Dienstag, 8. August 2006

Bedrohtes Gemüse

Der Zentraleinkauf diverser Supermarktketten ist schuld am Gemüsesterben. Daß es kaum noch irgendwo Stielmus gibt, habe ich ja schon des öfteren ausgeführt. Aber jetzt erwischt es nach und nach auch weiße Bohnen im Glas, Trockenerbsen und sogar ganz gewöhnlichen Grünkohl. Daß das in Bayern völig unbekannt ist, weiss ich ja schon ne Weile. Aber inzwischen gibt's auch bei uns zu Hause sowas nicht mehr. Das meist perfekt arabisch-türkisch-serbokroatisch sprechende Personal ist meist schon mit dem Begriff »Gemüse« reichlich überfordert. Von Details braucht man da gar nicht erst anzufangen. deshalb rufe ich jetzt den Verein der »Freunde vom Aussterben bedrohten Gemüses« kurz FAG ins Leben. Wir helfen dem Grünkohl, Stielmus und den anderen zu Unrecht verschmähten Sorten von Grünzeug wieder zu ihrem angestammten Recht. Vielleicht mache ich daraus auch ne Partei, die bei den nächsten Kommunalwahlen mächtig abräumen wird. Aldi, Lidl, Plus und wie Ihr zentraleinkaufenden Gemüseblockierer sonst noch alle heisst, ich komme!!!

36 Comments:

At 08 August, 2006 12:02, Anonymous Anonym meint...

kleiner tip: sieh mal die bedeutung des englischen wortes FAG nach ;)

 
At 08 August, 2006 12:06, Blogger Mick meint...

ach was...

 
At 08 August, 2006 12:18, Blogger unkita meint...

Mick, das mit dem Grünkohl (zumindest der, der sich nicht im Glas befindet) könnte daran liegen, dass er erst im Winter "ausgewachsen" ist. Also, ähh,. quasi ein Wintergemüse.

 
At 08 August, 2006 12:39, Blogger Mick meint...

im Glas oder in der Dose gabs den das ganze Jahr über...

 
At 08 August, 2006 12:42, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Ach, wenn du schon dabei bist gegen die zentraleinkaufenden Gemüseblockierer vorzugehen, dann ziehe doch bitte deren ganze Produktpalette in Betracht.
M. Labiner schrieb vor einiger Zeit etwas über die Macht des Konsumierens, und darüber, daß wir durch unseren Einkauf bei Discountmärkten verantwortlich für unsere eigene missliche finanzielle Lage sind. Kurz gefasst war die Aussage seines Artikels die, daß wir als unterstützende kaufende Hand der Discountmärkte für das Firmensterben und Pleiten verantwortlich sind. Der Hund liegt darin begraben, daß z.B. Aldi & Co. ihre Waren nur mit Rückgaberecht kaufen, und bei schlechtem Absatz diese Waren einfach zurückgeben können, ohne jegliches Risiko tragen zu müssen. Dabei beträgt die Gewinnspanne der Zulieferer oft nur bei 1 Cent pro Einheit. Dadurch, daß das Risiko einzig bei den Lieferanten liegt, führt dazu, daß die Lieferanten im Falle einer Pleite bedingt durch das Risiko keine Aufträge und keine Waren mehr von anderen Industriebereichen kaufen und vertreiben können. Irgendwann ist jeder von dem verstrickten Netzwerk betroffen und dadurch Schuld an seiner eigenen misslichen finanziellen Situation.. et cetera

Gemüse kauft man doch ausserdem beim Türken. Zumindest hier in der Stadt haben die sehr günstiges und gutes Gemüse/Obst.

 
At 08 August, 2006 12:46, Blogger Mick meint...

nee, diese Türken haben das Gemüse immer an der Straße stehen. Herrlich benzolverseucht. Außerdem haben die von deutschem Gemüse keine Ahnung...

 
At 08 August, 2006 12:53, Blogger Falcon meint...

Nun ja, Grünkohl unter Gemüse zu assoziieren halte ich dann doch für ein wenig verfehlt.
Das Entschwinden weisser Bohnen hingegen bedauere ich ausserordentlich.

 
At 08 August, 2006 12:56, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Ah.. wir haben hier nen Türken in der Fußgängerzone, fernab von Abgasen.
( Bei dem gab's auch deutschen Spargel Güteklasse A - 1 kg für 2 Euro )

Ja, natürlich haben den zu 95% Polen gestochen, aber die deutschen sind sich eh zu fein um Spargel zu stechen..

Grünkohl mag ich aber nicht, der erinnert mich an Darminhalt von Kühen.

 
At 08 August, 2006 12:56, Blogger RasPutina meint...

Bei uns im Real gibts noch Bohnen und Grünkohl. Von Stielmus hab ich noch nie was gehört.

 
At 08 August, 2006 12:59, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Ach, fast vergessen..
Es gibt doch getrocknete weisse Bohnen in 250g Packungen, die man nur eine Nacht lang einweichen muss. Die sind genauso lecker in Suppen wie die Bohnen aus dem Glas.
(Und man bezahlt nicht den Wasseranteil in den Bohnen beim Erwerb)

 
At 08 August, 2006 13:20, Blogger ich mittendrin meint...

ich muss jetzt F.U.C.K. denken. bedeutet:
Foxtrott
Uniform
Charlie
Kilo
die Bloodhound Gang ;-)

 
At 08 August, 2006 14:27, Blogger unkita meint...

@rasputina: Stilmus ist gewöhnungsbedürftig! Wer es mag, kommt aber nicht mehr los davon. Ist, wie bei manchen Online-Spielen.

@falcon: Bei Grünkohl ist alles eine Frage des Rezepts und für manchen auch der richtigen Wurst darin.

 
At 08 August, 2006 14:34, Blogger Mick meint...

@unkita: Huch, noch ein Eingeweihter, der Stielmus kennt? Schmeckt am besten mit Kartoffeln als eintopf und fleisch oder Bratwurst.

 
At 08 August, 2006 15:41, Blogger michA aka roLLe meint...

kann ich dem verein beitreten ? krieg ich dann auch sone schicke club karte und jeden monat einma spam in mein email fach ? wohoho :)

tipp - einfach nen döner essen da is alles drin und fördernd die türkische gesellschaft dadurch ham die dann mehr geld und werden noch arroganter...halt nu rutsch ich in klischees ab das is nur in berlin so :)

 
At 08 August, 2006 15:56, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Krieg gibt's im Libanon, Club Karten sind out und "ham" hatte Pia gestern zum Frühstück.

Wenn es auf der Welt mehr Menschen gäbe, die sich mit kindlich verbalen Wörtern äussern würden, hätte der Berufszweig der Korrekturleser wieder Hochkonjunktur.

 
At 08 August, 2006 16:47, Blogger michA aka roLLe meint...

he nüx gegn meinen Internet dialekt so schreibts sich halt am schnellstn

 
At 08 August, 2006 16:53, Blogger michA aka roLLe meint...

[edit] oho les grad in deinem blog bist ja ein ganz ernster verfechter der ach so tollen deutschen sprache..ABA keine sorge die stirbt eh irgendwann aus :)

 
At 08 August, 2006 16:59, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Fühl dich geehrt, du warst der Grund des Beitrags..

 
At 08 August, 2006 17:09, Blogger abraxa meint...

bei uns gibt es grünkohl das ganze jahr über tiefgekühlt im supermarkt, und zur passenden jahreszeit auch beim bauern auf dem markt. wie es mit den gemüseabteilungen aussieht weiss ich allerdings nicht.

aber - ich komme aus bremen, hier ist grünkohl noch nationalgericht so wie in bayern die weisswürste (hab ich mir sagen lassen)

lg, die 'braxa

 
At 08 August, 2006 17:39, Anonymous BlackSun84 meint...

Seidem es Kartoffeln in Gläsern gibt Oo,wundert mich am Gemüseangebot nichts mehr.Der Türke ist da wirklich nicht schlecht,aber leider steht der bei uns auch direkt bei einer Kreuzung neben einem Zebrastreifen.Feinstaub lässt grüßen.....

 
At 08 August, 2006 18:05, Anonymous x3non meint...

haha lool^^

 
At 08 August, 2006 18:19, Blogger RasPutina meint...

@ marquis: ich bin auch für den ordentlichen Gebrauch der deutschen Sprache, aber "ham" und "kriegen" sind umgangssprachlich und keine "kindlich verbalen Wörter". Die Sprache ist lebendig und hat keinen Stock im A****

 
At 08 August, 2006 18:26, Blogger Mick meint...

@rechtschreibfans: Um die Diskussion abzukürzen: Hier kann jeder schreiben wie er will, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen!

 
At 08 August, 2006 18:32, Blogger michA aka roLLe meint...

Danke Mick danke Rasputina wenn ihr mal einen an euch gerichtetn Lobenswerten Blogeintrag habn wollt...bei mir gibts die beste Propaganda :)

 
At 08 August, 2006 20:50, Blogger jendrik meint...

Mmmmh...Grünkohl!!! Dazu Kochwurst und (gezuckerte) Röstkartoffeln nach Schleswig-Holsteiner Art...ein Traum!
Nein, der Grünkohl darf wirklich nicht aussterben.

 
At 08 August, 2006 20:56, Blogger RasPutina meint...

Das klingt alles ganz fürchterlich!

 
At 08 August, 2006 21:09, Blogger Aufklärungszentrale meint...

Meine Stimme hast du schon!

 
At 09 August, 2006 00:26, Blogger Mick meint...

@rasputina: nee, is lecker. Einfach mal probieren. :-)

 
At 09 August, 2006 10:46, Anonymous Marquis de Morieve meint...

Werden für das Stielmus die Stiele von Zuckerrüben verwendet?
An die Stiele geht nicht einmal mein Dobermann, obwohl er gerne an Zuckerrüben knabbert.

 
At 09 August, 2006 11:06, Blogger unkita meint...

@marquis: Stielmus oder Rübstiel sind die Blätter verschiedener Speiserüben, meist der Mai- oder Herbstrübe (Speiserübe). Also keine Zuckerrübe.

@mick: Ja, als Eintopf nschlagbar! Du komms aus dem Rheinland oder?

 
At 09 August, 2006 16:40, Blogger Trommelhirsch meint...

Gemüse rockt!
Was wär die Welt ohne Spinat mit Katoffeln und Spiegelei oder ein Schaschlik ohne Paprika und Zwiebeln oder ein BigMäc ohne Salat oder oder oder...
Gemüsesuppe mit Butterstulle, ach ich könnt ewig so weitermachen.
HUNGAAAAAAAAAAA (scheiß Diät)

 
At 09 August, 2006 17:35, Anonymous Kapaun meint...

Ja, Grünkohl habe ich in München auch schon vergeblich zu bekommen versucht. Aber Wirsing ist eine ganz ordentliche Alternative. Außerdem halte ich es für denkbar, dass es auf dem Viktualienmarkt auch noch Grünkohl gibt. Zu Apothekerpreisen, versteht sich...

 
At 10 August, 2006 00:54, Blogger Mick meint...

@unkita: nee, Westfalen. Wir haben das Zeug erfunden :-)
@hirsch, wieso, Spinat ist doch sehr lecker, hmmm....
@kapaun: neee, Wirsing ist nu echt nicht damit vergleichbar. Und in gold aufwiegen wollte ich das Gemüse eigentlich nicht. Deshalb meide ich diese Viktualien-Abzocker. ;-)

 
At 10 August, 2006 13:26, Blogger RasPutina meint...

Wie wärs denn mit nem Gebüsegarten, Mick?

 
At 10 August, 2006 15:32, Blogger Trommelhirsch meint...

Sach ich doch, Spinat schmeckt lecker... die Welt wäre ohne ziemlich öde ;)

 
At 10 August, 2006 23:32, Blogger Mick meint...

@Rasputina: Geht nicht, weil 1.) weedr Balkon, noch Garten und 2.) absolut kein grüner Daumen. Frag mal das halbvertrocknete Blätterdings in meinem Ex-Büro.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter