Samstag, 22. Juli 2006

Der Fan und der Kopter

Das war ich, zehn Jahre jünger und ein paar Kilos schwerer vor meiner allerersten Flugstunde in einem Hubschrauber. Danach gings ab über die Everglades, wo der Fluglehrer mir unbedingt ein Autorotationsmanöver demonstrieren musste. Dazu wird der Motor ausgemacht, der Hubschrauber geht in den Sturzflug und dann benutzt man die Eigenrotation des Rotors um den Heli abzufangen. Das fühlt sich genauso an, wie es klingt. Zum Glück hatte ich die Kotztüte dabei, die ich vor dem Start noch stolz hochgehalten habe. Ähm, hatte ich bereits erwähnt, daß das auch meine letzte Flugstunde in einem Hubschrauber war... Cessnafliegen ist doch gemütlicher.

13 Comments:

At 22 Juli, 2006 01:14, Blogger Chernaya Akula meint...

Achwas Cessna...mit Flügeln kanns ja jeder!
Helicopters don't fly - they beat the air into submission!

Ich durfte vor vielen, vielen Jahren mal mit einem Puma mitfliegen. Bei einem Preisausschreiben gewonnen. Ich glaube, das doofe Grinsen habe ich zwei Tage später noch gehabt...

 
At 22 Juli, 2006 01:38, Blogger GenosseMzK meint...

Hmmm...hubschauberfliegen..
Stell ich mir schwierig vor. Und teuer.
Also ein Grund, weshalb ich wohl nie in einem sitzen werde.
Aber so ein Autorotationsmanöver stell ich mir spannend vor - so lange ich nicht drinnen sitzen muss.

 
At 22 Juli, 2006 01:53, Blogger Mick meint...

ist auch gar nicht so leicht. Macht aber ne Menge Spaß, wenn ich mich recht erinnere. Allerdings sind die plötzlichen Absacker die Hölle.

 
At 22 Juli, 2006 01:55, Blogger Trommelhirsch meint...

Oh ein Fliegerling? Wieder was neues erfahren ;)

 
At 22 Juli, 2006 09:11, Blogger ich mittendrin meint...

ich denke grade an die erste Folge von RSGS: Mick Schnelle komm zu uns auf die Gamestar! Da darfst du alles testen was Flügel hat. Aber das wär nichts für mich da ich unter Höhenangst leide.

 
At 22 Juli, 2006 10:15, Blogger michA aka roLLe meint...

oh rsgs *seufz* *träum*..das beste war da immer noch " du sollst nich an meiner uhr rumspielen *beat* du sollst nich an meiner uhr rumspielen *beat* -> Peter " HÄHÄHÄHÄHÄH" xD so hammer

 
At 22 Juli, 2006 10:45, Blogger Piano meint...

vielleicht bin ich mal mit dir mit geflogen und habe deshalb so flugangst. hatte ich nämlich früher nie...

 
At 22 Juli, 2006 12:23, Blogger McKenna meint...

Und trotzdem noch kopterfan? Ui.
In der Militärmaschine, in der Ich während eines Manövers saß, gab´s keine Kotztüten. Dementsprechend musste man sich eher auf den Magen als auf den Flug konzentrieren.

 
At 22 Juli, 2006 14:15, Blogger Mick meint...

ach, lasst doch RSGS in Frieden ruhen.
@piano: willkommen bei Mick Airways, runter kommen wir immer
@mckenna: Was war das denn für ne Maschine?

 
At 22 Juli, 2006 14:39, Blogger McKenna meint...

Irgendwie glaube Ich, den Namen Sikorsky CH-53 gehört zu haben.

 
At 22 Juli, 2006 16:00, Blogger PropheT meint...

@mick: wir haben da volles vertrauen in dich das du es eines tages selbst schaffen wirst!

 
At 22 Juli, 2006 18:08, Blogger Pascal meint...

jetzt raff ich auch deinen nick :)

 
At 22 Juli, 2006 19:38, Blogger Chernaya Akula meint...

@McKenna: CH-53 G... jaja, als die gebaut wurden, da war das Kotzen noch gar nicht erfunden worden...

Zu der Autorotation: Hast Du aber Glück gehabt. Die Autorotation funktioniert nich jedesmal. Zumal der Jet Ranger für seine Grösse furchtbar schwer ist. Hinzu kommt Florida. Sehr heisse Luft - mögen Hubis gar nicht! Da greifen die Rotoren nicht so gut.

Glad you're still alive!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter