Montag, 21. August 2006

Ente-lich Litera-Tour

Hurra, das neue Lustige Taschenbuch ist endlich da. Allerdings ist nur eine einzige Geschichte mit meinem Lieblingshelden Phantomias drin. Und gar nix mit Gundel Gaukelei... Seufz, wann lernen die es bei Ehapa endlich: Niemand will diesen doofen Mickey (auch wenn er einen coolen Namen hat). Schon gar nicht, wenn er in Kriminalfällen ermittelt. Goofy kann mir auch gestohlen bleiben. Ich will Donald, Dagobert, die Neffen und natürlich Phantomias - ganz viel Phantomias. Egal, die nächsten zwei Stunden werde ich in Ruhe Das Geheimnis des Luna-Parks ergründen. Bitte nicht stören.

23 Comments:

At 21 August, 2006 12:04, Blogger EgonOlsen meint...

Vielleicht sollte ich mir auch mal eins zulegen, was kostet der Spaß?

 
At 21 August, 2006 12:13, Blogger Mick meint...

stolze 4,20 Euro... als ich angefangen habe die zu lesen, haben die 3,50 gekostet... allerdings D-Mark!!!

 
At 21 August, 2006 12:13, Blogger Falcon meint...

Auch wenn es ewiggestrig klingt - die Taschenbücher sind nicht mehr das, was sie mal waren, seitdem die Geschichten wild durcheinander gemixt sind.
Gerade das fand ich ja an den alten Bänden so klasse - die Vorgeschichte und die Überleitung, die die Geschichten in einer Rahmenhandlung zusammenhielt.
Ausserdem konnte man damals gezielt die Bücher mit der blöden Maus ignorieren.
Heut muss man sie ja gleich mitkaufen.
Und ja - Phantomias. Hat mir immer Mut gemacht, weil es der Beweis ist, dass auch ein Pechvogel irgendwann einmal der Held sein kann.

 
At 21 August, 2006 12:17, Blogger Mick meint...

Das ist nicht ewig gestrig, sondern wahr. Obwohl die Qualität der Geschichten und vor allem der Texte in den letzten Jahren wieder deutlich besser geworden ist. Im Vergleich zu den extrem schwachen späten 80iger Jahren. Aber ich hätte auch gern wieder nach Helden sortierte Bände mit durchgehender Geschichte, statt dem Kuddelmuddelmix. Mein absoluter Lieblingsband »Donald in Hypnose« und »donald mal ganz anders«, der erste Phantomias-Band.

 
At 21 August, 2006 12:57, Blogger Falcon meint...

Was ich ja ausserdem irritierend bis ärgerlich finde, ist, dass die LTB jetzt als Neuauflage mit anderem Cover und anderem Titel zu erhältlich sind.
Wenn aus "Phantomias fliegt wieder" "Phantomias ist wieder da" wird oder schlimmer, mein Lieblings-LTB "Donald ist unschlagbar" zu "Gekreuzte Klingen" mutiert, ist das doch einerseits unschön und lässt auch vermuten, dass hier vielleicht der eine oder andere unwissende Käufer geneppt werden soll.

 
At 21 August, 2006 13:48, Blogger michA aka roLLe meint...

ICH habe alle LTB`s von 1 bis 245 !!!
Ich liebe es einfach...nur das ich sone nbuch innerhalb von 20min durch hab :/

 
At 21 August, 2006 14:01, Blogger RasPutina meint...

Letztens stand ich auch vor dem Real im Zeitschriftenladen, hab mich dann aber dagegen entschieden.
Allerdings waren mir die Taschenbücher immer zu teuer, daher hab ich die Zeitschrift gesammelt.

@ Mick: Gundel ist auch nicht mehr die Jüngste, die gute muss sich auch mal ausruhen.

 
At 21 August, 2006 14:23, Blogger PropheT meint...

jawoll! Hab früher auch immer Mickey überblättert! Phantomias r0xx0rt!

 
At 21 August, 2006 15:04, Blogger Mick meint...

@rasputina: Mir war das Heft immer zu teuer (relativ gesehen), außerdem waren da immer nur Fortsetzungsgeschichten drin. Allerdings habe ich jede Woche Fix und Foxi gekauft. Und die LTBs lese ich nach wie vor regelmäßig - und das seit fast 30 Jahren...

 
At 21 August, 2006 15:12, Blogger Mick meint...

ach ja: Gundel ist doch ne Hexe, die wird so schnell nicht alt. Es geht ja schließlich um den berühmten Glückstaler. Außerdem hat sie ja immer noch ihre Kollegin Mona Menetekel dabei

 
At 21 August, 2006 15:52, Blogger GenosseMzK meint...

Wichtig!
Ich empfehle als Lektüre unbedingt die Comics (dieser Begriff ist irreführend. Es sind Kunstwerke!) von Don Rosa!
Falls noch nicht bekannt, sofort in die nächste Bücherei stürmen und ansehen. Man stelle sich Altmeister Carl Barks vor, nur mit einem weit detailreichen Bild und ausgefeilteren Geschichten.
Lese ich immer gerne, vor allem weil mir die Präsentation der Taschenbücher oder -noch schlimmer- des "Micky Maus Magazins" nicht mehr gefällt.
(Früher war alles besser. Vor allem diese Hefte)

 
At 21 August, 2006 15:55, Blogger GenosseMzK meint...

Übrigends sagte dieser Don Rosa einmal folgendes:

"There is no chance that I will ever do a Mickey Mouse story. There's no reason for me to do so. I am totally apathetic toward the character as being simply a cute configuration of lines. There's no personality. Sure, in the hands of another Barks, Mickey would become a wonderful character. Look at what he did with Donald... all he got from Disney was a slapstick hothead who threw walnuts at Chip n' Dale. What Dell/Barks did with the character is a miracle. I'll be glad to do a Mickey Mouse story after someone else writes and draws classic Mickey comics for 25 years and gets me interested in those cute ink lines."


Überzeugt? ;-)

 
At 21 August, 2006 16:43, Blogger Dreadknight meint...

Jaja,die guten alten LTBs.Hab ich auf dme Dachboden auch mittlerweile schon 300 Stück (riesen Lücke bis 120:-).Aber die Hefte waren früher eh besser,als es noch 3-5 Geschichten gab.Heutzutage geht es meistens nur um Alltagskram (beste LTB ever: 130: Olympisches Fieber ;)!!!

 
At 21 August, 2006 17:33, Blogger McKenna meint...

Ein Regal ist noch voll, der REst musste über die Jahre "schwerer" Literatur weichen. Hat immer Spaß gemacht. Auch wenn Ich mittlerweile jede Geschichte auswendig vor und zurück kann.

 
At 21 August, 2006 17:52, Blogger Bacchus meint...

Man mag mich humorlos nennen, aber ich kann den LTBs schon lange nix mehr abgewinnen. Wenn schon Print-Comics dann Lucky Luke oder Asterix.

 
At 21 August, 2006 18:32, Blogger d0MiN0 meint...

naja ich find lucky luke und asterix hingegen nicht soooo gut... ltb ist aber ganz nett.
Das beste ist immer noch GARFIELD!!! :P

 
At 21 August, 2006 18:54, Blogger Jens meint...

Von den Lustigen Taschenbüchern hab ich immer nur die ganz alten Ausgaben gerne gelesen. Irgendwann wurden der Zeichenstil und die Geschichten so schlecht. :/

@genossemzk:
Die Geschichten von Carl Barks und Don Rosa sind wirklich klasse.
Der Band:"Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden" gehört zu meinen Lieblingen. Wenn man die ganzen alten alten Geschichten von Barks kennt, versteht man erst die ganzen Anspielungen. :D

 
At 21 August, 2006 20:09, Blogger wizo meint...

Naja, dafür ist Phantomias jeden Monat im LTB. Wenn es denn wenigstens gute Geschichten von ihm wären, aber nein es ist eigentlich immer der gleiche langweilige Kram.
Micky-Geschichten sind eigentlich auch ganz nett, sofern er lange Hosen trägt; die anderen Geschichten sind eher Kaschperl-Geschichten, die ziemlich mies sind.
Früher waren die Micky-Geschichten jedenfalls eindeutig besser, sowie das LTB im Allgemeinen. Allerdings sind die aktuellen Ausgaben um ein Vielfaches besser als die von z.B. vor 1 1/2 Jahren oder um die Mitte der 200er Ausgaben.
Die aktuelle Ausgabe ist jedenfalls recht gut, auch das Cover weiß endlich einmal zu überzeugen.

Zu Don Rosa: Macht mir eigentlich auch immer Spaß seine Geschichten zu lesen, mich stört allerdings sein Hang dazu alle Fragen bzgl. Entenhausen und der Vergangenheit seiner Charaktere zu erläutern. Warum muss man unbedingt erklären müssen wie Dagobert zu seiner Sehhilfe kam?

 
At 22 August, 2006 22:36, Blogger Balthazzar meint...

oha wir haben hier wohl einige LTB-Profis am Start... da kann ich ja gleich meine Frage anbringen...
ich hab einmal auf nem Bahnhof ein LTB gesehn mit donald auf dem cover, wo er ein Katana in den Händen hielt, irgendwie würd mich dieses LTB interessieren, da ich des leider am bahnhof net kaufen konnt... weiß jemand wie des heißt oder die nummer?

 
At 23 August, 2006 09:06, Blogger Mick meint...

Du meinst das Lustige Taschenbuch Spezial Nummer 17 (also eine von diesen Sammelbandausgaben) mit dem Titel »Abenteuer in Fernost«. :-)

 
At 24 August, 2006 13:20, Blogger EgonOlsen meint...

so hab mir heute Band 252 gekauft...und wehe er ist nicht gut.

 
At 27 August, 2006 21:07, Anonymous Dietmar meint...

Wer auf Entencomics pur steht, sollte aufs "Donald Duck Sonderheft" (abgekürzt TGDD oder DDSH) umsteigen. Erscheint am jeweils ersten Dienstag im Monat und bietet ausschließlich Storys der besten Entenzeichner, oft sogar deutsche Erstveröffentlichungen.
Mit den LTBs habe ich schon vor Jahren Schluss gemacht. Die besten Bände sind meiner Meinung etwa die ersten 20 mit vielen wirklich grandiosen Geschichten von Scarpa.

 
At 29 August, 2006 10:23, Anonymous Greenstreet meint...

Das ist sooo Selbsthilfegruppemäßig... Toll! Ich bin nicht allein ;)

Egal wer meine LTB Reihe im Bücherregal sieht (oberste Reihe, 4m lang, sortiert nach Nummern damit die Buchrücken gut zur Geltung kommen), setzt sofort den typisch mitleidsvollen WannwirstDUeigentlichmalerwachsen Blick auf. Irgendwann ringt man/frau sich aber doch noch zu einem Lächeln oder Lachen durch und lässt einen vermeintlich verständnisvollen/coolen Spruch ab. In der Art "Die habe ich früher auch gelesen - als Kind" oder "Die gibt es noch?" oder "Du liest sowas?" oder so ähnlich.

LTB und Phantomias regieren Mickey kann ich nicht mehr ernst nehmen, seit ich zum ersten Mal die Piepsstimme gehört habe...

In diesem Sinne. Mein Name ist Mischa und ich sammle Lustige Taschenbücher
(und die Phantomias Comics - hat jemand zufällig noch die Ausgabe 8 doppelt?)

Viele Grüße,

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter