Dienstag, 1. August 2006

Blöde Frage

»Entschuldigung, interessieren Sie sich für den Tierschutz?«
»Nicht solange Schwein so lecker schmeckt.«

21 Comments:

At 01 August, 2006 15:03, Anonymous Anonym meint...

genial...

 
At 01 August, 2006 15:05, Blogger Taluien meint...

Hmm... auch ne Antwortmöglichkeit die mir spontan einfällt:

"Sicher. Möchten sie vielleicht zu mir komen, meine Hausstaubmilben vor dem Toxin das ich grade kaufen will schützen?"

 
At 01 August, 2006 15:11, Blogger RasPutina meint...

Ich finde Tierschutz gut, wenn es darum geht, dass die Viecher ein gutes Leben haben, bevor sie auf meinem Teller landen. Dann schmecken sie nämlich auch besser :)

(Ist nur mit einem halben Augenzwinkern gemeint)

 
At 01 August, 2006 15:18, Blogger Falcon meint...

Meine Herren,

sag mal, hast Du immer einen kleinen Duden "Die 100 schlagfertigsten Antworten auf dumme Fragen" dabei?
Den hätte ich dann auch ganz gern ;-).
Und btw: Kaum bin ich mal 14 nicht im Lande, kommt es zu gravierenden Veränderungen bei der GS.
Ich sollte vielleicht nicht mehr in Urlaub fahren, um sowas künftig zu vermeiden.
Auf jeden Fall bedauerlich und, auch wenn es hier um ein ganz anderes Thema geht, Dir alles Gute.
Sorgen machen muss man sich aber wohl wirklich nicht.

 
At 01 August, 2006 15:19, Blogger Mick meint...

ich bin auch gegen Tierquälerei. Nur diese klugscheißernden Tier-Moralwächter gehen mir mächtig auf den Sender.

 
At 01 August, 2006 15:21, Blogger RasPutina meint...

@ kopterfan: was denn für welche? Die, die dagegen sind, Tiere zu essen, oder die, die meinen, Tiere hätten auch Würde?

 
At 01 August, 2006 15:22, Blogger McKenna meint...

Tierschützer sollten sich am Tag 3 Stunden lang ohrfeigen, damit Ich armes Tier geschützt werde.
"Wollen Sie einen Prospekt?"
"Ich werd hier noch zum Tier ...."

 
At 01 August, 2006 15:22, Anonymous Sonnenscheinguru meint...

ausserdem ist das Schwein in mir wesentlich besser geschützt als da draussen. =)

 
At 01 August, 2006 15:25, Blogger Mick meint...

qrasputina: die, die's übertreiben und Tiere über Menschen stellen. Die, die für jede Kröte bremsen, egal wer ihnen hinten rein kracht. Tiere sind nun mal Tiere. Und Würde haben tatsächlich nur Menschen, genauso wie eine Seele. Das hängt ja beides eng miteinander zusammen. Zu dieser Würde des Menschen gehört natürlich auch die Verantwortung dem Tier gegenüber. Aber trotzdem wird das Schwein irgendwann mal gegessen.

 
At 01 August, 2006 15:56, Blogger RasPutina meint...

naja über Würde und Seele lässt sich vielleicht streiten, aber ich denke, Tiere sind nicht als Unterwesen zu betrachten, doch auch nicht als die "besseren Menschen", wie romantische Tierschützer es gerne hätten. Fressen oder gefressen werden.

 
At 01 August, 2006 16:08, Blogger PropheT meint...

Die müssen mit blöden Antworten rechnen.

 
At 01 August, 2006 17:11, Anonymous Egon Olsen meint...

Dazu fällt mir ne lustige Story ein.
Ne Freundin wurde mal gefragt: "Mögen Sie Tiere?". Daraufhin antwortete Sie in einem nicht gerade freundlichen Ton: "Nein, und Menschen auch nicht". Köstlich. Genau wie deine Antwort.

 
At 01 August, 2006 18:19, Blogger Kumiko meint...

Schweine sind aber auch mal verdammt lecker.... ;-)

 
At 01 August, 2006 19:34, Blogger ich mittendrin meint...

stimmt. man darf heutzutage nicht mal die Straße runtergehn ohne ein Jobangebot zu erhalten

 
At 01 August, 2006 21:48, Anonymous Bärli meint...

Eine Kröte ist ein Lebewesen, genau wie sie Herr Kopterfan.
Der Tierschutz wird immer wichtiger, da die Menschen sich redlich vermehren, und so den Lebensraum der Tiere bedrohen, und deshalb müsste man dafür eigentlich mehr Werbung machen. Aber solange die Zustände nicht so EXTREM, wie in China sind, darf man noch einigermaßen optimistisch sein.

 
At 01 August, 2006 23:53, Blogger Mick meint...

Na dann können die Tiere ja alle nach Deutschland eiwandern. Denn da schrumpft die Bevölkerungszahl ja ganz redlich. Und Kröten möchte ich gar nicht essen, lieber Schweine oder Rinder.

 
At 02 August, 2006 05:53, Blogger GenosseMzK meint...

Ich unterlasse es mal ein paar Studien zum Thema Geistesverwandschaft von Bonobos und Menschen zu zitieren..was die Wissenschaft schon alles revidieren musste um die Menschen von den Tieren abzugrenzen..
Lustigerweise gehört Arroganz und Ignoranz genauso zum Repertoire der Menschenaffen wie auch zu dem der Menschen. Ich finds bezeichnend..

 
At 02 August, 2006 11:04, Anonymous Av4lanche meint...

Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten. Hat einer mal gesagt. ;)

 
At 02 August, 2006 11:06, Blogger Mick meint...

auch so ne Irrlehre aus der Kuschelpädagogik.

 
At 02 August, 2006 12:57, Blogger RasPutina meint...

http://www.i-songtexte.com/81451/titel/index.html

 
At 02 August, 2006 12:59, Blogger RasPutina meint...

wieso stehtn das so weit auseinander?! naja einfach ohne irgendwelche leerzeichen in die Adresszeile kopieren

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter