Mittwoch, 13. September 2006

Autos und sensible Männer

Ich: »Hey, ich war heute in Cars. Echt witzig, habe viel gelacht... und sogar ein bisschen geweint.«
Nicht näher genannte Person: »DABEI hast Du geweint?«
Ich: »Ja, diese traurige Geschichte von der verlassenen Stadt, an der die Autobahn vorbeiführt und der Traum von dem niedlichen Porsche. Das fand ich echt rührend.«
Nicht näher genannte Person: »MUHAHAHAHA«
Also echt, war ich wirklich der Einzige, der das rührend fand? Bin ich ein Weichei? Oder einfach nur unglaublich sensibel?

23 Comments:

At 13 September, 2006 01:44, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Ich bin eigentlich ein Freund von Animationsfilmen und freue mich über jede Neuveröffentlichung. -Sofern es kein grottiger Film wie Monster House ist.
Nachdem ich die Vorschau von Cars gesehen hatte, bekam ich aber Magenkrämpfe und einen kalten Schweißausbruch.
Die Befürchtung, daß ich nun Jahre später vielleicht noch von der Filmvorschau träumen werde, lässt mich erschaudern.
Ein schlechter Animationsfilm reicht mir für die nächste Zeit erst einmal. Den Schock von der grottigen Handlung bei Monster House habe ich immer noch nicht verdaut...

 
At 13 September, 2006 07:20, Blogger McKenna meint...

Cars hat hier und da durchaus seine großen Momente, in denen man den Film untertreibungslos als witzig bzw. auch traurig erachten darf.
Autos als Handlungsträger? Das kann doch auch nur den Amerikanern einfallen ...

 
At 13 September, 2006 07:21, Blogger Trabbi meint...

Cars ist technisch super, hat viele Insider-Gags, einen klasse Anfang und ein bewegendes Ende. In der Mitte gibt es handlungstechnisch Längen. Homer S. hätte gesagt: Laaaaaangweeeeiiiliiiig!
Nun aber zu Deiner Frage: Ich kann Dich absolut verstehen. Man darf bei Filmen oder auch Serien einfach mal schluchzen. Das ist OK. Und der kleine Porsche ist ja auch süüüß...
Ich finde es gut, dass Du dazu stehst!

 
At 13 September, 2006 10:16, Blogger Piano meint...

*Pruuuuuuuuusssssstttttttt* ;-)

 
At 13 September, 2006 10:44, Blogger Mick meint...

@marquis: Wenn Du animationsfilme magst, dann darfst Du Dir Cars auf keinen Fall entgehen lassen. Wen interessiert schon Monsterhaus.
@mckenna: Cars schlägt die anderen Pixar-Filme (vor allem das grottige "Die Unglaublichen") um Längen. Nur das doofe Lied hätte man sich locker sparen können.
@trabbi: fand nicht, das der Film Längen hatte. War von vorn bis hinten sehr unterhaltsam. Aber wenigstens einer, der mich versteht. ;-)
@pia: isch hau Disch kabott!!!

 
At 13 September, 2006 10:46, Blogger die_mit_der_dampflok meint...

@mick: hey, nicht die Pia hauen. Sonst lass ich mir zeigen wo dein Auto steht...

 
At 13 September, 2006 11:00, Blogger Mick meint...

dann prügle ich mich eben mit Euch beiden... hmmm... könnte ganz interessant werden... ;-)

 
At 13 September, 2006 11:02, Blogger Kapaun meint...

Ich muss sagen, sowohl "Weichei" als auch "unglaublich sensibel" in Zusammenhang mit "Mick" ist irgendwie unwiderstehlich komisch... ;-)

 
At 13 September, 2006 11:16, Blogger Michi meint...

Ich muss auch zugeben dass ich sehr gerührt war.

 
At 13 September, 2006 13:32, Anonymous MK666 meint...

Tja, soweit können die Meinungen auseinander gehen: "The Incredibles" fand ich neben "Monsters, Inc." den bisher besten Pixar.
"Cars" war... OK. Die ganz großen Gags fehlten, die Story war extrem vorhersehbar und zum Teil tatsächlich etwas langweilig.
"Cars" ist zwar ein guter Film, aber alle anderen Pixar-Filme, die ich bisher gesehen habe, waren IMHO besser.

 
At 13 September, 2006 14:45, Blogger Klapsenschaffner meint...

Niemals für Sensibilität schämen... dann lachen alle noch lauter.

Immer mit Clint Eastwood stimme sagen:
"Ja Pilger, ich habe geweint!"

 
At 13 September, 2006 15:12, Blogger Dreadknight meint...

Ich gehöre wohl zu den wenigen Männern,für die Autos nur Gebrauchtgegenstände sind und nichts heiliges ?!

 
At 13 September, 2006 16:27, Blogger PropheT meint...

MUARHARHARHAHRHAR DU WEICHEI

 
At 13 September, 2006 21:54, Anonymous martha meint...

Cars hab ich jetzt auch gesehn. Zum heulen fand ich aber dann eher Schumis Synchro-Stimme ^^

 
At 13 September, 2006 22:51, Blogger Mick meint...

seufz, das mit der Synchro stimmt leider. Auch die weibliche Hauptrolle (also besagter Porsche) war grauslig.

 
At 13 September, 2006 23:47, Blogger gloomy meint...

Kein Wunder, denn Bettina Zimmermann ist genau wie Katja Woywood (die ich nicht kenne): Sieht toll aus, aber eine scheiß Schauspielerin.

 
At 14 September, 2006 03:47, Anonymous MK666 meint...

Dann kann ich ja froh sein, dass ich die englische Originalfassung gesehen habe - zudem schon vor drei Monaten, da der Film in Frankreich bereits Anfang Juni gezeigt wurde...

 
At 14 September, 2006 17:15, Blogger fitzi meint...

Mir haben die lausigen RTL-Formel1-Kommentaren mit ihrer penetranten Werbung für den Film jegliche Lust an besagtem verdorben.

Aber zum eigentlichen Thema: auch Männer dürfen weinen! ;)

 
At 14 September, 2006 17:15, Blogger fitzi meint...

Es sollte natürlich Kommentatoren heißen...

 
At 14 September, 2006 18:36, Anonymous lepre meint...

wurde gezwungen diesen kinderfilm mit zu gucken. war etwas witzig aber eigenltich das geld nicht wert... wie man bei cars weinen kann versteh ich allerdings gar nicht.

 
At 15 September, 2006 00:27, Blogger RasPutina meint...

Öh naja das Kind im Manne, nicht wahr ;)

Würd für sowas kein Geld ausgeben.

 
At 15 September, 2006 15:29, Anonymous Philipp meint...

Ich bin auch etwas "näher am Wasser gebaut" ; glaub ich zumindest.

 
At 20 Dezember, 2006 14:53, Anonymous Jürgen Zimmermann meint...

Hallo, hier spricht ein anderer echter CARS-Fan.
Ich hab leider bei McDonalds gar keinen der CARS mehr erwischt und mich deshalb auf die aus den Nestlé- Frühstückscerealien gestürzt.

Ach ja und beim Film sind mir auch die Tränen gekommen, besonders bei den Liedern "Unsere Stadt" und "Find Yourself" am Ende des Films.

Kannst dich ja mal per E-Mail bei mir melden. Ich tausche mich gern mit anderen Fans aus.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter