Sonntag, 16. Juli 2006

Auf der Flucht vor Kommunisten

Folgende Szene: Ich sitze in nem Cafe´irgendwo in Amiland. Trinke ne Cola, lese ein Buch und genieße die gelegentliche Sonne. Plötzlich nähert sich ein Pärchen von 9 Uhr. Er so'n wolliger Zottel, Sie hennarot im langen Rock. Offensichtlich Studenten, keine Ahnung ob Uni oder noch College. Beide das typische Ami-Dauergrinsen im Gesicht. Und wollen wissen, was das denn für eine komische Sprache auf dem Buchcover wäre.
Ich: »Das ist Deutsch. Wir sind die, die den Buchdruck erfunden haben.«
Beide grinsend: »Really?«
Ich: »Ja klar, genauso wie die Bücherverbrennung und die Autobahn«
Zugegeben, das war schon ziemlich provokativ. Wollte aber mal sehen, wie der Durchschnitts-Ami darauf reagiert.
Beide grinsend: »Really?«
Huch, die sind ja äußerst komunikativ. Mal gucken, wie weit ich das noch treiben kann.
Ich: »Ich selbst bin ja politischer Flüchtling.«
Beide (mit besorgter Mine): ¨Really?«
Ich: »Ja, wie ja jeder weiß ist Deutschland geteilt.«
Beide (wieder grinsend): Really?«
Ich: »Ja, es gibt das kommunistische Norddeutschland, das vom gnadenlosen Diktator Adolf Adenauer regiert wird. Und den freien Süden, der es unter der Regentschaft der gutmütigen, allerdings etwas einfältigen Königin Kunigunde zu etwas Wohlstand gebracht hat.«
So, das geht doch auf keine Kuhhaut mehr. Das muss den beiden doch auffallen.
Beide interessiert: »Really?«
Ich: »Allerdings droht auch dem Süden Gefahr, denn Samweis, der intrigante Sohn von Kunigunde will seine Mutter in einem Staatsstreich vom Thron stoßen. Ich selbst will mit all dem nichts mehr zu tun haben. Nach Jahren im Außendienst meines Landes laufe ich jetzt zu den USA über und beantrage Asyl. Warte nur noch auf meine Greencard.«
Mannoman, starker Tobak.
Voller Anteilnahme drücken mir beide die Hand, wünschen mir viel Glück und ziehen von dannen. Ich weiß bis jetzt nicht, ob die mir den Schmarrn wirklich geglaubt haben und wer da wen verarscht hat...

15 Comments:

At 16 Juli, 2006 13:23, Blogger McKenna meint...

Also man kann ja nun wirklich nicht alles an politischen Entwicklungen jenseits des Atlantiks zur Kenntnis nehmen.

Wie sind Sie eigentlich unserem Adolf auf die Schliche gekommen?

Und warum nicht auf Frankreich ausgewichen?

Ahso, die verkaufen jetzt massenhaft Baguettes.

"Really?"

 
At 16 Juli, 2006 14:08, Blogger gloomy meint...

Gibt's einen Unterschied zwischen Uni und College?

Und hast du am Ende womöglich den Leser deines Blogs verarscht?

 
At 16 Juli, 2006 14:12, Blogger Mick meint...

@gloomy: College ist unterhalb von Uni angesiedelt, überlappt sich meines Wisens nach aber. Soweit ich weiß, ist Uni mit unserer Uni vergleichbar, College so ne Mischung aus Gesamtschule und Gymnasium. Un nee, das Gespräch hat ziemlich genauso stattgefunden. Ist keine drei Tage her. War selber völlig baff. Allerdings, das muss ich vielleicht noich hinzufügen, hat das Gespräch deutlich länger gedauert. Habe es nur für den Blog gestrafft.

 
At 16 Juli, 2006 14:14, Blogger DasDaniel meint...

Wundert mich nicht, wo doch kaum ein Amerikaner weiß, wo Deutschland überhaupt liegt. Und ich setze noch einen drauf: Offenbar kann der Durchschnittsami gerade einmal zwei von 50 Bundesstaaten aufzählen!

 
At 16 Juli, 2006 14:33, Blogger Lou meint...

muahahahahaa.....zu allem. Ziemlich krass.

 
At 16 Juli, 2006 15:17, Blogger Mick meint...

@daniel: Echt zwei? Den eigenen und den Irak?

 
At 16 Juli, 2006 15:31, Blogger Fabian meint...

Du sollst die Amerikaner ncht noch dümmer machen!
Wobei ich nicht weiß, ob das eigentlich geht.

 
At 16 Juli, 2006 16:05, Blogger ich mittendrin meint...

Wer zu viel Fast Food frisst wie dass in Amerika der Fall ist wird dumm. Nee aber ich dachte immer ihr bei Gamestar seit kommunisten. Das habe ich doch schon in der GS 3/06 gesagt.

 
At 16 Juli, 2006 17:49, Blogger gamatex meint...

Da erinner ich mich auch an etwas. In einem Video zu einem Strategiespiel, dass ich namentlich nicht nennen möchte, wird man vor die Wahl gestellt auf Seiten der Amis oder der Russen in den Krieg zu ziehen. Markus S. beantwortet diese Frage mit: "... wie in der Realität wählen wir den Kommunismus!"

O.o

 
At 16 Juli, 2006 18:32, Blogger ich mittendrin meint...

@gamatex
ja stimmt jetzt erinnere ich mich aber ich fand es anhand des GS Gürtels raus.

 
At 16 Juli, 2006 23:01, Blogger WarApple meint...

Nette Story hast du da erfunden, wäre bestimmt gutes Materiel für irgend nen Buch/Film/wasauchimmer.

 
At 16 Juli, 2006 23:23, Blogger Mick meint...

@warapple: Nee, für ne erfundene Geschichte ist die nicht gut. Das ist das wahre Leben.

 
At 17 Juli, 2006 08:07, Blogger Bacchus meint...

rofl

Sehr genial. Ich gratuliere zu solchen Einfällen.

 
At 17 Juli, 2006 11:18, Blogger WarApple meint...

@kopterfan: Doch, aus deinen Einfällen da könnte man bestimmt eine gute Sci-Fi Geschichte basteln. Oder Fantasy ginge auch.

 
At 17 Juli, 2006 13:03, Blogger PropheT meint...

o.O ...ich glaub die haben vollkommen verstanden was du gesagt hast und fanden das ulkig. ich auch.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter