Samstag, 16. September 2006

Die Methusalem GmbH

Was ist wohl die älteste Firma der Welt? Also eine, die ununterbrochen existiert hat und heute noch dasselbe macht, wie zu den Gründerzeiten. Hmmm... habe zuerst auf irgendein Postunternehmen getippt. Kurierdienste gibt es ja schon ewig. Aber nee, noch älter ist garantiert der Weinanbau. Also wahrscheinlich irgend so ein französisches Weingut. War dann doch sehr erstaunt, als ich in den Weiten des Internets gelesen habe, daß die älteste Firma der Welt das unternehmen Kongo Gumi sein soll. Anders als man erwarten würde, liegt das nicht in Afrika und hat auch nix mit Kautschukproduktion zu tun. stattdessen ist das eine japanische Baufirma, deren Spezialität buddhistische Tempel sind. Besteht seit 1428 Jahren. Seit 40 Generationen im Familienbesitz. Meine Herren, wusste gar nicht, daß man davon so lange existieren kann. Denn Japan ist ja nicht so groß und irgendwann müsste doch ein gewisser Sättigungsgrad an buddhistischen Tempeln erreicht sein. In Europa wird ja auch nicht jede Woche eine neue Kathedrale eröffnet. Allerdings scheint das Tempelgeschäft auch in eienr Rezession zu stecken. Denn Anfang des Jahres wurde Kongo Gumi verkauft... an den Jungspund-Konkurrenten Takamatsu. Der existiert gerade mal 250 Jahre...

13 Comments:

At 16 September, 2006 13:31, Blogger Herbert meint...

"Wolfram & Hart" sind zumindest die älteste Böse-Firma Inc.

 
At 16 September, 2006 14:01, Blogger DasDaniel meint...

hm. hatte irgendwie einen Puff vermutet. Immerhin ist das ja "das älteste Gewerbe der Welt" *g*

 
At 16 September, 2006 14:05, Blogger McKenna meint...

Werden wir das irgendwann mal von Microsoft oder Google behaupten können? Sollten die in Familienhand bleiben, würde es mich nicht wundern ...

So, und jetzt bestelle Ich mir einen buddisthischen Tempel.

 
At 16 September, 2006 19:10, Blogger Mick meint...

@herbert: Zuviel Angel geguckt ;-)
@Daniel: das älteste Gewerbe ja, aber die älteste Firma...?
@mckenna: ääähhh, Börsennotierte Unternehmen überleben selten den nächsten Crash ;-)

 
At 17 September, 2006 11:21, Blogger Kapaun meint...

Wie ist das eigentlich mit der katholischen Kirche? Kann man die als Firma bezeichnen? Meines Erachtens in mancherlei Hinsicht schon... ;-)

 
At 17 September, 2006 11:32, Blogger Mick meint...

ich wusste, daß das von Dir kommen würde. Und Du weißt, warum ich dieses Thema hier nicht gern sehe.

 
At 17 September, 2006 11:32, Blogger PropheT meint...

o.O schon krass...
Würd mich mal interessieren ob die in 1400 Jahren größere Stil-Abweichungen hatten.

 
At 17 September, 2006 19:13, Anonymous Argo meint...

Das hätte ich nicht gedacht. Selbst die Ägypter haben nicht so eine lange Tradition.

 
At 17 September, 2006 22:02, Blogger Kapaun meint...

<------ wedelt mit den Händen..... Mir ging es nur ums Alter, nur ums Alter....

 
At 17 September, 2006 22:41, Blogger Mick meint...

na, dann sei Dir noch mal verziehen ;-)

 
At 04 April, 2008 15:46, Anonymous LeDoc meint...

Interessant finde ich die Frage für Deutschland. Wen wundert es, dass gerade hier im Land des Bieres von den 100 ältesten Unternehmen ca. 80 Brauereien sind. Lediglich 1 Gasthaus, einige wenige Universitäten und Münzereien befinden sich noch darunter. Das älteste in Deutschland ist Weihenstephan aus Freising (1040). Die, die heute primär Milchprodukte herstellen, genau. Angefangen haben aber auch die als Brauerei, wen wunderts. Aber vielleicht gibts ja zum 1000-jährigen demnächst die Originalmilch von 1040. ;-)

 
At 11 April, 2008 08:21, Anonymous Anonym meint...

Es gibt noch bedeutend ältere Firmen. Bitte besser recherchieren ...

 
At 11 April, 2008 10:49, Blogger Mick meint...

dann bin ich aber gespannt, wer das sein sollte...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter