Mittwoch, 21. Juni 2006

Unterwegs bei Blitz und Donner

Ich liebe Regen! Ehrlich, zumindest wenn er warm wie heute ist. Heute abend hatte ich mir vorgenommen zum McDoof zu gehen. Wohlgemerkt gehen, das sind pro Strecke etwa 7,5 Kilometer. Da lasse ich mich auch von ein paar finsteren Wolken nicht abbringen. Nachdem ein enger Blutsverwandter nach 10 Metern! bereits schwächelte (»Ich werde ja naß«) bin ich tapfer weitermarschiert. Auf halber Strecke ging es dann so richtig los. Regenguß, Blitz, Donner, das volle Programm. Ich stand in einem kleinen Waldstück und konnte von dort direkt auf eine Wiese sehen. Das sah absolut faszinierend aus. Dann habe ich angefangen gegen den Donner anzubrüllen. Dabei wurde ich klatschnaß, aber der Regen war warm und somit ganz angenehm. Echt, das war wirklich ein herrlicher Spaß. Okay im Mäccie habe ich dann natürlich wie ein begossener Pudel ausgesehen. Aber das war es wert. Und zu Hause habe ich mir dann ein heißes Bad gegönnt. Ich glaube die tour mache ich morgen nochmal. Ob's regnet oder nicht.

14 Comments:

At 21 Juni, 2006 22:48, Blogger nikiwi meint...

Nicht dass Du morgen krank bist...;)

 
At 21 Juni, 2006 22:51, Blogger Mick meint...

nee, ich bin heute schon krank, schlimmer kann's kaum werden.

 
At 21 Juni, 2006 22:52, Blogger McKenna meint...

Wow. Mehr kann ich dazu nicht sagen, So verwegen sind nicht mal die Naturburschen aus M-V. Und auch wenn das Ziel beileibe kein hehres war (McD***) so war der Weg doch wohl ein Vielfaches wert. Und da möchte ich den abgedroschensten Spruch "of the entired Universe" bringen:

"Der Weg ist das Ziel."

 
At 21 Juni, 2006 23:36, Blogger Piano meint...

Ach, den Vögeln im Zoo ist das egal ob du krank bist. ;-)

 
At 21 Juni, 2006 23:42, Blogger Mick meint...

@mcKenna: genasu, und ich bin eine knallharte Sau :-)
@scully: ich habe aber Angst...

 
At 22 Juni, 2006 01:28, Blogger Chernaya Akula meint...

Yeah, Mick wird Samurai!! Auch wenn der Zusammenhang nicht gleich offensichtlich ist...
Unbedingt mal Ghost Dog gucken, wenn er nich eh schon bekannt ist. Genialer Film! Und das Hagakure, der Samurai-Kodex, ein ebenso geniales Buch!
Aus dem Hagakure:
"Man muss „die Lektion des Platzregens“ verstehen. Ein Mann, der unterwegs von plötzlichem Regen überrascht wird, rennt die Strasse hinunter, um nicht nass und durchtränkt zu werden. Wenn man es aber einmal als natürlich hinnimmt, im Regen nass zu werden, kann man mit unbewegtem Geist bis auf die Haut durchnässt werden. Diese Lektion gilt für alles."

 
At 22 Juni, 2006 02:19, Blogger Falcon meint...

Das hört sich zwar mehr nach einem Knusperhäuschen im Wald als nach einem McD an, aber trotzdem - tapfer, tapfer.

 
At 22 Juni, 2006 10:13, Anonymous Mash meint...

Der Blutsverwandte konnte übrigens das Gewitter ebenfalls genießen - durch die Scheiben seines Autos.
Und sorry, nichts gegen Fußmärsche zu McD - aber das muss echt nicht sein, wenn es nicht ein paar Wölkchen am Himmel oder eine geschlossene Wolkendecke sind - sondern eine schwarze Wand, aus der es schon blitzt.
Zumal die Strecke zum guten Teil ebenerdig ist, sprich man zu einem guten Blitzableiter wird. ;)
Viel Spaß übrigens mit den Vögeln! :P

 
At 22 Juni, 2006 10:19, Blogger Mick meint...

@chernaya: Wow, ich wusste gar nicht, daß die alten Samurais micks regelwerk schon beherrschten. Ich sehe das nämlich tatsächlich ganz genauso.
@falcon: das ist die Gebrüder Grimm-Variante von McD. Deren neues Konzept :-)
@mash: Du bist und bleibst eben ein Weichei!

 
At 22 Juni, 2006 11:00, Blogger Falcon meint...

Und die Hexe wird dann hinter die Bedientheke gestellt.
Das ist so gesehen ja auch viel einfacher, als wenn man die Kinder erst umständlich zum Füttern in einen Käfig stecken muss ;-)
Ansonsten gute Besserung, 'ne Erkältung im Sommer ist
a) eklig und
b) besonders hartnäckig.

 
At 22 Juni, 2006 11:19, Blogger Taluien meint...

Aber nen schöner Sommerregen is was geiles.... Badehose an und nen paar Runden in den örtlichen Wiesen drehen. Dann nach Hause, heiss duschen und dann mit herzallerliebsten Menschen kuscheln... besser kann man so nen Regen/Gewitter/Donner/Wind-Tag ned verbringen.

 
At 22 Juni, 2006 17:02, Blogger jendrik meint...

Da kommt Stimmung auf!! Ich kann Deine Begeisterung dieser Naturgewalten und deren "reinigende" Wirkung bestens nachvollziehen.

 
At 22 Juni, 2006 17:03, Blogger jendrik meint...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 
At 22 Juni, 2006 17:05, Blogger Mick meint...

klasse, daß ich nicht der einzige bin, der so'n schönes Unwetter zu schätzen weiß. :-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

kostenloser Counter