich ja zu Sledge Hammer tendieren. Und zum A-Team, am besten abwechselnd :) ..

 
At 16 Oktober, 2006 01:08, Blogger Falcon meint...

Och, Gilligans Island hatte auch seine spannenden, nun ja, Sekunden.
Ich würde zu Bonanza greifen, Sledge Hammer in der Hinterhand halten und Fackeln im Sturm bei Ebay verkaufen.

 
At 16 Oktober, 2006 01:24, Blogger Knurrunkulus meint...

Mick, es braucht der intensiven Teilnahme an der Geschichte, um sich letztendlich der Sucht von "Lost" nicht mehr entziehen zu können.

Und "Fawlty Towers" mag im deutschen Ton tatsächlich billigster Klamauk sein, aber im Original möchte ich es inständig gegen jeglichen solchen Vorwurf verteidigen.

Ich habe erst kürzlich wieder Tränen gelacht.

 
At 16 Oktober, 2006 01:26, Blogger Orinoko meint...

Buuaah, A-Team geht mal garnicht, BA ständig am schweissen, Hannibal Zigarre rauchend... neee dann schon eher Sledge Hammer. Besser noch, versuch doch an die alten Folgen von "Kottan ermittelt" zu kommen, ebenfalls empfehlens-wert "Blackadder" in allen Staffeln, mit Rowan Atkinson. Meines Wissens leider nur im englischen Original, trotzdem herrlich (böse).

 
At 16 Oktober, 2006 02:40, Blogger Chernaya Akula meint...

Ach, Monty Python ist Monty Python - übersetzt oder nicht! Und das ist auch richtig so!
"Hy hovercraft is full of eels!"

"I fart in your general direction!"

Gibt es "Die Zwei" schon auf DVD? DAS ist mal ne klasse Serie!





"Ni!"

 
At 16 Oktober, 2006 09:52, Blogger kochmuetze meint...

Also ich würde mir "Sledge Hammer" als erstes vornemen.

Allerdings würde ich dich dabei (und den anderen DVDs)gerne unterstützen *g*
Könte ja für dich Kochen und Snacks zubereiten ... :-)
Das steigert den Genuss der DVDs!

Falls Lust melde Dich!!!! lol

 
At 16 Oktober, 2006 10:49, Blogger Mick meint...

@Kevin: Habe ich schon gesehen.
@klapsenschaffner: hast Recht: habe ich durch.
@dod: A-Team? Mal überlegen...
@falcon: Fackeln im Sturm ist klasse.
@knurrunkulus: habe etliche Folgen davon gesehen. Nee, das ist nix für mich. Fawlty Towers ist Briten-Klamauk, egal ob auf deutsch oder englisch. Wer's mag, soll es gerne gucken. :-)
@orinoko: och, das A-Team ist doch nett. nicht überragend, aber okay. Blackadder? nee, zu britisch.
@chernaya: Nee, dieses Monty Python-Zeugs mag ich nicht sonderlich. die Zwei habe ich natürlich, könnte ich eigentlich mal wieder gucken. Gute Idee.
@kochmuetze: Dann müsstetste schon nach München übersiedeln. Außerdem habe ich mich gestern erstmal für Die Partridge Familie entschieden. Das ist schon sehr gewöhnungsbedürftig für nichteingeweihte. ;-)

 
At 16 Oktober, 2006 15:02, Blogger Kapaun meint...

Also, Xena fand ich in den seltenen Momenten, in denen der schiere Zufall mich zu ihr brachte, stets ziemlich gruselig. Babylon 5 kennst du vermutlich eh schon komplett? War jedenfalls eine Sternstunde der SF, sozusagen... :)

 
At 16 Oktober, 2006 15:21, Blogger Mick meint...

@kapaun: klar, habe die Komplett-mit-allem-und-jedem-Keksdosen-Box von Babylon 5 plus diese Spinnoff-Serie. Aber das kann ich nicht so am Stück gucken... Aber Xena ist teilweise echt sehr witzig. Bis auf die seher mäßige vorletzte Staffel. Deiser Blödsinn mit Gabrielles Kind etc.

 
At 16 Oktober, 2006 15:34, Anonymous Kevin meint...

Hm okey Firefly hast du schon gesehen. Wenn hier Xena schon genannt wurde, warum dann nicht gleich Hercules? Den find ich eigentlich auch ganz nett (selbst diese neuen Folgen mit dieser Kelten/Germanenkriegerin).

 
At 16 Oktober, 2006 20:35, Blogger Chernaya Akula meint...

@Mick: Gern geschehen!

 
At 17 Oktober, 2006 18:44, Anonymous Gowron meint...

Wie stehtst du zu Star Trek? Man muß sich bei Next Generation und DS9 ein bissl durch die ersten beiden Staffeln quälen, aber danach ist das wirklich ganz großes Fernsehen.
Wie wärs mit Night Rider? Ist etwa auf A-Team-Niveau. Wenn es was zum lachen sein darf kann ich "Hör mal wer da hämmert oder "King of Queens" empfehlen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter