Montag, 10. Juli 2006

Manchmal hat unser Beruf auch Vorteile: Bekam heute ohne irgendeinen Kommentar oder sonst was den Roman »Eragon - Vermächtnis der Drachenreiter« zugeschickt. Muss wohl von Vivendi sein, die dieses Jahr ja noch das Spiel dazu rausbringen. Nun frage ich mich aber: Es heißt ja immer: Einem geschenkten Gaulschaut man nicht ins Maul. Betrifft das auch Bücher? Denn dann dürfte ich ja nicht reinschauen, und könnte es dementsprechend auch nicht lesen... Hmmm, schwierig...

8 Comments:

At 10 Juli, 2006 13:51, Anonymous Anonym meint...

Schätze mal solche Bestechungsversuche sind üblich, oder?

 
At 10 Juli, 2006 13:51, Blogger unkita meint...

Kniffelige Situation. Bitte doch Pia oder Petra, dir das Buch vorzulesen. Dann wärst du moralisch aus dem Schneider - und (ich weiß nicht wie ich darauf komme) ich glaube die Damen haben was für mystische Figuren über.

 
At 10 Juli, 2006 13:56, Blogger Mick meint...

@anonym: lol, Bestechungsversuche... Du glaubst doch nicht im Ernst, daß man einen Redakteur mit nem Buch bestechen kann. So wenig verdienen nicht mal wir.
@unkita: Dafür sind beide viel zu ungeduldig.

 
At 10 Juli, 2006 14:05, Blogger ich mittendrin meint...

@Mick
euch kann man ja garnicht bestechen oder? ;-) Nee jetzt ma im ernst ich würde sowas lesen. Auch wenn ich noch nie davon gehört habe.

 
At 10 Juli, 2006 14:26, Blogger McKenna meint...

Noch eine viel bessere Idee:
Der Film kommt auch und deshalb empfehle ich das Lesen. Vor Spiel und Film. Auf Sprichwörter gibt man in der Branche doch sooo viel nun auch wieder nicht ...

 
At 10 Juli, 2006 17:18, Blogger pk210 meint...

Da es sich um ein Buch handelt, und keinen Gaul, kann man bedenkenlos reinschauen.

Ich habe es jedenfalls schon gelesen. War gar nicht so schlecht. Eine detailiertere Meinung meinerseits zum Buch gibt es unter:
http://pk210.blogspot.com/2006/06/eragon.html

 
At 10 Juli, 2006 18:20, Blogger Leo meint...

ich dachte der spruch meint, dass man geschencke annehmen soll^^

 
At 10 Juli, 2006 22:40, Blogger DasDaniel meint...

lesen, dann meckern. In dieser Reihenfolge ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter